< Zurück zur Übersicht

Sébastien Bazin, Vorsitzender und CEO von Accor. (Foto: Accor)

Accor Gruppe verzeichnet Umsatzsteigerung von 16 Prozent bei rund 4 Millionen Euro Umsatz

24. Februar 2020 | 10:30 Autor: Ketchum Publico Startseite, Wien

Wien (A) Das Geschäftsjahr 2019 bringt starke Ergebnisse und eine erfolgreiche Transformation für Accor: „Die Gruppe hat im Geschäftsjahr 2019 wieder eine Rekordleistung erbracht. Dies ist vor einem schwierigen makroökonomischen Hintergrund und angesichts unserer erfolgreichen Transformation und dem gleichzeitigen Wachstum noch herausragender. Heute ist Accor vielfältiger denn je und eine vollwertige Asset-Light-Gruppe. Auch in Zukunft werden wir die Umsetzung unserer Strategie fortführen und uns dabei auf unseren Fahrplan und die Wertschöpfung für die Aktionäre konzentrieren. Während dieser herausfordernden Zeiten für China sind unsere Gedanken beim chinesischen Volk, unseren Teams, unseren Kunden und unseren Partnern vor Ort. Bei der aktiven Bewältigung der Situation in der Region konzentrieren wir uns auf die Grundlagen, die den Eckpfeiler unseres Geschäftsmodells bilden: die Exzellenz unserer 300.000 Mitarbeiter, unsere starken Marken, unsere leistungsstarken Vertriebsinstrumente und Treueprogramme, unsere konsolidierte Führungsposition in Regionen mit hohem Potenzial und unsere äußerst robuste Finanzlage. Durch die Nutzung dieser Assets sind wir zuversichtlich, dass wir unsere Wachstumsziele verfolgen und nachhaltige Renditen für unsere Aktionäre erzielen können", erklärt Sébastien Bazin, Vorsitzender und CEO von Accor.

  • Umsatz um 16 % auf 4.049 Millionen Euro gesteigert (+3,8 % LFL)
  • EBITDA um 14,8 % auf 825 Millionen Euro gesteigert (+5,9 % LFL)
  • Wiederkehrender Freier Cashflow von  434 Millionen Eur, Konzernanteil von 464 Millionen Euro
  • Neu: 327 Hotels und 45.108 Zimmer
  • Aktienrückkaufprogramm: 600 Millionen Euro im Jahr 2020 und 400 Millionen Euro im Jahr 2021


Die Ergebnisse für das Gesamtjahr 2019 bestätigen die Stärke des Asset-Light-Modells. Das Unternehmen hat seine Ziele trotz des unsicheren Umfelds erreicht. Nachdem Accor im Berichtszeitraum die Rekordzahl von 45.108 Zimmern (327 Hotels) auf organischer Basis hinzugefügt wurden, einschließlich 12.954 Zimmer (65 Hotels) im Luxussegment, verfügte Accor am 31. Dezember 2019 über ein Portfolio von 739.537 Zimmern (5.036 Hotels) und eine Pipeline von 208.000 Zimmern (1.206 Hotels), davon 76 % in Schwellenländern.

    ACCOR Hotelbetriebsges.m.b.H.

    Am Europlatz 1, 1120 Wien
    Österreich
    +43 1 814 34-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht