< Zurück zur Übersicht

Neubrand Friedrich (Bild: Petra Spiola)

Ergebnisse GrECo JLT Gruppe 2014: Solide Entwicklung durch Spezialisierung

15. April 2015 | 17:00 Autor: GrECo International Holding Startseite, Wien

Wien (A) Auch für 2014 meldet die GrECo JLT Gruppe wieder eine stabile Entwicklung. Der konsolidierte Konzernumsatz ist um 3% auf 78 Millionen EUR gestiegen. Das gesamte von der GrECo JLT Gruppe betreute  Prämienvolumen stieg auf  597 Millionen EUR. Unsere Klienten werden von 825 Mitarbeitern betreut.

Der Großteil des Geschäftsvolumens der GrECo JLT Gruppe entfällt auf den Bereich Corporate Broking (Versicherungsmakler für Industrie, Handel, Gewerbe und öffentlicher Sektor), der auch 2014 trotz schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen in Zentralosteuropa und den GUS-Staaten weiterhin gewachsen ist. In Österreich hat besonders VMG, unser Spezialmakler im Finanzbereich das starke Ergebnis getrieben. In den Auslandsmärkten ist ein überdurchschnittliches Ergebnis in Tschechien und Kroatien zu vermelden, auch das erste vollständige Geschäftsjahr in den neuen Tochtergesellschaften in der Türkei und Estland hat den Umsatz der Gruppe gesteigert. Für Russland und Ukraine wurde in der Bilanz wegen der anhaltenden Konflikte  eine Länderrisikovorsorge gebildet.

Unsere Strategie der Fokussierung auf spezielle Klientenbedürfnisse wurde 2014 durch die Akquisition des Aviation-Maklers CMV gestärkt. Die renommierte Gesellschaft fungiert als Spezialmakler für das Luftfahrtgeschäft der gesamten Gruppe, die Marke CMV bleibt bestehen. Dazu Ing. Friedrich Neubrand, CEO der GrECo JLT Gruppe: “Das Hauptaugenmerk unserer Strategie ist die Erbringung von maßgeschneiderten Risiko- und Versicherungslösungen  für die spezifischen Anforderungen verschiedener Branchen. Dies haben wir in den vergangenen Jahren auch mit den Zukäufen der Spezialmakler  VMG und CMV intensiviert!“

    GrECo International AG

    Elmargasse 2-4, 1190 Wien
    Österreich
    +43 5040 4510

    Details


    < Zurück zur Übersicht