< Zurück zur Übersicht

Gründer Thomas Wurm und Johannes Kirchmair vor der Plattengefrieranlage RoSS.pFTU large scale

Tiroler Startup Single Use Support revolutioniert in Zusammenarbeit mit der TU Wien die Biopharma Industrie

11. März 2020 | 09:14 Autor: Single Use Support Startseite, Wien, Tirol

Kufstein/Wien (A) Der Kufsteiner Biopharma-Zulieferer Single Use Support ist in der Biopharma Branche heiß begehrt. Mit ihren innovativen Produkten zum Abfüllen sowie Einfrieren und Auftauen von Arzneimittelsubstanzen zogen die Firmengründer Johannes Kirchmair und Thomas Wurm bereits internationale Aufträge in Millionenhöhe an Land. Eine Zusammenarbeit mit der TU Wien soll die Effektivität der von Single Use Support entwickelten Anlagen auf wissenschaftlicher Ebene bestätigen.

Eine konkrete Kundenanforderungen von einem namhaften Pharmakonzern brachte die Gründer von Single Use Support damals auf die Geschäftsidee, ein robustes, sicheres und gleichzeitig flexibles Transportsystem für biopharmazeutische Substanzen zu entwickeln. “Nach langjähriger Berufserfahrung haben wir in der Branche eine Lücke erkannt. Regelmäßig werden auch heute noch ganze Lieferungen an lebenswichtigen und hochwertigsten Arzneisubstanzen aufgrund von Materialfehlern, Verunreinigungen oder Unterbrechen der Kühlkette unbrauchbar. Das möchten wir verhindern”, erklärt Kirchmair.

Heute produziert das Unternehmen mit mittlerweile 30 Mitarbeitern Anlagen zum Abfüllen, Einfrieren und Auftauen von Substanzen, welche für die Produktion lebenswichtiger Medikamente benötigt werden. Geschäftsführer und Unternehmensgründer Thomas Wurm schätzt dabei die TU Wien als wichtigen Partner in der Forschung und Produktentwicklung: “Unsere Anlagen werden ständig erneuert und weiterentwickelt. Es gibt bereits Tests und Studien mit der technischen Universität Wien, welche das Frierverhalten von Proteinen anhand unserer Produkte untersuchen. So können wir mögliche Schwachstellen schnell erkennen und eliminieren.”  

Vor allem das Einfrieren spielt für die Sicherheit der Arzneimittelsubstanzen eine wichtige Rolle. Von der Produktion bis zum Abfüllen und Verpacken legen die Arzneimittel oft einen weiten Transportweg zurück. Wie Lebensmittel müssen die pharmazeutischen Erzeugnisse für den Transport gekühlt werden. Kein oder unzureichendes Einfrieren dieser Substanzen macht sie nicht nur unwirksam, sondern auch schädlich und möglicherweise sogar lebensbedrohlich. Single Use Support hat deshalb eine eigene Anlage zum Einfrieren von biopharmazeutischen Flüssigkeiten entwickelt, welche ein schnelles und konstantes Gefrieren ermöglicht. Nur so kann die Wirksamkeit von biopharmazeutischen Substanzen, aus denen lebenswichtige Medikamente entstehen, gewährleistet werden.

Insgesamt spielen biopharmazeutische und gentechnisch hergestellte Medikamente eine immer größere Rolle. In Deutschland wurde bereits 2017 jedes dritte Arzneimittel gentechnisch hergestellt. Biopharmazeutische Medikamente werden vor allem gegen rheumatische Krankheiten, Multiple Sklerose, Blutarmut, Krebs und andere seltene Krankheiten eingesetzt. Etliche Impfstoffe sind ebenfalls auf der Grundlage von Gentechnik hergestellt, darunter der Impfstoff gegen Gebärmutterhalskrebs.

Zufriedene Kunden haben Wurm und Kirchmair mittlerweile unter anderem in den USA, China und der Schweiz. Stolz sind die beiden Unternehmensgründer, wenn sie Pharmaunternehmen aktiv dabei unterstützen können, dass lebenswichtige Medikamente schneller und sicherer eine größere Anzahl von Patienten erreichen: “Als Start-up-Unternehmen aus dem kleinen Tirol bieten wir bereits jetzt bahnbrechende Lösungen für Biopharma-Giganten weltweit. Und auch die ersten Forschungsergebnisse der TU Wien deuten darauf hin, dass die Technologien einen neuen Maßstab in der Biopharma Logistik setzen könnten.” Damit ist aber noch nicht Schluss - es wird auf jeden Fall weiter geforscht und entwickelt. Für 2020 hat das Unternehmen einen Umsatz von über 10 Millionen Euro geplant. Außerdem soll die Zusammenarbeit mit der TU Wien noch weiter intensiviert und ausgebaut werden.

  • uploads/pics/Einlegen_einer_RoSS_Schale_in_das_Plattengefriergeraet_RoSS.pFTU_lab_scale.jpg

Single Use Support GmbH

Endach 36, 6330 Kufstein
Österreich
+43 664 398 2769
[email protected]susupport.com
www.susupport.com

Details

Technische Universität Wien

Karlsplatz 13, 1040 Wien
Österreich
+43 1 588 01-0

Details


< Zurück zur Übersicht