< Zurück zur Übersicht

Startup Greenpass feiert erfolgreiches 1-jähriges Jubiläum

18. August 2019 | 13:43 Autor: Greenpass Startseite, Wien

Wien (A) Während immer mehr Städte nach smarten Lösungen suchen, um mit den Folgen des Klimawandels besser fertig zu werden, schaut das innovative Wiener Start-Up Greenpass auf ein erfolgreiches erstes Jahr zurück.

Investoren überzeugt vom GREENPASS® Businessmodell

Wie können Stadtverwaltungen, Bauträger, Planer und Architekten bereits in der Planung von neuen Bauvorhaben - sei es einzelne Gebäude und Freiräume, oder gesamte Quartiere und Stadtteile - die Auswirkungen auf Menschen und Umgebung vorhersagen und optimieren? Die Antwort die das im Juni 2018 gegründete Wiener Start-Up GREENPASS® liefert, ist die gleichnamige softwarebasierte Technologie. Mit der GREENPASS® Software ist es erstmalig möglich, die Effekte von Baukörpern, Oberflächen, Materialien, sowie grüner und blauer Infrastruktur auf das Mikroklima hinsichtlich Wirkung und Wirtschaftlichkeit zu optimieren. Sowohl im Bestand als auch Neubau - weltweit!

Beim GREENPASS® Geschäftsmodell handelt es sich um ein Software-as-a-Service (SaaS) Modell, also eine softwarebasierte Dienstleistung. Die Dienstleistung erfolgt entweder direkt durch die ExpertInnen von GREENPASS®, oder durch einen offiziellen GREENPASS® Partner, z.B. Planungs-, Landschafts- und Architekturbüros. Das GREENPASS® Partnerprogramm bietet Partnerfirmen die attraktive Gelegenheit, sich als Stadtklimaarchitekten ausbilden und im Umgang mit den GREENPASS® Tools schulen zu lassen. So können GREENPASS® Partner ihr eigenes Dienstleistungsspektrum um klimaresiliente Stadtplanung und Architektur erweitern, um sich z.B. bei städtebaulichen Wettbewerben einen entscheidenden Vorteil zu verschaffen und von der Konkurrenz abzuheben.

Dieses breite Fundament macht das GREENPASS® Geschäftsmodell schnell und international skalierbar. Das erkannten auch mehr als 240 Crowdinvestoren, die Anfang des Jahres im Rahmen einer erfolgreichen GREENROCKET-Kampagne knapp € 300.000 für den weiteren Markt-Rollout der GREENPASS® Services beisteuerten. Auch die Fachjury des renommierten FFG Förderprogramms „MARKT.START“ ist vom GREENPASS® Modell überzeugt und unterstützte es mit zusätzlichen € 400.000 in Form eines geförderten Darlehens.

Stadtentwicklungsprojekte im In- und Ausland setzen auf Greenpass®
Das Vertrauen der Investoren wurde im ersten Firmenjahr deutlich bestätigt. Insbesondere in Wien wurden bereits viele Stadtentwicklungs- und Architekturprojekte mit Hilfe der GREENPASS® Tools hinsichtlich Klimaresilienz (u.a. Hitze, Starkregen, Wind) und Kosteneffizienz überprüft und optimiert. Und zwar in allen Phasen der städtebaulichen Entwicklung, vom städtebaulichen Leitbild und Entwurf bis hin zur Entwicklung einzelner Bauplätze und der Detailplanung auf Objekt-Ebene.

So kam z.B. beim städtebaulichen Wettbewerbsverfahren für das Quartier „Seeterrassen Nord“ in der aspern Seestadt eine sogenannte GREENPASS® Pre-Certification zum Einsatz. Neben der mikroklimatischen Analyse des Masterplans wurden dort auch die einzelnen Wettbewerbsbeiträge einer Vorprüfung der Auswirkungen auf das Mikroklima unterzogen. Mit Hilfe der GREENPASS® Pre-Certification konnten die unterschiedlichen Entwürfe nach einem standardisierten Verfahren hinsichtlich Klimaresilienz analysiert, miteinander verglichen und bewertet werden. Auslober und Jury erhielten dadurch eine faktenbasierte Entscheidungsgrundlage, was die mikroklimatische Qualität und Klimaresilienz der unterschiedlichen Wettbewerbsbeiträge anbelangt.

Für Dr. Gerhard Schuster, Vorstandsvorsitzender der für die Entwicklung verantwortlichen Wien 3420 Development AG, war die Zusammenarbeit mit GREENPASS® ein wesentliches Element der Quartiersentwicklung: „Die Folgen des Klimawandels, wie z.B. Hitzeinseln und Starkregenereignisse, stellen unsere Städte vor immer größere Herausforderungen. Eine klimasensitive – d.h. an die Folgen des Klimawandels angepasste – Stadtentwicklung ist deshalb das Gebot der Stunde. […] Als Stadtentwicklungsgebiet europäischen Formats hilft uns GREENPASS®, auch in diesem Bereich eine Vorreiterrolle einzunehmen.“

Der Klimawandel kennt keine Grenzen - Greenpass® auch nicht
Das GREENPASS® Angebot fand im ersten Jahr allerdings nicht nur in Österreich, sondern auch in vielen anderen Ländern Europas starken Anklang. Über 40 Referenzprojekte in mittlerweile mehr als 6 Ländern in ganz Europa sind ein deutlicher Beleg dafür. Das GREENPASS® Team freut sich ganz besonders, auch in Weltmetropolen wie London und Mailand, die Technologie erfolgreich bei Projekten angewendet zu haben. Weitere Projekte in Italien, Belgien, Deutschland und der Tschechischen Republik sind in der Pipeline.

Für GREENPASS® CEO Florian Kraus ist der gelungene Start im 1. Jahr eine Bestätigung, dass die Zeit für das Thema reif ist: „Einerseits erkennen immer mehr private Entwickler und Investoren den steigenden Bedarf, Bauvorhaben so zu planen, dass sie auch langfristig hohe Lebensqualität, Investitionssicherheit und Rentabilität bieten. Andererseits arbeiten auch immer mehr Stadtverwaltungen weltweit daran, den Folgen des Klimawandels möglichst früh und systematisch auf allen Ebenen der Stadtentwicklung zu begegnen. Das ist genau, wo GREENPASS® mit seinen maßgeschneiderten Tools und Services ansetzt, um Städten und Immobilien-Entwicklern weltweit zu helfen, die Folgen des Klimawandels besser in den Griff zu bekommen. Im Sinne zukunftsfähiger und lebenswerter Städte für alle.“ Das GREENPASS® Team freut sich deshalb mit allen bisherigen Kunden, Partnern und sonstigen Wegbegleitern über ein erfolgreiches 1. Firmenjahr und ist zuversichtlich, dass noch viele weitere folgen werden.

Denn: „Nothing Is More Powerful Than an Idea Whose Time Has Come“ (Victor Hugo)

Über GREENPASS® GmbH
Die GREENPASS® GmbH ist ein Spin-Off der Green4Cities GmbH und wurde am 15. Juni 2018 von den LandschaftsarchitektInnen und StadtplanerInnen Florian Kraus, BSc. (CEO), DI Bernhard Scharf (CTO), DI Doris Schnepf (COO) und Peter Küsters (Co-Founder) gegründet. Ziel ist es, ein weltweit führender Anbieter von SaaS-Leistungen für klimaresiliente Stadtplanung und Architektur zu werden, sowie die den GREENPASS® Services zu Grunde liegende Technologie zum internationalen Standard zu machen. Damit GREENPASS® weltweit lebenswerte Städte ermöglicht.

Green4Cities ist international als Kompetenz- und Forschungszentrum für urbane grüne Infrastruktur und nature-based solutions (NBS) anerkannt und federführend in vielen nationalen und internationalen Forschungsprojekten in den Bereichen Smart Cities und Green Infrastructure involviert. Aktuelle Projekte sind u.a. Nature4Cities, CleverCities, Biotope City, uvm. Die GREENPASS® Technologie wurde von Green4Cities im Rahmen von mehr als 9 Jahren internationaler Forschungsarbeit und dem Einsatz von mehr als 4 Mio. EUR Entwicklungskosten entwickelt und in 5 Weltmetropolen weltweit erfolgreich erprobt.

  • uploads/pics/Bosco_Verticale_architecture-2594080.jpg
  • typo3temp/_processed_/csm_GP_1ja__hrige_Firmenfeier_7f17b7e2f6.jpg

Greenpass GmbH

Westbahnstrasse 7 Top 6a, 1070 Wien
Österreich

Details


< Zurück zur Übersicht