< Zurück zur Übersicht

Die Samples von Freudebringer erlauben eine kleine Pause. Ein erfrischender Schluck NESCAFÉ Xpress war bei den MitarbeiterInnen der ÖBB sehr willkommen. (Fotos: Freudebringer)

Samplingagentur Freudebringer bringt Freude in den Arbeitsalltag

04. Dezember 2019 | 10:07 Autor: BiSness Startseite, Wien

Wien (A) Die Samplingagentur Freudebringer stärkt ihre Position am Markt mit der Verteilung von mehreren Millionen Produktsamples im Jahr. In Zusammenarbeit mit vielen Netzwerkpartnern gibt es aktuell Kostproben und Samples von Getränken am Arbeitsplatz – im Industriebetrieb genauso wie in Agenturen oder im Handel.

„Durch Freudebringer erreicht NESCAFÉ Xpress ein Arbeitsumfeld, in dem es wichtig ist wach und konzentriert zu sein. Das ist ideal für unsere Positionierung und die perfekte Produktplatzierung“, findet Tina Dorfmeister, Brand Managerin von Nestlé.
Das weltweit größte Unternehmen für Lebensmittel und Getränke mit Standorten in 191 Ländern verteilt seine Samples gemeinsam mit Netzwerkpartnern von Freudebringer an Lokführer, Busfahrer und Taxifahrer. „Diese verschiedenen Zielgruppen sind so punktgenau und am richtigen Touchpoint ohne Freudebringer nur schwer erreichbar“, freut sich Dorfmeister über den Erfolg der Aktion.

Nestlé ist nur einer der vielen Kunden, die das Partner- und Expertennetzwerk von Freudebringer nutzen. Kunden der Samplingagentur wählen aus 25 definierten Zielgruppen ihre Wunschzielgruppen, an die Produktneuheiten und Kostproben verteilt werden. Die Samples werden so von Vertrauenspersonen wie Ärzten, PädagogInnen und FitnesstrainerInnen oder im Arbeitsumfeld von BetriebsrätInnen und AbteilungsleiterInnen persönlich verteilt.  
LokführerInnen der ÖBB freuen sich über Produktproben
„Wir verteilen Convenient-Produkte in Büros, Agenturen, genauso wie am Hochofen oder in der Lokführerkabine und erreichen so mit Marken in ein sehr persönliches Umfeld. Das Sampling im Arbeitsalltag ist sehr beliebt“, erzählt Niko Pabst, Geschäftsführer und Gründer von Freudebringer.

Egal ob White Collar oder Blue Collar Worker, ob im Produktions- oder Handwerksbetrieb, die Resonanz ist sehr positiv. Als Bestätigung zeigt Pabst ein Instagramfoto des lachenden Teams einer Wiener Agentur, das gerade Gasteiner Orange aus der neuen Fruits Edition der Mineralwassermarke probiert.

Zu den Produkten, die den Arbeitsalltag von MitarbeiterInnen in der aktuellen Kampagne erfreuen, zählen neben NESCAFÉ Xpress, Reis- und Nudelgerichte, Getränke und kleine Snacks, die am Arbeitsplatz erfreuen.

Starkes Wachstum im 3. Jahr
Niko Pabst, der auch Geschäftsführer des Marketing Club Österreich ist, freut sich über ein erfolgreiches Geschäftsjahr und ein wachsendes Team mit den beiden erfahrenen Projektmanagerinnen Sarah Fabi und Jasmin Weber.

„Mit unserem stetig wachsenden Netzwerk von mehr als 10.000 Partnern, haben wir ein klares Alleinstellungsmerkmal“, so Pabst, „dieses ermöglicht die Verteilung vielfältiger und innovativer Produkte im hochwertigen und vor allem richtigen Umfeld der gewünschten Zielgruppe“.

Eine Studie von AmbientMeter aus dem Frühjahr zeigt, dass Produkte, die durch Vertrauenspersonen verteilt werden, ein echter Anreiz sind, diese auch in Zukunft zu kaufen. Touchpoint-Sampling ist laut der Studie, die von Marketagent durchgeführt wurde, ein sehr effizientes Instrument der Verkaufsförderung.

  • Geschäftsführer Niko Pabst.
    uploads/pics/2C673934_Niko_Pabst_c_Freudebringer.jpg
  • Ein erfrischender Schluck NESCAFÉ Xpress war bei den MitarbeiterInnen der ÖBB sehr willkommen.
    uploads/pics/C673934_Freudebringer_Nescafe_Sampling_OEBB1.jpg

Freudebringer OG

Piaristengasse 6-8, 1080 Wien
Österreich
+43 1 91300969-0
[email protected]freudebringer.at
www.freudebringer.at

Details


< Zurück zur Übersicht