< Zurück zur Übersicht

Vorstandsvorsitzender Ing. Robert Schächter

Österreichische Staatsdruckerei Holding AG: Fortgesetzter Wachstums- und Innovationskurs

21. Juni 2017 | 10:49 Autor: APA-OTS Österreich, Wien

Wien (A) Der neue Geschäftsbericht der Österreichischen Staatsdruckerei (OeSD) für das Geschäftsjahr 2016/2017 zeigt: Das Unternehmen ist konsequent auf Wachstumskurs. Umsätze und Ergebnis konnten erhöht werden: Der Umsatz stieg um TEUR 4.153 auf TEUR 44.669. Damit ging auch eine Gesamtergebnisverbesserung um TEUR 1.041 auf TEUR 5.739 einher. Die Eigenkapitalquote liegt nunmehr bei soliden 39%. Der Dividendenvorschlag beträgt wie im Vorjahr 45 Cent pro Aktie.

Starkes Reisepass-Jahr Bei nahezu allen österreichischen Hochsicherheitsausweisen, die von der OeSD hergestellt werden - elektronischer Reisepass, Zulassungsschein, Personalausweis und Führerschein Card -, wurden Zuwächse verzeichnet. Am stärksten war der Anstieg beim Reisepass, da im Geschäftsjahr überdurchschnittlich viele Reisepässe ihre Gültigkeit verloren haben und ersetzt wurden. Zurückzuführen ist das "Superpassjahr" auf die Neueinführung des Reisepasses mit Chip vor 10 Jahren. Die Anstrengungen der OeSD lagen, trotz starker Nachfrage darauf, die Bürger zeitgerecht und problemlos beliefern zu können.

International anerkannte Hochsicherheitstechnologie "Unsere langjährige Strategie, unser Unternehmen als Dienstleister im Bereich Hochsicherheitstechnologie zu entwickeln und das Geschäftsfeld "sichere Identität" sowohl national als auch international zu besetzen, hat sich überaus bewährt", bilanziert Vorstandsvorsitzender Ing. Robert Schächter. Wurde im Geschäftsjahr 2015/16 die internationale Ausschreibung der Europäischen Kommission für die Produktion moderner Europäischer Reisedokumente (Laissez-Passer) gewonnen, so erhielt die OeSD 2016/17 den gleichlautenden Auftrag von der African Development Bank. Beide Dokumente werden im internationalen Personalisierungszentrum der OeSD produziert.

Einzigartige Innovation für Sicherheit in digitaler Welt Gleichzeitig beschäftigt sich die Österreichische Staatsdruckerei intensiv mit Sicherheit in der digitalen Welt. Mit MIA (My Identity App) entwickelt sie eine bisher einzigartige Ausweis-Lösung für sichere Identität in der digitalen Welt. "Das große internationale und nationale Interesse bestätigt unsere Innovationsstrategie. Mit unserem zukunftsfähigen Portfolio und einer hoch motivierten Belegschaft sind wir bestens aufgestellt, um bestehende und neue Marktchancen auf nationaler und internationaler Ebene zu nutzen", so Schächter.

Umsatzentwicklung und Ertragsentwicklung im Detail Der Konzernumsatz betrug TEUR 44.669 (im Vorjahr TEUR 40.516). Das Betriebsergebnis erreichte TEUR 7.912 (im Vorjahr TEUR 6.175). Nach Abzug des Finanzergebnisses (TEUR -430, im Vorjahr TEUR -477) und den Ertragsteuern (TEUR 1.667, im Vorjahr TEUR 995) ergab sich ein gestiegener Jahresüberschuss von TEUR 5.814 (im Vorjahr TEUR 4.703). Unter Berücksichtigung des sonstigen Gesamtergebnisses nach Steuern aufgrund IAS 19 von TEUR -75 (im Vorjahr TEUR -5) betrug das Gesamtergebnis TEUR 5.739 (im Vorjahr TEUR 4.698).

    OeSD | Österreichische Staatsdruckerei Holding AG

    Tenschertstraße 7, 1239 Wien, Österreich
    +43 1 20666-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht