< Zurück zur Übersicht

LG verzeichnet Gewinn und Umsatzplus von 12,2% in 2016

25. Jänner 2017 | 14:01 Autor: ikp Österreich, Wien

Wien (A) LG Electronics Inc. (LG) gab für das vierte Quartal 2016 einen operativen Gewinn von 1,34 Billionen KRW (1,16 Milliarden US-Dollar) bekannt, was einer Steigerung von 12,2 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum im Geschäftsjahr 2015 entspricht. Dieser Anstieg ist hauptsächlich auf eine starke Performance der Home Appliance, Air Solutions und Home Entertainment Sparten zurückzuführen. Die Einnahmen für das gesamte Geschäftsjahr 2016 lagen bei 55,37 Billionen KRW (47,92 Milliarden US-Dollar), die Nettoeinnahmen bei 126,3 Milliarden KRW (109,31 Millionen US-Dollar).

Die Umsätze im vierten Quartal 2016 lagen bei 14,78 Billionen KRW (12,79 Milliarden US-Dollar) und waren somit um 11,7 Prozent höher als im dritten Quartal und um 1,5 Prozent höher als im vierten Quartal 2015. Sowohl die LG Home Appliance & Air Solutions Company als auch die LG Home Entertainment Company verzeichneten 2016 den höchsten jemals aufgezeichneten operativen Gewinn. Dennoch verzeichnete LG aufgrund von Verlusten in den Sparten Mobile Communications und Vehicle Components im vierten Quartal einen Nettoverlust von 258,80 Milliarden KRW (223,98 Millionen US-Dollar).

Die LG Home Appliance & Air Solutions Company verzeichnete im Jahr 2016 einen Umsatz in Höhe von 17,23 Billionen KRW (14,92 Mrd. USD). Im 4. Quartal belief sich der Umsatz auf 4.04 Billionen KRW (3,5 Mrd. USD). Dies entspricht einem Anstieg von 5,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Vor allem starke Umsätze am koreanischen und nordamerikanischen Markt mit den TWINWash Waschmaschinen und Door-in-Door Kühlschränken trugen zu diesem Ergebnis bei. Das Betriebsergebnis stieg 2016 um 36 Prozent gegenüber 2015 auf 1,33 Billionen KRW (1,15 Mrd. US-Dollar) und war damit das höchste aller LG Unternehmen.

Die LG Home Entertainment Company erzielte im 4. Quartal einen Umsatz von 4,79 Billionen KRW (4,15 Mrd. US-Dollar). Das entspricht einem Plus von 15,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Umsatztreiber waren hier insbesondere der starke Absatz der Premium OLED TVs und der 4K Ultra-HD Modelle in Nordamerika, Europa und Asien. Der Jahresüberschuss war mit 1,24 Billionen KRW (1,07 Mrd. US-Dollar) der höchste in der Geschichte der Home Entertainment Company. Der Jahresumsatz war mit 17,43 Billionen KRW (15,08 Mrd. US-Dollar) der höchste aller LG Business Units. Der preisgekrönte LG Signature OLED W7 und das erweiterte OLED TV Line-Up der CES 2017 sollen die Branchenführerschaft im Premium TV Segment stärken.

Die LG Mobile Communication Company erzielte im vierten Quartal einen Umsatz in Höhe von 2,9 Billionen KRW (2,51 Mrd. US-Dollar). Das entspricht einem Zuwachs von 15,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal, was im Wesentlichen auf den starken Absatz des neuen V20-Flaggschiff zurückzuführen ist. Die Ertragskraft wurde durch schwache Verkäufe des G5-Smartphones und höhere Marktinvestitionen erschwert. Die Einführung der nächsten G-Serie sowie neuer Mittelklasse-Smartphones nach dem MWC im zweiten Quartal 2017 sollten diese Situation wieder deutlich verbessern.

Die LG Vehicle Company beendet das Jahr 2016 einem soliden Umsatz in Höhe von 2,77 Billionen KRW (2,4 Mrd. US-Dollar), ein Anstieg um 51 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Umsatz im vierten Quartal in Höhe von 865,7 Mrd. KRW (749,2 Mio. US-Dollar) lag um 66,4 Prozent über dem Vorjahresniveau. Grund dafür sind ein starkes Wachstum bei E-Fahrzeug-Komponenten und Infotainment Systemen. Die Umsätze stiegen in jedem Quartal 2016 wobei sich die F&E Investition negativ auf die Rentabilität auswirkte. Mit der Produktion des Elektrofahrzeugs „Chevrolet Bolt“, das gemeinsam mit LG entwickelt wurde und auch umfassende Infotainment sowie Sicherheitssysteme von LG in sich trägt, hofft man die Produktwettbewerbsfähigkeit 2017 weiter zu stärken.

Erläuterung der Wechselkurse für das dritte Quartal 2016
Die ungeprüften Quartalsergebnisse von LG Electronics für den am 31. Dezember 2016 auslaufenden Dreimonatszeitraum basieren auf „International Financial Reporting Standards“ (IFRS). Die Angaben in koreanischen Won (KRW) werden zum durchschnittlichen Wechselkurs im Dreimonatszeitraum für das betreffende Quartal in US-Dollar umgerechnet – 1.15,47 KRW pro USD (Q4/2016).

    LG Electronics Austria GmbH

    Guglgasse 15/4A, 5.-6. OG, 1110 Wien, Österreich
    +43 1 74015

    Details


    < Zurück zur Übersicht