< Zurück zur Übersicht

Um den hohen Anforderungen der Ärzteschaft bei Online-Fortbildungen besser gerecht zu werden, wurde die Plattform meindfp.at der Akademie der Ärzte gemeinsam mit Knowledge Markets modernisiert. Das Projekt wurde nun mit dem E-Learning Award ausgezeichnet. (Foto: ÖAK)

Knowledge Markets und Akademie der Ärzte erhalten E-Learning Award für Fortbildungsplattform

20. Juli 2020 | 08:28 Autor: Knowledge Markets, Akademie der Ärzte Startseite, Wien

Wien (A) Seit dem überarbeiteten digitalen Auftritt von meindfp.at haben Ärzte in Österreich alle drei Minuten eine Wissensprüfung absolviert. Der Relaunch der Fortbildungsplattform, die von der Österreichischen Akademie der Ärzte betrieben wird, hatte das Ziel, noch besser auf die individuellen Lernbedürfnisse von Ärzten einzugehen. Nun erhielten die Österreichische Akademie der Ärzte und der Projektpartner Knowledge Markets von der Jury des eLearning Journals den „eLearning-Award 2020“ in der Kategorie „Learning content management system“ (LCMS).

Durch die Ablöse der bisherigen Lernplattform sei ein LCMS implementiert worden, das bisher nicht dagewesene Gestaltungsspielräume schaffe, die den hohen Anforderungen der Ärzteschaft gerecht werden, so die Begründung der Jury. Die Plattform bietet nicht nur ein zentrales Service für Ärzte, über das sie ihre Fortbildungsaktivitäten selbst verwalten, sondern ist darüber hinaus mit der Akademie-Lernwelt die größte medizinische Lernplattform. Neben den Fortbildungen der Akademie der Ärzte werden hier auch Fortbildungsangebote von Servicepartnern und ärztlichen Anbietern gesammelt und nach Fachgebieten strukturiert.

 „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung, die nur verdeutlicht, wie wichtig es ist, nicht nur medizinisch, sondern auch im technischen Bereich am Puls der Zeit zu bleiben“, sagt Niedermoser. Digitale Fortbildungsangebote hätten in der COVID-19-Pandemie an Bedeutung gewonnen, doch blieben Präsenzveranstaltungen weiterhin wichtig, um den fachlichen Austausch direkt zu ermöglichen.

„Unser Ziel mit dem Relaunch war, die unterschiedlichen Lernbedürfnisse durch verschiedene Formate effizient und lernwirksam zu unterstützen“, sagt Projektleiter Simon Huber der Österreichischen Akademie der Ärzte. Besonders E-Books mit den umfangreichen und komplexen Inhalten sollten besser als bisher dargestellt werden und auf Fachartikel auch per Tablet zugegriffen werden können. Im Zuge der Neukonzeption wurden alle bestehenden Lerninhalte und vorhandene Userdaten inklusive Kursanmeldungen und –erfolge in die neue Plattform übertragen.

Auch technisch am Puls der Zeit
Neben den E-Books finden sich dort Lernfortschrittskontrollen in Form von Multiple-Choice, Zuordnungsfragen kombiniert mit Bildmaterial oder auch Reihungsfragen. „Besonders wichtig war uns, eine große Bandbreite an Formaten zu unterstützen und über E-Learning-Inhalte hinaus auch die Präsenzveranstaltungen über das Portal zu verwalten“, sagt Huber. Der Umbau der Seite erfolgte in Kooperation mit dem Projektpartner Knowledge Market, das „Offline“-Fenster wurde auf ein Minimum reduziert. Trotz einer notwendigen Neu-Authentifizierung verbuchte das neue Portal rasch viele Zugriffe.

Die medizinische Fortbildung ist ein wesentlicher Eckpfeiler für den Beruf, der auch gesetzlich verankert ist: Um die Patienten optimal state-of-the-art zu versorgen, sind Ärzte dazu verpflichtet, sich regelmäßig fortzubilden. „Es ist im Hinblick auf die bestmögliche Patientenversorgung wichtig, das bestehende fundierte Wissen kontinuierlich am aktuellen Stand der Wissenschaft zu halten“, sagt Niedermoser. E-Learning-Angebote tragen ihren Teil zur medizinischen Fortbildung bei und sind beliebt – besonders in Zeiten, in denen Präsenzveranstaltungen pandemiebedingt abgesagt werden mussten: Im März und April sind die Teilnahmen auf meindfp.at verglichen mit 2019 um 38 Prozent gestiegen.

    Knowledge Markets Consulting GmbH

    Siebensterngasse 31/12, 1070 Wien
    Österreich
    +43 1 522 3500 0

    Details

    Österreichische Akademie der Ärzte GmbH

    Walcherstraße 11/23, 1020 Wien
    Österreich
    +43 1 512 63 83

    Details


    < Zurück zur Übersicht