< Zurück zur Übersicht

Sinan Tankaz, Abteilungsleiter Kapsch

Kapsch BusinessCom übernimmt Artificial Intelligence Spezialisten AIMC zu 100 %

02. April 2019 | 08:28 Autor: APA-OTS Startseite, Wien

Wien (A) Kapsch BusinessCom erweitert seine Digitalisierungskompetenz durch vollständige Eingliederung der bisherigen Tochtergesellschaft Advanced Information Management Consulting GmbH (AIMC) und bündelt seine Data-Science-Kompetenz in einem eigenen neuen Unternehmensbereich.

Seit Anfang 2019 ist die Firma Advanced Information Management Consulting GmbH (AIMC) vollständig an Kapsch BusinessCom übergegangen. In den letzten Jahren hat der Digitalisierungsexperte die Themen Big Data, Data Analytics und Artificial Intelligence verstärkt bearbeitet und richtungsweisende Projekte umgesetzt. Im Februar 2017 wurde durch die Beteiligung an AIMC die Weichen für diese Entwicklung gestellt.

Die AI- und Data Analytics-Kompetenzen werden bei Kapsch in einer neuen Abteilung gebündelt. Die sieben Data-Science Spezialisten der AIMC bringen Wissen, das sie in verschiedenen Projekten in den Bereichen Industrie, Versicherungswesen und Health Care schon unter Beweis stellen konnten, in das neue Team ein. Das Kernziel der Unit liegt darin, die Effizienz von Unternehmen zu steigern. Die Experten übersetzen dafür die Informationen aus großen, meist vorhandenen Datenmengen der Unternehmen und leiten daraus Handlungsempfehlungen ab. Im Speziellen geht es um Content Analytics, Predictive Analytics und Image Analytics.

AI und Machine Learning: die Vereinfachung von Entscheidungsprozessen
„Es gilt das Thema Artificial Intellligence und Machine Learning zu entmystifizieren und in gewinnbringende Anwendungen zu übersetzen“, erklärt der neue Abteilungsleiter Sinan Tankaz seine Aufgabe. „Dafür haben wir jetzt erstmals eine eigene Abteilung, die AI-Wissen bündelt und unsere Expertise noch schneller in konkrete Use Cases übertragen kann.“ In der Praxis arbeiten die Experten mit den Kunden an sehr konkreten Fragestellungen, die mit Hilfe von Machine Learning gelöst werden können. Dabei geht es um große Datenmengen aus unterschiedlichsten Quellen, die mit Hilfe von Algorithmen analysiert werden. So werden Anomalien in Standardprozessen plötzlich sichtbar und quantifizierbar. „Im Health Care Bereich wären das zum Beispiel Wechselwirkungen von verschriebenen Medikamenten“, ergänzt Tankaz. Dies bringt Unternehmen Transparenz und Klarheit für Maßnahmen und Entscheidungen.

Vielfältige Beispiele aus der Praxis zeigen konkrete Vorteile der Technologien. Durch Predictive Quality können in der österreichischen Industrie Bauteile auf ihre zukünftige Eignung in der Praxis analysiert werden, noch bevor sie das Fließband verlassen. Kundenanliegen werden automatisch analysiert, verstanden und die notwendigen Transaktionen initiiert, ohne dass ein Mitarbeiter eingreifen muss. Cross-Selling und Recommender-Systeme sagen Kundenwünsche voraus und heben den Umsatz in Online-Shops und Fast-Food-Restaurants. Fraud Detection Modelle erkennen Betrugsversuche in Echtzeit. Der Einsatz von Machine Learning im Healthcare Bereich wird Prozesse, Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten revolutionieren.

„Es gibt wirklich unendliche Anwendungsmöglichkeiten von AI im täglichen Leben und bei unseren Kunden. Diese liegen oft fernab von typischen AI-Assoziationen wie Robotern oder Cyborgs. Es geht um Bild-, Text und Spracherkennung, Prozessoptimierung, Ausschussreduktion, Qualitätssteigerung und Vieles mehr – das macht diesen Job so spannend und abwechslungsreich“, schwärmt Sinan Tankaz.

Sinan Tankaz
Sinan Tankaz (33) ist seit 2012 bei Kapsch. Er war als Smart Grid Experte beim Aufbau des Geschäftsfeldes Smart Metering aktiv beteiligt und verantwortete zuletzt das Business Development. Zusätzlich beschäftigte er sich in seiner Funktion als Vorstandsassistent intensiv mit Zukunftsthemen und -trends, darunter auch mit dem Thema Artificial Intelligence und wirkte maßgeblich beim Aufbau dieses neuen Geschäftsfeldes innerhalb der Kapsch BusinessCom mit. Mit April übernimmt er die Leitung des Artificial Intelligence Teams.

Kapsch BusinessCom ist ein Unternehmen der Kapsch Group und unterstützt als führender Digitalisierungspartner Unternehmen bei der Steigerung der Business Performance und Entwicklung neuer Geschäftsmodelle. Kapsch agiert dabei als Berater, Systemlieferant und Dienstleistungsanbieter. Mit seinem umfassenden Know-how im Umgang mit großen Datenmengen und Security sowie einer Vielzahl erfolgreicher Use Cases in zahlreichen Branchen ist Kapsch BusinessCom der ideale Begleiter bei der digitalen Transformation. Das umfangreiche Portfolio in Österreich, Rumänien und der DACH-Region umfasst Technologielösungen für intelligente und vor allem sichere ICT-Infrastruktur, smarte Gebäude-, Medien- und Sicherheitstechnik sowie Outsourcing-Services. Kapsch setzt dabei auf Herstellerunabhängigkeit und Partnerschaften mit weltweit führenden Anbietern wie HPE, Cisco oder Microsoft sowie auf ein breites Netzwerk aus Partnern aus der Forschung und branchenspezifischen Lösungsanbietern – vom Start-Up bis zum Großkonzern.

Kapsch BusinessCom hat über 17.000 Kunden – z.B. Allianz, Erste Bank, ÖBB, OMV, ORF oder Vodafone – und betreut diese lokal und global. Rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kapsch BusinessCom erzielten im Geschäftsjahr 2017/18 einen Umsatz von rund 318 Mio. EUR.

    Kapsch AG

    Am Europlatz 2, 1120 Wien
    Österreich
    +43 50 811-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht