< Zurück zur Übersicht

Brigitte Virag-Zvetolec, Head of People & Culture bei ISS Österreich

ISS Österreich erneut als Top-Recruiter ausgezeichnet

16. Dezember 2021 | 10:46 Autor: APA-OTS Startseite, Wien

Wien (A) ISS Österreich ging heuer bei Best Recruiters, der größten Recruiting-Studie im deutschsprachigen Raum, als Sieger in der Kategorie Facility-/Security-Services hervor. Damit wird der heimische Marktführer wiederholt mit dem Gold-Siegel für hervorragende Leistungen im Recruiting ausgezeichnet. In der Personalsuche setzt das Unternehmen auf moderne Recruiting-Kanäle sowie im Onboarding auf eine eigene Mitarbeiter-App namens IDA.

Die größte Recruiting-Studie im deutschsprachigen Raum stellt ISS Österreich auch für 2021/2022 ein Top-Zeugnis aus. Zum inzwischen achten Mal in Folge wurde das Personalteam von ISS Österreich mit dem heimischen Branchensieg für ihre Qualität und Leistungen rund um die Gewinnung neuer Teamkollegen belohnt. ISS Österreich setzt sich damit in der Kategorie Facility- und Security-Services gegen 15 Unternehmen durch.

Besonders im 65. Jubiläumsjahr ist die erneute Auszeichnung Grund zur Freude: „Mit Erfolg haben wir auch in diesem Jahr bei Best Recruiters teilgenommen und freuen uns über die Fortsetzung unserer Erfolgsgeschichte. Das Gold-Siegel zum achten Mal in Folge in der unserer Branche zu erhalten, bestätigt uns, dass unser hoher Qualitätsanspruch im Recruiting-Prozess auch nach außen wahrgenommen wird“, sagt Head of People & Culture Brigitte Virag-Zvetolec.

Gute Recruiting-Arbeit macht sich bezahlt: Zum neunten Mal in Folge ist der Marktführer für Facility Management auch im Gesamtranking unter den TOP-30. In Summe wird von Best-Recruiters jährlich die Recruiting-Qualität von den über 500 mitarbeiter- und umsatzstärksten Arbeitgebern in Österreich untersucht.

Modernes Recruiting mit Fokus auf neue Talente

ISS Österreich ist laufend auf der Suche nach neuen Talenten – vom Berufs- oder Quereinsteiger bis zum Profi. Allen voran die Ansprache über digitale Kanäle ist bei dieser Suche noch relevanter geworden. Die Pandemie fungiert hier als zusätzlicher Beschleuniger: „Wir wollen Einblicke in den Arbeitsalltag geben und auch nach außen zeigen, wie vielfältig ISS und die Dienstleistungen rund ums Gebäude sind. 7.000 Menschen aus über 90 Nationen sind in mehr als 120 verschiedenen Berufen tagtäglich im Einsatz. Auf diese Vielfalt sind wir stolz“, so Virag-Zvetolec.

Die Berufsbilder bei ISS Österreich erstrecken sich von IT- und Sensorik-Spezialisten, über Finanz-Fachexperten und Juristen bis zu HKLS-Techniker, Betriebsfeuerwehrmänner und Reinigungskräfte für Flugzeuge sowie Gesundheitseinrichtungen. Um die rund 400 offenen Stellen zu besetzen, setzt ISS Österreich auf die proaktive Ansprache bei der Personalsuche. Virag-Zvetolec dazu: „Vermehrt suchen unsere Recruiter die passenden Talente auf den unterschiedlichsten Business-Plattformen. Seitens unserem P&C-Team liegt die Herausforderung darin – in enger Zusammenarbeit mit den Führungskräften – die richtigen Kandidaten aus dem Pool der Bewerber zu selektieren, an Bord zu holen, kontinuierlich weiterzuentwickeln und folglich langfristig ans Unternehmen zu binden.“

Zusätzlich setzt das Unternehmen auf eine zugeschnittene Mitarbeiter-App namens IDA, die künftig bereits vor Eintritt Einblicke in den Arbeitsalltag geben sowie beim Onboarding in den ersten Wochen unterstützen wird.

    ISS Facility Services GmbH

    Brünner Straße 85, 1210 Wien
    Österreich
    +43 5 7400-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht