< Zurück zur Übersicht

Mag. Eva Kunczicky, Geschäftsführerin der Kardex Austria GmbH freut sich über die Nominierung.

Logistik-Anbieter Kardex Remstar für HERMES.Wirtschafts.Preis 2019 nominiert

30. Oktober 2019 | 09:40 Autor: APA-OTS Wien

Wien (A) Die börsennotierte Kardex-Gruppe ist einer der weltweit größten Hersteller innovativer Lager- und Bereitstellungssysteme inklusive darauf abgestimmter Software- und Servicepakete. Nun wurde der Intralogistik-Anbieter für den HERMES.Wirtschafts.Preis 2019 nominiert.

Es ist der größte Preis dieser Art in Österreich und er zeichnet Unternehmen für ihre herausragenden Leistungen aus: der HERMES.Wirtschaft.Preis. Am vergangenen Donnerstagabend wurden in der Wiener Hofburg zum vierten Mal die besten Betriebe der österreichischen Wirtschaft vor rund 700 Gästen ausgezeichnet. Kardex Remstar als einer der weltweit größten Intralogistik-Anbieter zählte zu den Nominierten in der Sparte „Logistik“.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir dieses Jahr für den HERMES.Wirtschafts.Preis nominiert worden sind“, freut sich Peter Wilfinger, MSc. MBA, Geschäftsführer der Kardex Austria GmbH. „Kardex Austria hat zum allerersten Mal eingereicht und hat es auf Anhieb unter die nominierten Unternehmen geschafft. Angesichts der Tatsache, dass sich über 120 Unternehmen des Landes an den Einreichungen beteiligt haben, ist dieses Ergebnis ein großartiger Teilsieg für uns, vor allem wenn man betrachtet, wie viele Faktoren bewertet wurden, etwa Umsatzwachstum, Mitarbeiterwachstum, Profitabilität, aber auch Internationalisierungsgrad.“

Mag. Eva Kunczicky ist Geschäftsführerin der Kardex Austria GmbH und für den Servicebereich der zentraleuropäischen Kardex-Gesellschaften verantwortlich. Sie bekräftigt: „Wir legen großes Augenmerk auf das Life-Cycle-Service bei Kardex, dem ganzheitlich, modular aufgebauten Dienstleistungsprogramm, das die Einsatzfähigkeit von Kardex-Systemen über den gesamten Lebenszyklus hinweg sicherstellt.“ Mit Neuerungen im Serviceangebot wie etwa dem Remote Support, einer internetbasierten Echtzeit-Unterstützung, die bereits im Vorfeld einen Geräteausfall automatisch meldet und dadurch die Verfügbarkeit der Kardex-Lösungen erhöht wird, unterstreicht Kardex Remstar den gelebten hohen Stellenwert des Kundenservices.

Als Hersteller innovativer Lager- und Bereitstellungssysteme inklusive darauf abgestimmter Software- und Servicepakete bietet Kardex Remstar seinen Kundinnen und Kunden weltweit maßgeschneiderte Lösungen für die Intralogistik an. Mehr als 140 000 erfolgreich installierte Lösungen in zahlreichen Branchen – von Maschinen- und Anlagenbau über die Elektronik-, Chemie- und Pharmaindustrie bis zu Medizin und Automotive – sprechen für den Erfolg des Unternehmens. „Jedes unserer Erzeugnisse zeichnet sich durch hohe Produktivität, Leistung, Präzision und Sicherheit bei effektiver Raumausnutzung, optimierter Ergonomie am Arbeitsplatz und Prozesseffizienz aus“, erklärt Peter Wilfinger.

Produziert wird ausschließlich in Deutschland: In den Fabriken in Bellheim und Neuburg werden die hochmodernen Lager- und Bereitstellungssysteme hergestellt, die anschließend weltweit vertrieben werden. Die speziell auf die Lagersysteme von Kardex Remstar abgestimmte Lagerverwaltungssoftware ermöglicht zusätzlich Effizienzsteigerungen in der betriebsinternen Logistik der Kundinnen und Kunden. „Der kombinierte Einsatz von Hardware und der sie unterstützenden Software addiert sich für unsere Kundinnen und Kunden zu einem ganzheitlich abgestimmten System“, so Wilfinger.

  • Peter Wilfinger, MSc. MBA, Geschäftsführer der Kardex Austria GmbH ist stozl auf diese Leistung.
    uploads/pics/OBS_20191030_OBS0007__1_.jpg

Kardex Austria GmbH

Puchgasse 1, 1220 Wien
Österreich
+43 1 35886866

Details


< Zurück zur Übersicht