< Zurück zur Übersicht

Future-Law-Team: Dora Bertrandt, Sophie Martinetz, Margarita Schuster, Kristina Hofer.

Future-Law unterstützt Kanzleien und Rechtsanwälte mit Gratisversionen beim Umstieg auf Heimarbeit

19. März 2020 | 15:04 Autor: Future-Law Startseite, Wien

Wien (A) Future-Law unterstützt Kanzleien und Rechtsanwält*innen beim Umstieg auf Heimarbeit und bietet Gratisversionen unterschiedlicher Legal Tech Anbieter. Mit dabei sind bereits IURIO, Advoodle und Eyeson – das Angebot wird laufend erweitert.

„Durch die aktuellen Entwicklungen sind viele dazu gezwungen, ihren Arbeitsalltag entsprechend anzupassen. Das kann eine Herausforderung für jene sein, die sich bisher nicht mit der Digitalisierung ihres Betriebes beschäftigt haben. Wir nutzen unsere Expertise, um bei dem Umstieg auf Heimarbeit zu unterstützen.“ (Sophie Martinetz | Gründerin der Digitalisierungsinitiative, CEO von Future-Law)

Aufgrund der aktuellen Corona Krise müssen viele Kanzleien und Rechtsabteilungen auf mobiles Arbeiten umstellen, damit Mitarbeiter*innen ihrer Arbeit von zu Hause aus nachgehen können. Die notwendigen digitalen Werkzeuge abseits des Emails sind jedoch oft nicht verfügbar.

In Kooperation mit mehreren Legal Tech Start-Ups und Unternehmen hat sich Future-Law daher zum Ziel gesetzt, vor allem Jurist*innen bei der Bewältigung der Herausforderungen von Home-Office und Remotearbeit zu unterstützen!

Dies ist, so Gründerin der Initiative Sophie Martinetz (CEO Future-Law), besonders für in der Rechtsbranche Tätige, eine große Herausforderung. „Wir wissen, dass gerade Anwält*innen besonders strengen Regeln unterliegen und die Implementierung eines Tools oft eine lange Vorlaufzeit hat. Aufgrund des spontanen Bedürfnisses nach Heimarbeit fehlt diese Zeit nun – deshalb stellen wir unsere Expertise zur Verfügung.“

Das Team um Digitalisierungsexpertin Sophie Martinetz hat daher eine spezielle Auswahl für Rechtsanwält*innen und Kanzleien getroffen, die auf einer Website geshowcased und laufend erweitert wird. So hat jeder die Möglichkeit, das notwendige Tool für den konkreten Anwendungsfall auszusuchen. Das Besondere an der Future-Law Digitalinitiative: die auf der Website angebotenen Dienste werden für einen Zeitraum von zumindest drei Monaten kostenlos angeboten. Die Bestellung der Services erfolgt über die Website der jeweiligen Anbieterinnen/Anbieter mit der Nennung eines speziellen Promotioncodes: Digi-Future-Law.

An der Future-Law Digitalinitiative Österreich beteiligen sich derzeit folgende (Legal Tech) Unternehmen (die Liste der teilnehmenden Unternehmen erweitert sich ständig):

IURIO
Ein intuitives Projektmanagment- und Workflow-Tool, das einen umfangreichen Service in der Zusammenarbeit mit dem Mandanten bietet und alle berufsrechtlichen Auflagen erfüllt. Unter dem Motto „Empower your workflow” können alle Dokumente, Aufgaben und Nachrichten rund um Mandate schnell eingesehen, verteilt und kommuniziert werden.
 
Advoodle
Dieses Tool unterstützt Rechtsberater und Klienten dabei, schnell, einfach und digital Rechtsgeschäfte abzuschließen. Das Angebot umfasst die Automatisierung von Verträgen sowie die automatische Erstellung von Nebendokumenten, das DSGVO-konforme Verhandeln aller Verträge ohne Download und Versand, und der Abschluss der Dokumente in elektronischer Form.
 
Eyeson
A1 stellt gemeinsam mit eyeson, einem international erfolgreichen, österreichischen Unternehmen, eine Video-Collaboration Lösung für berufliche und private Zwecke kostenlos zur Verfügung. Die Lösung wird in der A1 Cloud „Exoscale“ betrieben, was höchste Datensicherheit gewährleistet, und ist innerhalb von drei Minuten einfach via Web für jede Interessierte/jeden Interessierten zugänglich. Dazu ist vor allem auch keine komplizierte Installation nötig, sondern die Lösung funktioniert schnell und unkompliziert in jedem gängigen Browser sowie auf allen Endgeräten.
 
„Wir sind derzeit mit vielen Legal Tech Unternehmen in Kontakt und arbeiten daran, das Angebot zu erweitern. Es kann nicht sein, dass unsere Arbeit durch die aktuelle Corona Krise eingeschränkt oder in ihrer Qualität gemindert wird. Dieser Herausforderung sind wir gewachsen!“ zeigt sich Sophie Martinetz zuversichtlich. Mit Hilfe der angebotenen Tools soll es Rechtsanwält*innen und Kanzleien möglich sein, den hohen Ansprüchen ihrer Mandanten weiterhin gerecht zu werden.

Über Future Law:
LET´S MAKE LAW DIGITAL. Future-Law ist Österreichs führender unabhängiger Partner für Legal Tech und Digitalisierung im Rechtsbereich.

    Future-Law | Seinfeld Professionals Infrastruktur GmbH & Co KG

    Landstraßer Hauptstraße 1/1/10, 1030 Wien
    Österreich
    +43 664 9747272

    Details


    < Zurück zur Übersicht