< Zurück zur Übersicht

weXelerate Geschäftsführer Awi Lifshitz und BKS Bank-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer freuen sich auf die Zusammenarbeit. (Foto: Viktoria Emilie Morgenstern / weXelerate)

BKS Bank neuer Corporate-Partner bei weXelerate

17. Februar 2020 | 10:44 Autor: Reiter PR Startseite, Wien

Wien (A) weXelerate hat sich mit der BKS Bank einen hochkarätigen Corporate Partner an Bord geholt. Die Bankengruppe mit rund 1.100 Mitarbeitern und Sitz in Klagenfurt betreibt das Bank- und Leasinggeschäft nicht nur in Österreich, sondern auch in Slowenien, Kroatien und der Slowakei. Das Geschäftsmodell der BKS Bank basiert auf Nachhaltigkeit und Qualität. Das spiegelt sich auch in den zahlreichen Auszeichnungen wider, beispielsweise im Gewinn des Staatspreises für Unternehmensqualität 2019 oder dem von der international anerkannten Nachhaltigkeitsratingagentur ISS-ESG verliehenen Status „Prime“. Dieser besagt, dass die BKS Bank zu den globalen Branchenleadern in Sachen Nachhaltigkeit zählt. Zudem vereint die BKS Bank die Stärken einer Filialbank mit einem innovativen, digitalen Angebot. Somit ist sie ein perfekter Corporate Partner für weXelerate.

We accelerate
weXelerate ist bereits heute das Innovationsnetzwerk Österreichs. Privat geführt – von UnternehmerInnen, für Unternehmen – bietet es in den beiden Hubs Wien und Dornbirn Innovation Services an, um neue Geschäftsideen, Produkte & Dienstleistungen in einem offenen und innovativen Umfeld zu entwickeln. So entsteht ein Ökosystem, in dem nationale & internationale Innovations-Leader, Forschungsinstitute, Investoren und Partner miteinander vernetzt werden. Daraus ergeben sich Kooperationen, die für beide Seiten einen großen Mehrwert bringen und zu interessanten Innovationen führen. Schon heute ist weXelerate das größte Corporate Innovation Netzwerk Österreichs. Auch im Jahr 2020 liegt der Fokus von weXelerate auf Wachstum. Mit der BKS Bank ist nun der erste Corporate Partner in diesem Jahr mit an Bord. Viele weitere sollen folgen.
Bereits im Batch 5 ist weXelerate einen Schritt weitergegangen. Der frühere Plan, Corporate-Startup- Matches zu suchen, ist entscheidend weiterentwickelt worden: Denn nun wurden Jungunternehmen und Projekte in den Fokus gerückt, die mit mehreren Corporate Partnern gemeinsam bearbeitet werden – um so noch mehr Synergien möglich zu machen. Künftig soll die Vernetzung noch breiter erfolgen. Dafür braucht es die richtigen Corporate Partner, wie die BKS Bank.

Partnerschaft fokussiert auf Innovation
„weXelerate ist bereits heute das größte und stärkste Innovationsnetzwerk Österreichs, international ein weit sichtbareres Zeichen für Innovation mit über 20 Top-Unternehmen in zwei Hubs. Und an diesem Innovationsnetzwerk bauen wir ständig weiter. So freuen wir uns, dass wir mit der BKS Bank einen interessanten Corporate Partner mit an Bord haben. Der Beginn für weitere spannende Innovationen“, so weXelerate Geschäftsführer Awi Lifshitz.
„Die BKS Bank sieht die digitale Transformation als eine große Zukunftschance. Damit diese gut gelingt, ist es von hoher Bedeutung, dass auch unsere Mitarbeiter gut darauf vorbereitet werden. Arbeitsabläufe und Aufgaben ändern sich und erfordern oft andere Kenntnisse als bisher. Ziel der Partnerschaft mit weXelerate ist, viele neue Impulse für unsere Mitarbeiter und Führungskräfte zu generieren, um sie für die digitale Transformation zu begeistern. Wir hoffen, so dass Innovationspotenzial voll ausschöpfen zu können“, erklärt BKS Bank-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer.

    BKS Bank AG

    St. Veiter Ring 43, 9020 Klagenfurt
    Österreich
    +43 463 5858-0
    [email protected]bks.at
    www.bks.at

    Details

    weXelerate GmbH

    Praterstraße 1, 1020 Wien
    Österreich
    +43 1 934 6846

    Details


    < Zurück zur Übersicht