< Zurück zur Übersicht

Neues Arcotel Hotel in Linz. (Foto: Zechner-expressiv)

ARCOTEL expandiert: neues 4-Sterne-Hotel in Linzer Tabakfabrik

26. September 2019 | 10:28 Autor: ARCOTEL Startseite, Wien, Oberösterreich

Wien/Linz (A) Die österreichische Hotelgruppe ARCOTEL hat jüngst den Zuschlag für ein neues Hotelprojekt auf dem Areal der Tabakfabrik Linz erhalten, das 2024 eröffnen soll. In der einstigen Industrieanlage entwickelt und verwirklicht die Bodner Gruppe auf einem Teil des Werksgeländes ein Großprojekt mit dem Arbeitstitel Neubau3, in welchem neben drei Gebäuden ein Turm an der markanten Ecke Donaulände/Gruberstraße entstehen wird.  Der 104 m hohe Turm wird neben Büroflächen auch die neue Heimat des ARCOTEL Hotels werden. Die Tabakfabrik Linz ist heute kollaborativer Konzern für Digitalisierung und Kreativwirtschaft, sie findet nicht nur internationale Beachtung, sondern bildet auch die Grundlage für die rege Ansiedelung zahlreicher innovativer Start-up-Unternehmen.

Geplant ist ein 4-Sterne-Hotel mit insgesamt 189 Zimmern inkl. Suiten und Themenzimmern. Die Hotellobby wird offen gestaltet und visuell vom Empfang abgetrennt sein. Für Seminargäste werden vier Seminarräume zur Verfügung stehen. Highlight des Hauses wird ein Rooftop-Restaurant mit Bar im 27. Stockwerk des höchsten Gebäudes in Linz mit fantastischem Ausblick sein. Zusätzlich runden ein Frühstücks- und Seminarrestaurant, eine Terrasse und ein Gastgarten das gastronomische Angebot ab. Insgesamt verfügt das Hotelprojekt über ein Untergeschoss, ein Erdgeschoss, acht Regelgeschosse und ein neuntes Obergeschoss.

Die österreichische Hotelgruppe betreibt mit dem ARCOTEL Nike bereits ein erfolgreiches Haus am Linzer Donauufer, welches 2018 als „Bestes Business Hotel“ in Österreich ausgezeichnet wurde und im Frühjahr 2019 den Umbau und die Eröffnung des neuen Restaurantkonzepts „uferei“ feierte. Mit großer Vorfreude startet ARCOTEL Hotels nun die Projektentwicklung des neuen Hauses in der Tabakfabrik. Für die familiengeführte Hotelgruppe ist es ein echtes Herzensprojekt, ist ARCOTEL Eigentümer Dr. Renate Wimmer doch in Linz geboren und aufgewachsen. Das Hotelprojekt wird das sechste Hotel in Österreich und das insgesamt zwölfte der österreichischen Hotelgruppe sein. Im kommenden Jahr steht die Eröffnung des elften ARCOTEL Hotels in Dresden an.

Vernetztes Co-Working im grünen Areal

Das „Nicotin Valley“ (in Anlehnung an das Silicon Valley) wird den Wirtschaftsstandort Oberösterreich noch attraktiver machen, gleichzeitig aber auch ein urbaner Hotspot und Ort der Vernetzung und des Zusammentreffens werden. Eine Flaniermeile, Ruhezonen, Workstations, Schanigärten, Veranstaltungsbereiche, Spielplätze, Urban Gardening und Fahrradabstellplätze bieten in dem autofreien und grünen Areal eine Oase mitten in der Stahlstadt Linz. „Wir sind stolz, mit der ARCOTEL Hotelgruppe in unserem Projekt Neubau3 eine Kooperation einzugehen. Ein Prestigeobjekt dieser Größe braucht mutige Partner, und mit Dr. Renate Wimmer und ARCOTEL Hotels haben wir hier die perfekten Partner zum perfekten Zeitpunkt gefunden, um für dieses Leuchtturmprojekt einen weiteren Schritt in die Zukunft zu machen", so Mag. Ing. Thomas Bodner von der gleichnamigen Investorengruppe.

„Das Hotelprojekt ist von immenser Bedeutung für die Gesamtentwicklung der Tabakfabrik Linz mit ihren internationalen Kongressen, Gästen und Beschäftigten. Aktuell arbeiten 1.650 Menschen aus insgesamt 33 Nationen in diesem Industriejuwel, im Vollausbau werden es 3.000 Personen sein. 1,7 Millionen BesucherInnen konnten bisher bei Veranstaltungen gezählt werden und machen ein Hotel dringend notwendig. Die Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Tabakfabrik wird sich auch in der Ausstattung, Materialität und Namensgebung des Hotels spiegeln. Es entsteht ein innovatives Tabakfabrik-Hotel mit urbanem Chic, das speziell auf die Bedürfnisse der Kreativwirtschaft zugeschnitten ist. Geplant ist etwa eine gemeinsame Tabakfabrik-App, über die man Zimmer buchen und Services abrufen kann. Ich freue mich über die tolle Zusammenarbeit mit der ARCOTEL-Gruppe, die gewährleistet, dass die Tabakfabrik und ihr Mindset von BesucherInnen als Einheit wahrgenommen werden – egal ob es sich um den historischen Bestand oder den Neubau handelt“, sagt Chris Müller, Direktor für Entwicklung, Gestaltung und künstlerische Agenden der Tabakfabrik Linz.

„Das Hotel komplettiert die Infrastruktur der Tabakfabrik Linz und garantiert eine Bespielung des Areals rund um die Uhr. Die Schaffung attraktiver Unterkünfte für Kreativschaffende in unmittelbarer Nähe zu einem Architekturjuwel von Weltrang erhöht nicht nur die Magnetwirkung der Tabakfabrik, sondern setzt auch wichtige touristische Impulse für die gesamte Region. Aus Sicht der Stadtentwicklung bildet das Hotelprojekt ein zentrales Scharnier zum aufstrebenden Hafenviertel“, sagt Markus Eidenberger, kaufmännischer Direktor der Tabakfabrik Linz.

Auch Martin Lachout, Vorstand der ARCOTEL Hotel AG, schwärmt: „Mit unserem Hotelprojekt in diesem neu entstehenden, pulsierenden Stadtteil nehmen wir eine tolle Herausforderung an. Das architektonisch wertvolle Ambiente und die zukünftige Entwicklung des Areals spielen dabei eine zentrale Rolle. Ganz im Sinne unserer Unternehmensphilosophie wollen wir einen Bogen spannen, Zukunft und Vergangenheit verbinden und daraus ein großartiges Projekt für Linz entwickeln. Der lebendige Dialog mit der Umgebung beflügelt uns, und so viel darf ich schon verraten: Dieses Hotel wird alles andere als gewöhnlich.“

    ARCOTEL Hotels & Resort GmbH

    Konstantingasse 6-8, 1160 Wien
    Österreich
    +43 1485 5000
    [email protected]arcotelhotels.com
    www.arcotelhotels.com

    Details


    < Zurück zur Übersicht