< Zurück zur Übersicht

Acronis eröffnet Rechenzentrum in Österreich

09. Juni 2021 | 16:01 Autor: Arconis Startseite, Wien

Wien (A) Der Cyber Protection Anbieter Acronis eröffnet ein Cloud Rechenzentrum in Traun. Service Provider sollen dort geschäftskritische Daten ihrer Kunden speichern können. Acronis plant weltweit 111 Datenzentren zu eröffnen.

Immer mehr Acronis-Kunden wünschen sich ein Acronis Cyber Cloud Rechenzentrum im eigenen Land: „Deswegen baut Acronis mit seinen Partnern sogenannte Mikrodatenzentren. Diese sind leicht als Einheit in andere Länder verschickbar und können dort jederzeit aufgestockt werden“, erklärt Markus Friz Channel Sales Director DACH bei Acronis.

Insgesamt will Acronis über 111 Datenzentren weltweit eröffnen. Das globale Netzwerk umfasst unter anderem Standorte in der Schweiz, den USA, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Norwegen, und nun auch in Österreich. Acronis Datenzentren verfügen über mehrere Zertifizierungen wie ISO 27001, SOC-2 und andere. Zudem hat der Schutz von sensiblen Kundendaten hat bei Acronis oberste Priorität. Deswegen werden Rechenzentren rund um die Uhr physisch durch Sicherheitspersonal, hohe Zäune und Videoüberwachung geschützt, während der Zutritt vor Ort biometrische Daten und Schlüsselkarten erfordert. Strenge Maßnahmen zur Zugangskontrolle stellen sicher, dass nur autorisiertes Personal Zugang zum Rechenzentrum hat.

"Unsere Kunden Vertrauen auf Acronis Cyber Protect Cloud. Mit dieser erstklassigen Lösung wissen Sie Ihre sensiblen Daten geschützt", so Alfred Berger CEO sigmavista; "das neue Acronis Cloud Rechenzentrum in Österreich erfüllt sämtliche Sicherheits- und Compliance-Anforderungen für unsere österreichischen Kunden", fügt Thomas Kast CEO Bechtle direct Österreich hinzu.

    Acronis International GmbH

    Rheinweg 9, 8200 Schaffhausen
    Schweiz
    +41 52 630 2800

    Details


    < Zurück zur Übersicht