< Zurück zur Übersicht

Wiener Car-Sharing-Service "Stadtauto" mit bereits 15 E-Autos in Betrieb | Kooperation mit CARamel

13. Dezember 2017 | 09:12 Autor: greenmove Startseite, Wien

Wien (A) Die Hyundais von „Stadtauto“ haben sich schon bestens in das Stadtbild eingefügt und erfreuen sich nach nur einem Monat am Markt bereits regen Zuspruchs. „Stadtauto“ ist die jüngste Wiener Car-Sharing-Alternative und kommt aus dem Hause greenmove, des Wiener E-Mobilitätsspezialisten.

Nachhaltigkeit nicht nur bei den Motoren
„Stadtauto“ ist der Nachfolger von Zipcar, es kommen derzeit Hybrid-Fahrzeuge (nach den Zipcar-Dieselfahrzeugen) zum Einsatz. Nach und nach wird die gesamte Flotte auf Elektroantrieb umgestellt. Der Nachhaltigkeitsgedanke wird allerdings nicht nur bei den Motoren konsequent verfolgt – auch bei der Servicierung geht man innovative Wege: So hat „Stadtauto“ eine Partnerschaft mit dem Wiener Start-up „CARamel“ geschlossen, der ersten mobilen, umweltschonenden und sozialen Autoreinigung! Dabei bilden Menschen mit Asylberechtigung gemeinsam mit deutschsprachigen Support-Mitarbeitern Teams, die – mit umweltverträglichen Reinigungsmitteln ausgestattet – zu Kunden kommen, um ohne Fließwassereinsatz Autos und Fuhrparks auf Hochglanz zu bringen. Das ist nicht nur eine effiziente integrative Maßnahme, sondern spart auch Wiener Trinkwasser. (Bis zu 400 Liter werden bei einer Handwäsche mit Schlauch verbraucht.)

Greenmove-Gründer Michael Bernold dazu: „Das Thema liegt mir besonders am Herzen, daher war mir die Kooperation ein großes Anliegen. Start-Ups sollten sich gegenseitig unterstützen und wir machen das umso lieber, wenn wir damit auch einen sozialen Aspekt abdecken und Menschen helfen können.“

    greenmove GmbH

    Obachgasse 26, 1220 Wien
    Österreich
    +43 664 1415000

    Details

    CARamel mobile Autoreinigung GmbH

    Lindengasse 56/18, 1070 Wien
    Österreich

    Details


    < Zurück zur Übersicht