< Zurück zur Übersicht

Das Wiener Unternehmen aer eliminiert Einwegverpackungsmüll und überflüssigen Transport von Wasser durch wiederbefüllbare, mix-it-yourself Reiniger und Handseife.

Wiener Unternehmen aer eliminiert Einwegverpackungsmüll mit mix-it-yourself Reinigern und Handseife

01. September 2020 | 08:47 Autor: APA-OTS Startseite, Wien

Wien (A)  Man kennt es von Einwegbatterien: Besser einmal in einen Akku investieren und diesen mehrmals aufladen, anstatt laufend neue Batterien kaufen und im Sondermüll entsorgen zu müssen. Umgemünzt auf die Bereiche Haushalts- und Körperpflege ist diese Weisheit in breitem Maße noch nicht angekommen. Das Wiener Unternehmen aer nimmt sich dieser Ineffizienz an und entwickelt - basierend auf dem Prinzip „weniger ist mehr" - wasserlösliche Pulver sowie hochwertige, wiederverwendbare Behältnisse & Flaschen im Bereich Home und Personal Care.

Seit der Gründung im Jahr 2019 verfolgt man das Ziel, vorbefüllte Produkte und herkömmliche Einwegverpackungen durch neue Maßstäbe bei der Formulierung und Produktgestaltung in diesen beiden Bereichen zu ersetzen. Das Konzept ist einfach erklärt: Die Kunden bekommen wasserlösliche Pulvermischungen verpackt in Papiersachets & unbefüllte, recyclebare Behälter direkt nach Hause geliefert. Das Pulver wird anschließend im Behälter mit Wasser vermengt - und schon hält der Endkunde das fertige Produkt in seinen Händen. Fortlaufend werden die Behälter durch Nachfüllungen wiederbefüllt und weiterverwendet. So wird Einwegverpackungsmüll eliminiert.

Gängige Haushalts- und Körperpflegeprodukte bestehen aus bis zu 80% Wasser - ein Inhaltsstoff, den die meisten Menschen frei verfügbar zu Hause haben. „Das Kernproblem bei herkömmlichen Haushalts- und Körperpflegeprodukten liegt unserer Meinung nach im Produkt- und Prozessdesign. Man stelle sich die Frage: Ist die beste Lösung für Kunden und Umwelt tatsächlich, dass eine ästhetisch wenig ansprechende Sprühflasche mit Wasser befüllt quer durch den Kontinent transportiert wird, um dann genau einmal verwendet zu werden, bevor sie auf einer Mülldeponie oder womöglich in den Meeren dieser Welt landet? Aus unserer Sicht lautet die Antwort ganz klar: Nein. Deshalb haben wir den Prozess von A-Z neu gedacht", so Michael Bartenstein.

Vom Küchenreiniger bis zur schäumenden Handseife werden alle Produkte von aer in wiederverwendbaren und recyclebaren Behältern von Österreich aus an Endkunden in den EU-Ländern geliefert. Ein minimalistisches, zeitloses Design umspannt alle Produktgruppen und Verpackungsmaterialien. Die Produkte werden auf allen Ebene auf das absolut Notwendigste reduziert: „Form follows function" ist das Credo.

Darüber hinaus werden die wasserlöslichen Pulver ausschließlich in biologisch abbaubaren Papierverpackungen angeboten. Mit jeder Nachfüllung werden so herkömmliche, umweltschädliche Einwegbehälter eliminiert. Kunden können Nachfüllungen über den Webshop entweder einmal bestellen oder sich für ein wiederkehrendes Abonnement entscheiden. Sie werden beispielsweise monatlich beliefert, ohne sich fortlaufend Gedanken über die Wiederbeschaffung machen zu müssen.

Die Entwicklungspipeline ist prall gefüllt, um zeitnah weitere nachhaltige und qualitativ hochwertige Produkte des täglichen Bedarfs gestalten zu können.

    aer GmbH

    Marxergasse 1B, 1030 Wien
    Österreich

    Details


    < Zurück zur Übersicht