< Zurück zur Übersicht

Wer Cybershoes trägt, streicht damit leicht sitzend über den Boden und imitiert somit eine natürliche Gehbewegung, bleibt aber physisch an Ort und Stelle.

Wiener Tech-Startup Cybershoes wurde mit „CES 2020 Innovation Awards“ ausgezeichnet

14. November 2019 | 10:25 Autor: Yield Public Relations Startseite, Wien

Wien (A) Die Consumer Technology Association (CTA) gab die Gewinner des diesjährigen CES 2020 Innovation Awards bekannt. Unter den Preisträgern befindet sich das österreichische Tech-Start-up Cybershoes mit seinem gleichnamigen Virtual-Reality-Accessoire. Die Bekanntgabe erfolgte auf der jährlichen Veranstaltung CES Unveiled New York, bei der Top-Medien, Aussteller und Technologievertreter einen Vorgeschmack auf Produkte und Trends erhalten, die auf der bevorstehenden CES in Las Vegas 2020 präsentiert werden.

Die CES Innovation Awards würdigen jedes Jahr herausragender Designleistungen, in 28 Produktkategorien. Ab sofort dürfen sich die österreichischen Cybershoes als Preisträger dazu zählen. Cybershoes sei „ein innovatives VR-System, mit dem man in der virtuellen Realität gehen, laufen und springen kann, ohne durch das eigene Wohnzimmer oder des physischen Raumes eingeschränkt zu werden“ , bringt es CES auf den Punkt. „Wir freuen uns sehr über diese besondere Auszeichnung, es ist etwas besonderes, unter so vielen internationalen Projekten ausgewählt zu werden“, freut sich Michael Bieglmayer, CEO von Cybershoes, der vor vier Jahren mit der Entwicklung der Schuhe begann. „Es ist vor allem aber eine Auszeichnung meines innovativen Teams, denn ohne Igor Mitrić, Doris Bauer-Posautz, Andreas Kern, Nanda Ithaler, Birgit Kunz, Georg Löffelmann, Yuko Ichikawa und Georg Wimberger würden wir noch immer nur mit Joysticks spielen“, ist Bieglmayer überzeugt.

Eine ausgewählte Preisjury, der Designer, Ingenieure und Vertreter der technischen Fachpresse angehören, prüft die Einsendungen nach den Kriterien Design, Funktion, Verbraucherattraktivität, Technik – auch im Vergleich zu Konkurrenzprodukten. Als „Best of Innovation“ werden diejenigen Produkte ausgezeichnet, die die höchsten Bewertungen in den jeweiligen Produktkategorien erhalten haben. Die Gaming Community von Cybershoes wächst täglich. Das Unternehmen rechnet im kommenden Jahr bereits mit 10.000 Usern. Um das ehrgeizige Ziel zu erreichen, setzt man auf wöchentliche virtuelle Meet-ups in Multiplayer Games wie Onward und Pavlov. Die VR Industrie ist laut einer Studie  von PricewaterhouseCoopers längst keine Nische mehr und wächst weiterhin rasant. Dutzende neue Headsets von globalen Playern wie Facebook, Steam, HTC kommen auf den Markt – mit Fokus auf Sehen, Hören und Greifen.

Crowdfunding-Kampagne auf CONDA
Aktuell läuft eine CONDA-Kampagne, bei der bereits über 200.000 Euro eingesammelt wurden. „Mit dem Funding-Ziel in Höhe von 300.000 Euro wollen wir die Weichen für eine schnellere Skalierung der Produktion stellen. Gleichzeitig soll die Kompatibilität mit gängigen Konsolen und neuesten VR-Headsets verbessert werden“, so Bieglmayer. CFO Doris Bauer-Posautz ergänzt: „Seit letztem Jahr haben wir mehr als eine Million Euro generiert und gemeinsam mit den Cybershoes-Crowdinvestoren wollen wir Cybershoes als österreichische VR Gaming Shoes weltweit an erster Stelle positionieren.“
Die Cybershoes sollen in Kürze bei großen Online-Händlern wie Amazon EU, Japan und USA verfügbar sein.

Über die Cybershoes GmbH
Wer Cybershoes trägt, streicht damit leicht sitzend über den Boden und imitiert somit eine natürliche Gehbewegung, bleibt aber physisch an Ort und Stelle. Es wirkt auf den/die UserIn als würde er/sie tatsächlich laufen. Das Sitzgefühl gerät in Vergessenheit. Vor vier Jahren begann Michael Bieglmayer mit der Entwicklung einer Lösung zur Fortbewegung in virtuellen Welten. Mit Igor Mitrić, Doris Bauer-Posautz, Andreas Kern, Nanda Ithaler, Birgit Kunz, Georg Löffelmann, Yuko Ichikawa und Georg Wimberger ist ein Team von innovativen Köpfen an Bord, das die Idee von hochwertigen, einfach zu bedienenden und lebensechten VR-Schuhen umgesetzt hat. Austria Wirtschaftsservice und die Wirtschaftsagentur Wien unterstützen die Entwicklung des virtuellen Schuhwerks. Die Cybershoes GmbH wurde im Mai 2018 gegründet und 2019 mit dem renommierten „CES 2020 Innovation Awards“ ausgezeichnet.

    Cybershoes GmbH

    Haizingergasse 47/4, 1180 Wien
    Österreich
    +43 1 994 20 64

    Details


    < Zurück zur Übersicht