< Zurück zur Übersicht

V.l.n.r.: Patrick Huber (Sales Manager iDWELL), Christian Karner (Account Manager iDWELL), Alexander Roth (CEO iDWELL), Karl Friedl (M.O.O.CON), Helene Fink (PR Fink)

Wiener PropTech StartUp iDWELL holt sich den StartUp Battle Champion 2018

21. November 2018 | 08:15 Autor: APA-OTS Startseite, Wien

Wien (A) In der Wirtschaftskammer Österreich fand der nunmehr 8. Kongress der IG Lebenszyklus Bau, dieses Jahr unter dem KI-Thema “Digitale Lösungen im Lebenszyklus von Gebäuden”, statt. Neben interessanten Diskussionen, Vorträgen und der Präsentation neuer zukunftsweisender Leitfäden und Modelle für die Immobilienbranche wurde der diesjährige “StartUp Battle Champion 2018” ermittelt - ein Titel, den das junge PropTech Unternehmen iDWELL nach einem überzeugenden Pitch sichern konnte.

Im Rahmen des renommierten Kongresses der IG Lebenszyklus Bau fand auch dieses Jahr wieder der heiß umkämpfte StartUp Battle statt, in dem sich zahlreiche junge und aufstrebende Unternehmen aus dem Bereich der Immobilienbranche miteinander konkurrierten. Nach mitreißenden Pitches der motivierten StartUps, unter anderem auch von iDWELL CEO Alexander Roth, lag es am Publikum für seinen Favoriten zu voten. Nach nervenaufreibenden langen Minuten stand der glückliche Gewinner des Wettbewerbs schlussendlich fest: iDWELL konnte sich unter den Zuhörern aus Wirtschafts- und Immobilienbranche die meisten Stimmen sichern und ist somit nun StartUp Battle Champion - einen Titel, den das Unternehmen ein ganzes Jahr lang stolz tragen darf.

Digitale Lösungen im Lebenszyklus von Gebäuden
Der Kongress des Vereins der IG Lebenszyklus Bau fand dieses Jahr bereits zum 8. Mal statt. Nachdem der Prozess der Digitalisierung auch in der Immobilienbranche immer weiter und rascher voranschreitet, stand das diesjährige Event unter dem Stern der “Artificial Intelligence” - es drehte sich alles um das Thema “Digitale Lösungen im Lebenszyklus von Gebäuden”.

Die Agenda des Kongresses setzte sich aus spannenden Paneldiskussionen, zukunftsweisenden Praxisbeispielen, interessanten Impulsen von hochkarätigen Vortragenden, wie etwa Wolfgang Kradischnig (DELTA), Sarah Dober (Magna Steyr), Herwig Teufelsdorfer (BUWOG AG) oder Josef Stadlinger (Siemens Building Technologies), sowie einer Ausstellung mit digitalen Lösungen für Bauwerke zusammen. Um Bauherren und Projektbeteiligte bei der Digitalisierung ihrer Unternehmen zu unterstützen, stellte der IG Lebenszyklus Bau neue Modelle und Leitfäden vor, die technische, organisatorische, rechtliche und kulturelle Grundlagen für digitale Bauprojekte bieten sollen.

Ein weiterer Preisträger des Abends war die Kärntner Gemeinde Keutschach am See, die für ihr Projekt des Aussichtsturms am Pyramidenkogel ausgezeichnet wurde. Der neue Aussichtsturm aus regionalem Glocknerholz, der das ursprüngliche Betongebäude ersetzt, lockt mittlerweile etwa 350.000 Besucherinnen jährlich nach Keutschach.

Über iDWELL
iDWELL ist die erste SaaS CRM-Software im Bereich der Immobilienverwaltung, die sämtliche Kommunikationskanäle auf einer einzigen Plattform vereint. Multi-Channel Kommunikation durch E-Mail Integration, automatisiertem Workflow-System und weiteren Features ermöglichen es sowohl Mitarbeitern der Immobilienverwaltung als auch Vermietern ganz einfach via Web oder Mobile App (iOS & Android) zu arbeiten, und effizient mit ihren Kunden zu kommunizieren.

Das österreichische Proptech Startup wurde im Mai 2017 vom Betriebswirt Alexander Roth gegründet und vom Real Estate Innovation Network auf der Webseite www.proptechmap.at zu den besten österreichischen Property Tech Startups gewählt. Im Jahr 2018 erhielt das Startup eine siebenstellige Investitionssumme von primeCROWD - die bisher höchste Finanzspritze des Investoren-Netzwerks. Das Unternehmen ist Founding Partner des StartUp Incubator Netzwerks in den W48-Startup Lofts.

  • 8. Kongress der IG Lebenszyklus Bau - Vorträge im Saal
    uploads/pics/pz_ig-lebenszyklus-bau.jpg

Idwell GmbH

Wattgasse 48/26, 1170 Wien
Österreich
+43 1 361995845

Details


< Zurück zur Übersicht