< Zurück zur Übersicht

Eloop ist seit August 2019 als Carsharing-Anbieter in Wien operativ tätig.

Wiener Carsharing-Anbieter beteiligt Kunden an Fahrtumsätzen

31. August 2020 | 08:26 Autor: APA-OTS Startseite, Wien

Wien (A) Das Start-Up Eloop startet mit dem Verkauf sogenannter "Token", die es Bürgern ermöglichen, an den Carsharing-Umsätzen mitzuverdienen. "Der Begriff ‚Carsharing' steht aktuell für App-basierte Autovermietungen. Wir wollen die im Begriff implizierte Bedeutung des Teilens in die Realität übertragen, indem wir nicht nur unsere E-Autos mit den Bürgern teilen, sondern auch die Fahrtumsätze. Dazu haben wir uns die Blockchain-Technologie zu Nutze gemacht und den Eloop One Token entwickelt. Jede Person die einen solchen Token besitzt, verdient an den Carsharing-Fahrten mit", betont Leroy Hofer, CEO von Eloop.

Auch für "Krypto-Neulinge" geeignet
Das Start-Up hat mit dem sogenannten Eloop One Token seine eigene Kryptowährung erschaffen. Laut Eloop ist es das Ziel, dass eine möglichst große Anzahl von Personen den Token online auf der Webseite des Carsharing-Anbieters kauft. Dieses Ziel soll damit erreicht werden, indem Investments auch mit Kleinstbeträgen möglich sind und indem der Carsharing-Token auch per Banküberweisung oder Kreditkarte gekauft werden kann. Letzteres ist bei Token und Kryptowährungen eher unüblich. So soll der Token auch für Kunden ohne Affinität für Kryptowährungen interessant sein. Bitcoin, Ethereum und Co. werden nach Angaben des Start-Ups aber ebenfalls als Zahlungsmittel akzeptiert.

Direkte Beteiligung und verschiedene Auszahlungsmöglichkeiten
Die Beteiligung an den Carsharing-Umsätzen funktioniert durch die Blockchain-Technologie. Mithilfe dieser Technologie wurden Token kreiert. Sobald die Token von Usern gekauft werden, verdienen diese an den Fahrtumsätzen der Autos mit. Die Auszahlung dieser Umsätze können Kunden über die Webseite von Eloop anfordern. Dabei können die Käufer aussuchen, ob sie die Erträge lieber auf ihr Bankkonto überwiesen bekommen oder ob diese als Fahrtguthaben auf ihr Carsharing-Konto gutgeschrieben werden sollen.

Gegenwert mithilfe von E-Autos
Das Unternehmen verwendet seine elektrische Carsharing-Flotte als Gegenwert für die Kryptowährung. Die Autos des Anbieters werden dabei mittels Token virtuell in einer Blockchain abgebildet. Mithilfe dieses physischen Gegenwertes soll großen Kursschwankungen wie bei Bitcoin oder anderen Kryptowährungen entgegengewirkt werden. Laut dem Start-Up ist der Eloop One Token die erste Kryptowährung dieser Art weltweit. Für die rechtliche Umsetzung, ist Eloop eine Kooperation mit dem Wiener Büro der international tätigen Anwaltskanzlei DLA Piper eingegangen.

Eloop im Überblick
Eloop ist eine Marke der Caroo Mobility GmbH. Das Start-Up hat sich auf urbane und nachhaltige Mobilitätslösungen spezialisiert. Eloop ist seit August 2019 als Carsharing-Anbieter in Wien operativ tätig. Neben dieser Aktivität konzentriert sich das Unternehmen auf Flottenmanagement-Lösungen, auf das Sammeln und Verarbeiten von Umweltdaten und Blockchain-Anwendungen im Mobilitätssektor.

    Eloop | Caroo Mobility GmbH

    Praterstraße 1, 1020 Wien
    Österreich
    +43 677 634 002 89

    Details


    < Zurück zur Übersicht