< Zurück zur Übersicht

v.l.n.r. Oliver Csendes (COO), Michael Eisler (CEO), Jerolim Filippi (CGO), Daniel Horak (CSO) und Bernhard Lehner (CMO)

startup300-Gruppe mit neuem Leadership-Team

21. Oktober 2019 | 13:54 Autor: Yield Public Relations Startseite, Oberösterreich, Wien

Linz/Wien (A) Die startup300-Gruppe mit den Marken Pioneers, Conda, Startup Live, factory300 und The Minted wächst zusammen – und macht sich so bereit für die Zukunft. Die Bildung eines fünfköpfigen Leadership-Teams der Gruppe ist ein erstes sichtbares Zeichen diese Entwicklung. Neue Services für Start-ups, Business Angels und innovative Unternehmen kommen in Kürze auf den Markt. Investitionsaktivitäten in Early Stage Startups sollen intensiviert werden.

Das startup300-Gründer-Duo Michael Eisler (CEO) und Bernhard Lehner (CMO) bekommt mit Oliver Csendes (bisher Geschäftsführer der JFDI GmbH - Pioneers) als Chief Operating Officer (COO) und Daniel Horak (Gründer und bisher Vorstand der Conda AG) als Chief Sales Officer (CSO) Verstärkung von bekannten und erfahrenen Namen aus der Gründerszene. Komplettiert wird das Quintett vom ehemaligen kununu-Manager Jerolim Filippi, der als Chief Growth Officer (CGO) für eine konsequente Marktausrichtung und digitale Weiterentwicklung der startup300-Gruppe sorgen wird. Auf der Ebene des Vorstandes der startup300 AG ergänzt Oliver Csendes das Duo Michael Eisler und Bernhard Lehner.

Stärken der Tochtergesellschaften bündeln
“Wir arbeiten seit Jahresbeginn daran, vorhandene Stärken unserer Tochterunternehmen noch besser zu nutzen. Im Juni hat die intensive Arbeit mit dem Ziel “One vision, one organisation, one team, one brand” begonnen. Das neue Leadership-Team ist ein erstes Signal und eine Konsequenz der neuen Organisation in der Unternehmensgruppe. In den nächsten Wochen kommt noch einiges mehr - es werden aufregende Monate für uns”, sagt Michael Eisler, CEO der startup300 AG.

Derzeit arbeitet man intensiv daran, die Services für die Zielgruppen Startups, Business Angels und innovative Unternehmen signifikant zu erweitern. In Folge wird man das Angebot noch klarer am Markt positionieren und bewerben. Das umfasst auch spannende Investitions-Angebote für Early Stage Startups. “Wir haben uns in den letzten beiden Jahren eine strategisch spannende Position erarbeitet. Darauf bauen wir jetzt auf. Ich bin stolz auf das ganze Team und auf unser Management. Jede und jeder Einzelne hat ihren und seinen Teil beigetragen, dass es möglich wurde, in eineinhalb Jahren von sieben auf 60 Mitarbeiter unter voller Produktivität zu wachsen – die Umstellung auf ein Leben als börsennotierte Aktiengesellschaft inklusive,” führt Eisler fort.

Einfachere Unternehmensstrukturen, ein Standort in Wien
Bereits in den letzten Wochen wurden die Struktur der startup300 AG verschlankt und vereinfacht. Die think300 GmbH, Startup Live GmbH und factory300 GmbH, Betreiber des Innovations-Community factory300 und Strada del Startup in der Tabakfabrik Linz, wurden mit der JFDI GmbH (Pioneers) und anschließend mit der startup300 AG verschmolzen. Neben der gesellschaftsrechtlichen Struktur arbeitete man intensiv daran, die Teams der unterschiedlichen Unternehmensteile mit großen Schritten und offenen Armen zueinander zu führen. Dazu Michael Eisler: “Veränderung bringt immer Unsicherheit. Ich bin sehr stolz auf unsere MitarbeiterInnen, die in den letzten Monaten viel Engagement, positive Energie und unglaubliche Arbeitsleistung gezeigt haben. Es ist wunderbar zu sehen, wie sich die Teams nun mischen und intensiv beginnen zusammenzuarbeiten.” Die unterschiedlichen Wiener Office-Standorte wurden bereits im Talent Garden Wien zusammengeführt. Pioneers, Startup Live und Conda arbeiten bereits dort, The Minted folgt in Kürze.

Konsolidierung nach intensiver M&A-Aktivität
Die startup300 AG ist in den letzten eineinhalb Jahren stark gewachsen. Der strategische Fokus lag dabei auf dem Ausbau der Kompetenzen als Startup- und Innovations-Plattform, insbesondre bei Events, Kapital und toolgestützter Innovationsberatung. Mit Pioneers sicherte man sich einen starken Player im Bereich Startup-Event und Innovations-Consulting sowie umfassende Daten- und Analysekompetenz im internationalen Startup-Ecosystem. Mit Conda gelang es, nicht nur einen Crowdfunding-Pionier, sondern ein Kompetenzzentrum für alternative Finanzierungs- und Investitionslösungen zu übernehmen. Jüngst konnte man mit The Minted ein erfahrenes Team aus dem Bereich Förderberatung und gesamtheitliche Finanzierungskonzepte an Bord holen.

    startup300 AG

    Peter-Behrens-Platz 10, 4020 Linz
    Österreich

    Details


    < Zurück zur Übersicht