< Zurück zur Übersicht

Andreas und Cornelia Diesenreiter von Unverschwendet, Wilfried Gepp, Leiter des Tankstellengeschäfts in Österreich und Oliver Gradwohl der Bäckerei Gradwohl. (Foto: Mario Pernkopf)

Startup Unverschwendet und Bäckerei Gradwohl retten gemeinsam mit Viva Genusswelt Lebensmittel

01. September 2020 | 09:35 Autor: Ecker & Partner Startseite, Burgenland, Wien

Wien (A) Die OMV Viva Genusswelt erweitert mit dem Wiener Start-up Unverschwendet, das überschüssiges Obst und Gemüse in köstliche Produkte verwandelt, und der Bio-Vollwert-Bäckerei Gradwohl ihr Gastro-Angebot um ein neues und nachhaltiges Weckerl. Dafür wurde von Unverschwendet exklusiv für Viva ein Brotaufstrich aus Tomaten und Zucchini kreiert, der mit dem Dinkelstangerl von Gradwohl für puren Genuss sorgt.

Ab sofort ist das neue Weckerl in allen 186 OMV Viva Shops in Österreich erhältlich, denn nachhaltiger Genuss soll auch unterwegs möglich sein, findet Wilfried Gepp, Leiter des Tankstellengeschäfts in Österreich: „Um die Bedürfnisse mobiler Konsumenten noch besser zu erfüllen, bieten wir in unserer VIVA Genusswelt österreichweit gesunde, regionale und genussvolle Produkte. Um unsere hohen Qualitätsprinzipien zu erfüllen, arbeiten wir mit heimischen Produzenten zusammen. Durch die Kooperation mit Unverschwendet und Gradwohl bieten wir unseren Kunden eine Produktinnovation, die für nachhaltigen Genuss sorgt."

Regionalität, Liebe zum Handwerk und Sorgfalt im Umgang mit Backwaren stehen bei der Bäckerei Gradwohl stets im Mittelpunkt. Der 1959 gegründete Familienbetrieb legt hohen Wert auf gesunde Ernährung sowie Bio- und Vollkornprodukte, was bis in die Gegenwart getragen und gelebt wird. „Wir beziehen unsere Getreidesorten regional von unseren Bio-Bauern, die täglich in unserer hauseigenen Mühle frisch vermahlen werden. Dazu gehören Dinkel, Roggen, Pharaonenkorn, Hafer, Hirse, Weizen und Amaranth. Wir sind stolz unser traditionelles Handwerk in neue Kreationen übersetzen zu können. So auch beim Dinkelstangerl, das zur Gänze aus österreichischen Zutaten für die Viva Genusswelt per Hand gemacht wird", erklärt Oliver Gradwohl.

Auch die beiden Geschwister Cornelia und Andreas Diesenreiter vom Startup Unverschwendet zeigen sich begeistert von der Zusammenarbeit: „Wir haben bereits über 500.000 Kilogramm österreichische Tomaten angeboten bekommen, die es nicht in den Supermarkt schaffen, weil sie nicht schön genug sind oder einfach nur von der Rispe gefallen sind. Daher freut es uns umso mehr, dass wir dank der OMV nun Kunden in ganz Österreich gerettete Tomaten in Form eines köstlichen Tomaten-Zucchini-Aufstrichs anbieten können.“

Jedes Jahr werden in Österreich tausende Tonnen bereits in der Landwirtschaft weggeworfen, weil sie nicht den optischen Verkaufsspezifikationen für den Supermarkt erfüllen, obwohl sie qualitativ hochwertige Früchte sind, die gut schmecken. „Das neue Viva-Weckerl soll genussvolle Momente für unterwegs und dabei Bewusstsein für den sorgsamen Umgang mit wertvollen Lebensmitteln schaffen. Mit dem neuen Viva-Weckerl halten Kunden ein Produkt in Händen, das zu hundert Prozent aus österreichischen Zutaten von regionalen Betrieben hergestellt wird, womit wir einen nachhaltigen Genuss hinterlassen wollen“, schließt Wilfried Gepp.

  • Das neue Viva-Weckerl soll genussvolle Momente für unterwegs und dabei Bewusstsein für den sorgsamen Umgang mit wertvollen Lebensmitteln schaffen. (Foto: OMV)
    uploads/pics/Das_neue_VIVA-Weckerl__c__OMV_Aktiengesellschaft.jpg

OMV Aktiengesellschaft

Trabrennstraße 6-8, 1020 Wien
Österreich
+43 1 40440-0

Details

Unverschwendet GmbH

Schwendermarkt Stand 18, 1150 Wien
Österreich
+43 660 3934280

Details

Bio Vollwertbäckerei Gradwohl GmbH

Bäckerstraße 1, 7331 Weppersdorf
Österreich
+43 2618 2273

Details


< Zurück zur Übersicht