< Zurück zur Übersicht

Christian Führer und Nathalie Morscher gründen ICCS Partners.

Nathalie Morscher und Christian Führer gründen Agentur ICCS Partners

07. Jänner 2020 | 10:46 Autor: leisure communications Startseite, Wien

Wien (A) Nathalie Morscher und Christian Führer geben die Gründung ihrer 360-Grad-Digitalisierungs-Agentur ICCS Partners bekannt. Das Start-up berät Politik, Interessenvertretungen sowie Tourismusmanager zu den Innovationspotenzialen der Tourismus-Wirtschaft. Standort sowie die Wettbewerbsfähigkeit ganzer Tourismusregionen sollen durch Chancen der Digitalisierung gestärkt werden.

„Als Kommunikationsberatungsunternehmen neuen Formats begleiten wir anspruchsvolle Tourismusbetriebe im Rahmen ihrer digitalen Transformation zum Enterprise 4.0 mittels neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse. Wir stellen Unternehmen innovative Management-Ansätze zur Verfügung, die ihre Wettbewerbsposition verbessern und durch smarte Entscheidungen die Betriebe in eine stabile Zukunft zu führen”, erläutert Führer den strategischen Beratungsansatz des Unternehmens.

Die beiden Geschäftsführer Nathalie Morscher und Christian Führer vereinen jahrzehntelange Erfahrung gepaart mit Branchen-Expertise. Der promovierte Kommunikationswissenschafter Christian Führer war vor seiner Tätigkeit für ICCS PARTNERS 14 Jahre lang in führenden Positionen von IT- und Forschungsunternehmen tätig, zuletzt als Marketingmanager von Globalpark Österreich und als Institutsleiter des IFQM-Institut für qualitative Marktforschung. Die studierte Marketing- und Verkaufsmanagerin Nathalie Morscher bringt über 20 Jahre Berufserfahrung aus der Tourismuswirtschaft ins Unternehmen ein, die sie von Bludenz ausgehend über Spanien bis nach China erworben hat. Zuletzt war sie 15 Jahre lang Geschäftsführerin des Hotel Taleu im Vorarlberger Brandnertal.

„Tourismusbetriebe müssen sowohl in ihren Kundenservice als auch in die Zusammenarbeit mit ihren Stakeholdern investieren, um wettbewerbs- und gar überlebensfähig zu bleiben. Insbesondere vor dem Hintergrund hoher Personalkosten und des Fachkräftemangels bei gleichzeitigem Kostendruck ist das eine schwierig zu meisternde Challenge. Die Digitalisierung bietet enorme Chancen, um Tourismus-Betriebe konsequent zu Enterprise 4.0 zu transformieren. Die Potenziale automatisierter Systeme sowie mobiler sozialer Medien erhöhen die Kundennähe und automatisieren gleichzeitig Prozesse, für die keine menschliche Arbeitskraft mehr erforderlich ist”, so Morscher.

Nathalie Morscher absolvierte die Tourismusschule in Bludenz und arbeitete nach erfolgreichem Abschluss als Reisebüro-Fachangestellte für Herburger Reisen in Bludenz. Die Jahre 1998 und 1999 verbrachte sie in Spanien, wo sie in der Hotellerie und Gastronomie tätig war. Im Jahr 2000 ging sie zurück nach Österreich und übernahm die Filialleitung der Herburger-Standorte in Bludenz und Bürs, wo sie als Vorgesetzte von acht Mitarbeitern auch die Leitung der Flugabteilung für Business-Kunden innehatte. Ihre Wege als Reiseleiterin führten sie hierbei über die Grenzen Europas bis nach Mittelamerika und China. Im Herbst 2002 stieg Morscher in den elterlichen Hotelbetrieb im Brandnertal ein. Als 2005 und 2007 ihre zwei Söhne geboren waren, galt es Familie und Hotel gemeinsam zu managen. Schließlich übernahm sie 2005 die alleinige Geschäftsführung des Hotel Taleu und bekleidete diese Funktion 14 Jahre lang. Von 2010 bis 2014 war Morscher aktives Mitglied der Sparte Hotellerie der Wirtschaftskammer Vorarlberg. Von 2007 bis 2019 war sie Vorstandsmitglied der Alpenregion Bludenz und des Brandnertal Tourismus. Die Geschäftsführung des Tourismus Bürserberg übte sie von 2015 bis April 2019 aus. Im September 2017 begann Morscher ihr berufsbegleitendes Masterstudium in Marketing und Vertrieb an der FH Wien der WKW, das sie im Juli 2019 mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen hat. Gemeinsam mit Christian Führer gründete sie die auf Digitalisierungsberatung spezialisierte ICCS PARTNERS, wo sie als Geschäftsführerin insbesondere für die Themen Wissensbilanzierung, Qualitätsmanagement, Personalwesen und strategisches Marketing verantwortlich zeichnet.

Christian Führer studierte nach seiner Marketing-Ausbildung an der Handelsakademie Kommunikationswissenschaft, Philosophie und Psychologie an der Universität Wien. Seit dem Jahr 2003 ist er in der Marktforschung tätig, als er im Verband der Marktforscher Österreichs als Vorstandsassistent aktiv wurde. Diese Position bekleidete er fünf Jahre lang – parallel startete seine Institutslaufbahn in zwei deutschen Unternehmensgruppen: zuerst als Pressesprecher der psychonomics AG Österreich sowie des Great Place to Work® Institute Österreich, später als Marketing & CRM-Manager der Globalpark Österreich. In dieser Zeit sammelte Führer umfangreiche Erfahrung in strategischen Marketing-Fragen sowie Beratungserfahrung in der Betreuung von Marktforschungskunden. Im Oktober 2010 gründete Führer das IFQM-Institut als Research-Unit seines 2002 gegründeten Beratungsunternehmens PROMOTERS Consulting. Seitdem forschte und interviewte er für zahlreiche Unternehmen der Finanzdienstleistungsbranche, Industrie, FMCG und NGOs. Führer unterhielt zahlreiche Lehraufträge an Berufsakademien der Wirtschaftsförderungsinstitute in Wien, Eisenstadt und Dornbirn, wo er über Markt- und Sozialforschung, Marketing- und Vertriebsstrategie-Entwicklung, Wissensmanagement sowie Digital Business Designing lehrt. Von 2013 bis 2019 fungierte er als Gründungsvorstand des Verbands der Markt- und Meinungsforschungsinstitute Österreichs, von 2014 bis 2017 zudem als Vorstandsmitglied des Verbands der Marktforscher Österreichs und vertrat den VMÖ drei Jahre lang bei ESOMAR – World Research. Im August 2019 wurde Christian Führer zum Vizepräsidenten des Marketingverbandes NetworkGate bestellt, schließlich gründete er gemeinsam mit Nathalie Morscher die auf Digitalisierungsberatung spezialisierte ICCS PARTNERS, wo er als Geschäftsführer insbesondere für die Themen Forschung, Prozessdigitalisierung und Strategieentwicklung verantwortlich zeichnet.

    ICCS Partners OG

    Kaiser-Ebersdorfer Straße 79/4/28, 1110 Wien
    Österreich
    +43 664 121 31 73

    Details


    < Zurück zur Übersicht