< Zurück zur Übersicht

Neoh Gründerteam Adel Hafizovic, Manuel Zeller, Patrick Kolomaznik, Alexander Gänsdorfer. (Fotos: Alpha Republic GmbH)

Alpha Republic GmbH erhält sechsstelliges Investment für revolutionären Schokoriegel

03. Dezember 2019 | 11:00 Autor: aws Gründerfonds Startseite, Wien

Wien (A) Neoh schmeckt nach echtem Schokoriegel, ist aber der kalorienärmste Fitnessriegel, der aktuell auf dem Markt erhältlich ist. Mit dem sogenannten „Crossbar“, einer cleveren Mischung aus Proteinriegel und Schokoriegel, sorgt die Alpha Republic GmbH für Furore. Um der anhaltend starken Nachfrage gerecht zu werden, erhält das Wiener Start-up nun ein Investment durch den aws Gründerfonds.

Mit einzigartiger Formel zur internationalen World Brand
Das Gründerteam rund um Manuel Zeller verfolgt ambitionierte Ziele. Neoh, ausgesprochen „Ni-oh“, soll dank der ausgeklügelten Formel und der Vermarktung über mehrere Absatzkanäle zur Nummer eins im Süßigkeitenregal werden. Seit dem Markteintritt Ende 2017 hat das Jungunternehmen bereits zehn Millionen Riegel verkauft, bis Ende 2019 werden es rund 13 Millionen sein, bis zum Jahr 2021 sollen es 37 Millionen verkaufte Riegel werden.

„Ein zunehmender Fokus der Verbraucher auf Nachhaltigkeit und Gesundheit hat einen erheblichen Innovationsdruck auf die Lebensmittelindustrie ausgeübt. Mit Neoh haben wir die Chance für ein Investment in ein innovatives Nahrungsmittel genutzt, das mit einer neuartigen Zusammensetzung und verbesserten Inhaltsstoffen neue Maßstäbe setzt. Das US-Magazin Techcrunch geht davon aus, dass es bei lebensmitteltechnologischen Innovationen weltweit völlig neue Ansätze geben wird und künftig vermehrt die offenkundigen Pain Points der Lebensmittelindustrie adressiert werden. Wir erwarten daher in den kommenden Jahren ein erhebliches Wachstum auf diesem Sektor.“ sagt Ralf Kunzmann, Geschäftsführer aws Gründerfonds.

Naschen ohne Reue: Die Revolution im Süßigkeitenregal
„Mit dem aws Gründerfonds haben wir einen weiteren starken Partner gefunden, der uns nicht nur das nötige Vertrauen entgegenbringt, sondern auch unsere Philosophie teilt. Nun gilt es, den Erfolgskurs der letzten Jahre beizubehalten und gemeinsam die nächsten Schritte zu setzen. Denn unsere Vision bleibt unverändert: Wir wollen die Naschregale weltweit vom Zucker befreien. Mit Neoh können wir Menschen für dieses wichtige Ernährungsthema sensibilisieren und ihnen zugleich ein völlig neues, bewusstes Naschvergnügen bieten“, freut sich Manuel Zeller, Gründer und Geschäftsführer von Neoh.

Der Riegel ist aufgrund der Zusammensetzung sowohl im Süßigkeitenregal als auch bei den Proteinriegeln zu finden. Er eignet sich deshalb für Naschkatzen genauso gut wie für gesundheitsbewusste Menschen, die auf einen niedrigen Kohlehydratgehalt achten oder an Diabetes leiden. Die Umsätze generieren sich dabei aus den direkten Verkäufen sowie über Lizenzgebühren. Neben der Eigenmarke Neoh wird der Crossbar auch als White-Label Produkt für große internationale Vertriebspartner mit eigenen Vertriebsstrukturen hergestellt. Neoh wird bei Metro, in den Filialen der Handelskette Spar, der Österreichischen Post, der OMV und Eni sowie online angeboten und über Nutrition Stores, Sportgeschäfte und Fitnessstudios vertrieben. In Österreich und in der Schweiz ist Neoh bereits flächendeckend erhältlich. Mit dem neuen Investment liegt der volle Fokus für 2020 nun auf Deutschland. Der Roll-out in den USA ist bereits erfolgt, Großbritannien soll aufgrund der spürbaren Tendenz hin zu ernährungsbewusster Ernährung in Kürze ebenso folgen. Weltweit adressiert die Alpha Republic GmbH einen Markt mit einem Volumen von rund USD 200 Milliarden.

  • uploads/pics/NEOH_Raspberry_CrossBar.png.jpg

Alpha Republic GmbH

Thaliastraße 32/1/22
, 1160 Wien
Österreich

Details


< Zurück zur Übersicht