< Zurück zur Übersicht

v.l.n.r.: WU-VR Michael Lang, Ministerin Sophie Karmasin, Georg Hanke, Maria Binder und Hanne Schwarz (alle WU) (© Harald Schlossko)

Wirtschaftsuniversität Wien als familienfreundliche Arbeitgeberin ausgezeichnet

16. November 2016 | 13:49 Autor: APA-OTS Wien

Wien (A) Die Wirtschaftsuniversität Wien ist nicht nur eine Universität mit über 23.000 Studierenden, sondern auch Arbeitgeberin für mehr als 2.000 MitarbeiterInnen. Daher nimmt die Vereinbarkeit von familiären Bedürfnissen mit Studium oder Beruf einen großen Stellenwert ein. Das Audit hochschuleundfamilie unterstützt Universitäten dabei, einen familienbewussten Hochschulalltag nachhaltig umzusetzen. Im Jahr 2013 hat die WU das Grundzertifikat erworben. Nun wurde ihr im Beisein der zuständigen Ministerin, Sophie Karmasin, das Vollzertifikat verliehen.

An der WU werden seit Jahren laufend Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf umgesetzt, so etwa die Etablierung eines Dual Career Services, die Ausweitung eines betriebsärztlichen Angebots oder die Bereitstellung detaillierter Informationen für MitarbeiterInnen zum Thema Pflege von Angehörigen. Aufgrund der erfolgreichen Teilnahme am ersten Audit-Prozess von hochschuleundfamilie 2013 hat die WU Ende 2015 die Re-Auditierung und damit den Erwerb des Vollzertifikats in Angriff genommen. Dabei wurden konkrete Maßnahmen für die kommenden drei Jahre erarbeitet, die sich nun in der Umsetzung befinden. „Das Vereinbarkeitsthema ist für eine große Organisation wie die WU natürlich sehr vielschichtig. Um eine nachhaltige Umsetzung zu erreichen, braucht es daher kontinuierliche Arbeit und vielfältige Maßnahmen. Dazu haben wir uns mit der Teilnahme am Audit hochschuleundfamilie gerne verpflichtet“, so Rektorin Edeltraud Hanappi-Egger.

Eltern-Kind-Arbeitsplatz, psychologische Betreuung & Coachings
Ein großes Anliegen der WU ist es, eine kinderfreundliche Infrastruktur zu schaffen. Um WU-Angehörigen mit Betreuungspflichten eine Möglichkeit zu bieten, Kinder zum Lernen oder Arbeiten mitzunehmen, wurde ein eigener Eltern-Kind-Arbeitsplatz geschaffen. Weiters wurden sowohl das Angebot, in belastenden Situationen anonym und auf Rechnung der WU Unterstützung bei PsychologInnen zu bekommen als auch das Coaching-Angebot für WiedereinsteigerInnen ausgebaut. Laufende Erhebungen zu den Bedürfnissen von Studierenden und MitarbeiterInnen sind ebenfalls vorgesehen. „Als Universität greifen wir natürlich auf die Expertise im Haus zurück. Daher arbeiten wir mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zusammen, die in Zusammenarbeit mit Studierenden die gewünschten Unterstützungsangebote erheben“, erklärt die WU-Rektorin.

Maßgeschneiderte Ergebnisse dank Audit
Das Audit hochschuleundfamilie bietet österreichischen Hochschulen den passenden Rahmen, um kontinuierlich an Vereinbarkeitsthemen zu arbeiten. Durch dieses staatliche Gütezeichen werden die an der WU angebotenen Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Studium erfasst und weitere Ziele vereinbart. Der Ablauf des Auditprozesses ist exakt definiert, gilt für die Dauer von drei Jahren und garantiert maßgeschneiderte Ergebnisse für die jeweilige Hochschule, die sich an den Bedürfnissen der MitarbeiterInnen und Studierenden orientieren.

  • Eltern-Kind-Arbeitsplatz
    uploads/pics/02-Wirtschaftsuniversitaet-Wien-WU-Eltern-Kind-Arbeitsplaz.jpg

Wirtschaftsuniversität Wien

Welthandelsplatz 1, 1020 Wien
Österreich
+43 1 31336-0

Details


< Zurück zur Übersicht