< Zurück zur Übersicht

Faigle Industrieplast bearbeitet Acrylglasplatten individuell auf Kundenwunsch. (Foto: Faigle/Angela Lamprecht Fotografie)

Faigle Industrieplast hat bei glasklaren Acrylglasplatten den Durchblick

24. März 2020 | 09:14 Autor: WIRTSCHAFTSZEIT | Stephanie Turner Startseite, Deutschland, Liechtenstein, Burgenland, Schweiz, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Wien, Tirol, Vorarlberg

Hard (A) Bisher dienten Acrylglas- oder Plexiglaswände zur Abschirmung von Mitarbeiterin in Bahnhöfen, Banken und Ämtern mit nahem Kundenkontakt und hoher Kundenfrequenz. Jetzt investieren auch Supermärkte, Arztpraxen oder Apotheken in glasklare Kunststoffwände, um ihre Angestellten zu schützen. Um Lieferengpässe zu vermeiden, hat faigle Industrieplast Produktionskapazitäten freigemacht. Als Experte in Sachen Kunstoffgeschichte mit über 70 Jahren Know-How verfügt das Harder Unternehmen in seiner Produktionshalle inklusive Lagerflächen über die notwendigen Bearbeitungsmaschinen und Anlagen, um eine rasche Bearbeitung in hoher Qualität sicherzustellen.

"Wir sind sehr froh darüber, die Vorarlberger Firmen mit unseren transparenten Werkstoffen noch gut beliefern zu können", sagt Verkaufsleiter Oliver Schmid. "Gerade jetzt müssen wir alles bereitstellen, um die Menschen vor Ort zu unterstützen. Das glasklare faigle-Material PAS-PMMA-XT können wir individuell nach Kundenwunsch in verschiedenen Stärken und Größen, Längen und Breiten, zuschneiden und bearbeiten. Zusätzlich kann die Bearbeitung von Acrylplatten nach Kundenzeichnung durch unsere Kunststoffexperten im Hause durchgeführt werden", heißt es vonseiten des Unternehmens.

    faigle Industrieplast GmbH

    Grafenweg 31, 6971 Hard
    Österreich
    +43 5574 61310
    [email protected]faigle.com
    www.faigle.com

    Details


    < Zurück zur Übersicht