Hanf ist hipp: Start-Up „Sveta“ Bio-Pflegeprodukte

Hanf ist hipp: Start-Up „Sveta“ Bio-Pflegeprodukte

Nachhaltigkeit, wirtschaftlicher Erfolg und ganz viel Herz – das muss kein Widerspruch sein, zeigt Svetlana Ilić mit ihrem jungen Unternehmen Sveta. Für die findige Geschäftsfrau ist Hanf ein Rohstoff, aus dem sich vieles machen lässt. Eines haben alle Sveta-Bio-Pflegeprodukte gemeinsam: Sie erfüllen zeitgemäße Ansprüche der Konsument*Innen.

Am Anfang von „Sveta“ standen persönliche Erfahrungen – und zwar sehr schmerzliche. Ein forderndes Berufsleben mit allen Höhen und Tiefen, die Erfolgs-Kicks sowie der Dauer-Stress in der Medienbranche hinterließen ihre Spuren: Aus der Führungsetage eines großen Verlagshauses ging es für Svetlana Ilić direkt in den Burn-Out mit Depressionen und Angstzuständen. Ein doppelter Bandscheibenvorfall bescherte weitere Erschöpfungszustände und Schmerzen.

Die Gründerin von Sveta heute: „Ich bin eine krankhafte Perfektionistin. Das war in meinem früheren Berufsleben die große Hürde, weil ich nie ganz zufrieden war und immer auf das schaute, was ich hätte besser machen können. Die Ansprüche wurden höher, meine Kräfte ließen aber nach.“ Dazu kamen Rahmenbedingungen, die (fast) jeden aus der Bahn geworfen hätten.

Tiefer Fall mit Konsequenzen
Die Folge: das Aus, Therapien, fachliche Unterstützung. Und ein langsamer, aber stetiger Richtungswechsel zurück zu Lebensfreude und Tatkraft. Dabei spielte Cannabis eine tragende Rolle – und weckte nicht nur die Lebensgeister der passionierten Geschäftsfrau, sondern wurde obendrein zur Basis ihrer Unternehmensgründung.

Ilić, mittlerweile auch aktiv in der Arge Canna, begeistert über den heilenden Rohstoff: „Hanfblüten beinhalten über 140 verschiedene Cannabinoide und Terpene, die vielseitig verwendet werden können. Davon sind CBD (legal) und THC (nur als Medikament in Österreich zugelassen) am bekanntesten. CBD Blüten werden inhaliert, das Öl wird meist oral eingenommen. Sie haben eine entspannende, schmerzstillende und beruhigende Wirkung – ohne Nebenwirkungen. CBD ist durchblutungsfördernd und wird deswegen auch in der Kosmetik vermehrt genutzt.“

Auch das Zukunftsinstitut setzt auf den Hanf: Das Team um Matthias Horx sieht im „Hanf-Hype einen Trend mit großem Marktpotenzial“. Und die Prognosen des amerikanischen Marktforschungsunternehmens BDSA sprechen für sich: Der weltweite Umsatz mit legalem Cannabis soll von 19,7 Milliarden Dollar (2020) im Jahr 2025 auf stolze 47,2 Milliarden Dollar steigen. Zahlen, die Svetlana Ilić und ihrer Geschäftsidee recht geben.

Innovation und Neubeginn
Die Entscheidung mit einem Start-Up neu loszulegen, reifte langsam, aber stetig. Im Jahr 2019 war es soweit: Svetlana gründete „Sveta“. Sie sagt: „Sveta ist Abkürzung meines Namens und bedeutet „die Heilige“, was sehr gut zur Hanfpflanze passt. Alle meine Werte stecken in jedem einzelnen Produkt von Sveta.“ Und was sind diese Werte, wollen wir wissen. Die dynamische Unternehmerin braucht nicht lange zu überlegen …
„Innovation: Das vielseitig wirkende CBD mit guten Ölen und anderen Pflanzlichen Inhalten zu mischen und wunderbare Produkte für Haut und Seele produzieren, ist meine Leidenschaft. Unabhängigkeit: Ich bin eine Einzelunternehmerin, entscheide alles selbst und stehe für meine Produkte persönlich gerade. Integrität: ich bin unbestechlich, ehrlich, treu, aufrichtig und stehe immer zu meinen Handlungen und meiner Meinung. Beste Bioqualität und hochwertigste Inhalte, natürlich vegan und tierversuchsfrei, sind bei mir die Norm. Nachhaltigkeit: kürzeste Transportwege, einfache und wiederverwertbare Verpackung - mit dem klaren Fokus auf den Inhalt. Alle Sveta Produkte werden aus biozertifizierten pflanzlichen Inhalten produziert. Sie beinhalten Hanföl, Hanfhydrolat oder CBD, welche aus den Hanfblättern oder Hanfblüten abstrahiert wurden. Die gesamte Wertschöpfung ist in Österreich. Meine Produkte werden in Salzburg von einer Firma zubereitet, abgefüllt, verpackt und auch von dort versendet.“

Eine breite Zielgruppe und spezielle Produktrange
Wer sind nun die Sveta-Kund*Innen? Ursprünglich waren Frauen 45+ die Hauptzielgruppe. Aber das Kunden-Feedback ließ Ilić dieses rasch auf Damen 60+ sowie Herren erweitern: „Männer lieben den Sveta Balm nach dem Rasieren und das Sveta Serum als Feuchtigkeitsspender. Junge Leute behandeln mit dem Sveta Serum erfolgreich ihre Akne.“

Damit zeigte Ilić wieder einmal ihr intuitives Gespür für das Geschäft. Chancen und Möglichkeiten zu erkennen und zu nutzen, das liegt der Unternehmerin im Blut. Das Ergebnis: Produkte für Jung und Alt, Mann und Frau – und für Tiere (Vollspektrum CBD Öle für Hunde und Katzen), alles mehrfach und nachweislich geprüft.

Mittlerweile umfasst das Sveta-Sortiment Pflege-Produkte für jedermann. Im Zentrum steht das Star-Produkt: der Sveta Balm Intense. Serum, Handspray, Aromaprodukte und spezielle Pakete für unterschiedliche Anlässe runden das Angebot ab. Aktuell in der Pipeline: das Sveta Love Oil, mit dem die Unternehmerin zielgenau die Bedürfnisse ihrer Zielgruppe abdeckt. Und zwar ohne Tabus und Vorbehalte – ganz wie es die Art der Sveta-Gründerin ist.

 

Sveta World | Svetlana Ilic

  Baumeistergasse 1/14/3, 1160 Wien
  Österreich
  +43 676 3290890

Könnte Sie auch interessieren