< Zurück zur Übersicht

Hartwig Killmeyer.

Hartwig Killmeyer wird neuer Leiter des Bereichs Multinational Corporates in der UniCredit Bank Austria

16. Dezember 2019 | 12:17 Autor: UniCredit Bank Austria Startseite, Wien

Wien (A) Hartwig Killmeyer wird mit 1. Jänner 2020 die Leitung des Bereichs „Multinational Corporates Austria“ und damit die Betreuung österreichischer und multinationaler Konzerne in der UniCredit Bank Austria übernehmen. Er folgt Fabio Fornaroli nach, der zum Head of CEE Corporate & Investment Banking und Private Banking der UniCredit ernannt wurde.

Günter Schubert, Vorstand für Corporate & Investment Banking der UniCredit Bank Austria, sagt: „Hartwig Killmeyers Erfahrung im Corporate & Investment Banking besonders als Senior Banker sowie sein tiefes Verständnis für multinationale Unternehmen werden die führende Stellung der UniCredit Bank Austria in der Betreuung multinationaler Kunden am österreichischen Markt weiter stärken.“

Hartwig Killmeyer hat seine Führungsqualitäten bereits mehrfach unter Beweis gestellt hat. Er kam 2000 zur UniCredit und war in leitenden Postitionen tätig, unter anderem als Senior Relationship Manager für große internationale Unternehmen und später als Leiter der Abteilung „Large Corporates“. Zuletzt bekleidete Hartwig Killmeyer die verantwortunsvolle Position des Senior Bankers und war damit Leiter des Multinational Corporates Senior Banker Teams der UniCredit Bank Austria. Er verfügt über eine umfassende universitäre Ausbildung mit Abschlüssen in den Bereichen Recht und Wirtschaft sowie ein Masterstudium in Corporate Banking.

Nikolaus Manich wird Hartwig Killmeyer als Senior Banker der UniCredit Bank Austria nachfolgen. Nikolaus Manich, seit 2001 bei der UniCredit, war zuletzt Leiter des Bereichs „Financial Sponsors Solutions CEE“ und wird mit 1. Jänner 2020 die Postition des Senior Bankers übernehmen

    UniCredit Bank Austria AG Wien

    Rothschildplatz 1, 1020 Wien
    Österreich
    +43 50 505-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht