< Zurück zur Übersicht

(Foto: Franz Pflügl)

Karrieremesse in Wien: Sich als Frau neu erfinden und beruflich an die Spitze kommen

02. September 2015 | 09:22 Autor: spring Messe Management Startseite, Wien

Wien (A) Mit einem bunt und divers besetzten Programm richtet sich die Karriereveranstaltung „job and career for women“ an alle Frauen, die im Beruf durchstarten, sich neu erfinden oder einfach auch in Zukunft erfolgreich sein möchten. Wie dies gelingen kann, thematisieren am 17. und 18. September in der Messe Wien fünf Keynote-SprecherInnen und eine Vielzahl weiterer Institutionen und Firmen wie die ÖBB, das UN Women Nationalkomitee Österreich, frauenkraft und das Business-Netzwerk Xing aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Der Eintritt ist an beiden Messetagen kostenfrei.

Nach einer Eröffnungsrede der Wiener Frauenstadträtin Sandra Frauenberger macht am 17. September, 12:30 Uhr, die erfolgreiche Personalmanagerin Cornelia Hulla den Anfang. Als Director Human Resources Europe & International verantwortet sie beim börsennotierten Papier- und Verpackungsmittelhersteller Mondi die gesamte weltweite Personalarbeit mit Ausnahme von Südafrika. In ihrem Keynote-Vortrag „Frauen an die Spitze – aber wie?“ geht Cornelia Hulla der Frage nach, warum in Österreich nach wie vor der Frauenanteil in Führungspositionen so niedrig ist und wie es bei Mondi um frauenfördernde Maßnahmen und das Thema Diversity bestellt ist. Persönliche Tipps zum Karriereaufstieg runden den Vortrag ab.

Netzwerke knüpfen und pflegen
Außerdem mit dabei ist die Karriere-Expertin Dr. Magda Bleckmann, die in ihrem Vortrag „Das Netzwerk Vitamin C - Wie Sie tragfähige Netzwerke mit Entscheidern knüpfen und pflegen“ darüber informiert, wie wichtig es gerade für Frauen ist, sich auf allen Ebenen gezielt zu vernetzen, um im Beruf nach vorne zu kommen. Frauen haben auch heute noch oft Hemmungen, das Private und das Geschäftliche zu verbinden und von ihren persönlichen Beziehungen auch im Job zu profitieren. In ihrer Keynote zeigt Bleckmann am 18. September, 10:45 Uhr, anschaulich, wie dies gelingen kann. Die Spielregeln des erfolgreichen Beziehungsmanagements stehen hierbei ebenso im Mittelpunkt wie die Kunst, guten Small Talk zu führen und in Gesprächen mit einer interessanten Selbstpräsentation zu punkten.

Alles auf eine Karte setzen – unabhängig vom Alter
Im Anschluss spricht ab 12:30 Uhr die ehemalige Marketing-Managerin Nicole Wesner über ihren außergewöhnlichen und inspirierenden Werdegang. „Alles ist möglich und Grenzen existieren nur im Kopf“ lautet das Credo der Sportlerin, die mit über 30 noch den Sprung in den Leistungssport gewagt hat, auch wenn sie dafür zunächst signifikante Einkommenseinbußen in Kauf nehmen musste. In ihrem Vortrag erzählt sie von ihrer ungewöhnlichen Karriere und macht auch Frauen mit einem gänzlich anderen beruflichen Hintergrund Mut, ihrem Herzen zu folgen und sich noch einmal komplett neu zu erfinden – unabhängig vom Alter.

Frauen im Anwaltsberuf: Österreich Schlusslicht in Europa
Ab 14:15 Uhr klärt die promovierte Anwältin Dr. Geertje Tutschka darüber auf, wie es um die Stellung von Frauen im Anwaltsberuf bestellt ist. Insgesamt gibt es in Österreich 5.500 Anwälte, nahezu doppelt so viele wie noch vor 30 Jahren. Aber nur zwanzig Prozent davon sind Frauen. Österreich ist damit das Schlusslicht in Europa. Tutschka geht hierbei insbesondere der Frage nach, was es bedeutet, wenn sich der gesellschaftliche Wandel hin zu einer echten Gleichstellung nicht auch im Anwaltsberuf vollzieht.

Das Gründerinnen-Gen in sich entdecken
Als letzte Keynote-Sprecherin verrät – last but not least – am zweiten Messetag ab 16 Uhr die Online-Jungunternehmerin Patrizia Faschang den BesucherInnen der Veranstaltung ihr Erfolgsrezept. In einem Alter, in dem manch anderer noch von einem Praktikum zum nächsten springt, hat sie den Sprung ins Unternehmertum gewagt und sich mit ihrer Marketing- und Webagentur webdots selbstständig gemacht. Im Praxisforum von „job and career for women“ erzählt die Altheimerin praxisnah und unterhaltsam, wie sie die vielen kleinen und großen Hürden auf dem Weg in die Selbstständigkeit gemeistert hat und warum es sich gerade als Frau lohnen kann, das Gründerinnen-Gen in sich zu entdecken und einfach loszulegen, wenn man eine gute Geschäftsidee hat.

Insgesamt erwarten die BesucherInnen von „job and career for women“ im Praxisforum der Messe über 20 Vorträge, Podiumsdiskussionen und Lesungen. Institutionen und Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen stellen sich auf der Veranstaltung mit ihren Themen rund um die Frauenkarriere vor.

    spring Messe Management GmbH

    Am Friedensplatz 3, 68165
    Deutschland
    +49 621 70019-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht