< Zurück zur Übersicht

1. Platz: Marita Raderbauer, MSc, Vorstandsassistentin, Rail Cargo Austria AG

Verleihung des "Assistant of the Year" Awards in Wien

08. März 2016 | 09:50 Autor: IIR Startseite, Wien

Wien (A) Hinter jeder erfolgreichen Führungskraft steht eine erfolgreiche Assistenz, die unter anderem in schwierigen Situationen einen kühlen Kopf behält, für jedes Gespräch den richtigen Ton findet, das Abwimmeln von Anrufern perfekt beherrscht und alle Termine im Kopf hat. Sie ist der Drahtzieher, der Ruhm und Erfolg des Chefs erst möglich macht. Doch trotz der umfassenden Tätigkeiten geht im Arbeitsalltag aufgrund von Zeitmangel die Wertschätzung für die erbrachte Arbeit oftmals unter.

"Assistant of the Year" Award: Wertschätzend - nachhaltig - innovativ
Am 3. März 2016 holte IIR, der Premium Konferenz- und Seminaranbieter in Österreich, im Rahmen der etablierten Fachtagung "Assistance up2date" im Falkensteiner Therme & Golf Hotel in Bad Waltersdorf die außergewöhnlichen Leistungen des Berufsstands Assistenz vor den Vorhang. Als Initiator des "Assistant of the Year" Awards, der hierzulande einzigartig ist, hat Herr Mag. Manfred Hämmerle (Eigentümer und Geschäftsführer IIR GmbH) der Gewinnerin Frau Marita Raderbauer, MSc (Rail Cargo Austria AG) die Auszeichnung "Assistant of the Year" überreicht und sie zur besten Assistentin des Jahres 2016 gekürt.

Marita Raderbauer (Rail Cargo Austria AG) konnte überzeugen
"Ich habe das Glück von meinem Chef immer Wertschätzung für meine geleistete Arbeit zu bekommen, aber jetzt habe ich es auch schwarz auf weiß. Den "Assistant of the Year" Award finde ich eine sehr wertschätzende Idee. Das Berufsbild der Assistenz hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt und ist um vieles umfangreicher geworden. Der IIR-Award für die beste Assistenz Österreichs ist eine super Idee und rückt die oftmals unterschätzte AssistentInnen-Funktion ins rechte Licht", erklärt Raderbauer im Rahmen der ersten "Assistant of the Year"-Verleihung.

"Assistant of the Year" Award - Dominoeffekt garantiert
"Der Dominoeffekt, den der Award ausgelöst hat, ist beachtenswert. Innerhalb kürzester Zeit kamen viele Vorgesetzte, aber auch Kollegen aus dem Unternehmen zu mir und haben mir mit großer Freude gratuliert und es mir gegönnt im Finale zu stehen. Ich bin überwältigt davon, dass mein direktes und indirektes Umfeld so toll auf meine Nominierung reagiert, mich so tatkräftig unterstützt und für mich abgestimmt hat", führt Raderbauer weiter aus.

Von der Nominierung bis zum Finale
Von Ende Oktober 2015 bis Ende Jänner 2016 konnten Vorgesetzte ihre Assistenz für den Award nominieren. Insgesamt gab es 28 Nominierungen aus sehr namhaften Unternehmen, wie z.B. Wiener Stadthalle Betriebs- und Veranstaltungsgesellschaft m.b.H., Wiener Linien GmbH & Co KG, GIS GEBÜHREN INFO SERVICE GMBH u.v.m., die ihre Assistenz nominierten und die IIR-Initiative unterstützten.

Drei Finalistinnen wurden von einer Fachjury, bestehend aus Mag. Manfred Hämmerle (Eigentümer und Geschäftsführer IIR GmbH), Martina Ujcik-Miksch (Assistant Workflows & Applications, Global Exploration, OMV Exploration & Production GmbH) und Frau Edith Bayer (burn on Coaching - Seminare - Unternehmensberatung und Top-Trainerin im Assistenzbereich), aufgrund von drei Kriterien bestimmt: Soziale Kompetenz, fachliche Kompetenz und welche Gründe die Nominierten zum/zur "Assistant of the Year" küren.

Die Finalistinnen des "Assistant of the Year" Awards 2016

  • Platz 1: Marita Raderbauer, MSc, Rail Cargo Austria AG
  • Platz 2: Margit Lebeda, Mondi Europe & International
  • Platz 3: Gabriela Willheim, PremiQaMed Management GmbH

Die Finalistinnen präsentierten sich eine Woche lang auf der Website und haben sich einem öffentlichen Voting gestellt. Die Werbetrommel wurde durch Raderbauer, Lebeda und Willheim sehr gut gerührt. Insgesamt gab es innerhalb einer Woche 1752 Votes für die drei Finalistinnen.

  • Die glücklichen Finalistinnen: v.l. Margit Lebeda, Marita Raderbauer, Gabriela Willheim
    uploads/pics/02_14.jpg
  • v.l. Manfred Hämmerle, IIR GmbH; Margit Lebeda, Mondi Europe & International; Marita Raderbauer, Rail Cargo Austria AG; Gabriela Willheim, PremiQaMed Management GmbH; Barbara Steffl, IIR GmbH
    uploads/pics/03_06.jpg

imh GmbH

Linke Wienzeile 234, 1150 Wien
Österreich
+43 1 89159 0
[email protected]imh.at
www.imh.at

Details


< Zurück zur Übersicht