< Zurück zur Übersicht

Roswitha Kikowsky ist beim Wiener Hilfswerk für den Bereich „Arbeitsmarktpolitische Dienstleistungen“ sowie den Sozialökonomischen Betrieb (SÖB, in Kooperation mit dem AMS Wien) mit den Bereichen Haus- und Heimservice sowie Sozialmarkt zuständig. (Foto: Wiener Hilfswerk / Daniel Nuderscher)

Wiener Hilfswerk: Neue Leiterin für „Arbeitsmarktpolitische Dienstleistungen“

19. Juli 2017 | 13:31 Autor: APA-OTS Österreich, Wien

Wien (A) Das Wiener Hilfswerk hat Verstärkung im Führungsteam bekommen: Mag. Roswitha Kikowsky ist die neue Leiterin der Abteilung „Arbeitsmarktpolitische Dienstleistungen“. Dazu zählt der Sozialökonomische Betrieb (SÖB) mit den Zweigen Haus- und Heimservice und SOMA-Sozialmarkt, den das Wiener Hilfswerk in Zusammenarbeit mit dem AMS Wien betreibt.

Roswitha Kikowsky, die Gesundheits- und Klinische Psychologin sowie Arbeits- und Organisationspsychologin ist, verfügt über profunde Kenntnisse und Erfahrung in den Bereichen arbeitsmarkpolitische Projekte, Sozialökonomische Betriebe und Beratungseinrichtungen für langzeitarbeitslose Menschen.

    Wiener Hilfswerk

    Schottenfeldgasse 29, 1070 Wien, Österreich
    +43 1 5123661-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht