< Zurück zur Übersicht

Ursula Roberts stärkt anwaltliche Expertise bei PwC Legal (Bild: PwC Legal)

Ursula Roberts neue Partnerin bei PwC Legal

26. September 2018 | 10:47 Autor: Milestones Startseite, Wien

Wien (A) Das Wiener Büro von PwC Legal gewinnt mit Ursula Roberts eine Expertin für Arbeits- und Sozialrecht. Seit Anfang September verstärkt die 52-Jährige in ihrer Funktion als Partnerin die Rechtsanwaltskanzlei.

Ursula Roberts war 25 Jahre in der Rechtsanwaltskanzlei CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH tätig. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte lagen dabei im Arbeits- und Sozialrecht. Ihr langjähriges Know-how wird sie in Zukunft bei PwC Legal einsetzen.

Roberts berät nationale und internationale Unternehmen in allen Rechtsfragen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts. Die Anwältin vertritt ihre Mandanten u.a. in arbeits- und sozialrechtlichen Verfahren vor Gerichten und Verwaltungsbehörden, insbesondere bei Streitigkeiten vor dem Arbeitsgericht sowie in Kündigungs- und Entlassungsverfahren und vor Behörden im Zuge von GPLA Prüfungen.

Internationale Tätigkeit: Unterschiede zwischen deutschem und österreichischem Arbeitsrecht
In- und ausländische Investoren unterstützt sie in den Bereichen: Betriebsübergänge, Koordinierung von Cross Border Merger und Due Diligence. Ein weiterer Fokus liegt auf der arbeitsrechtlichen Beratung im Zuge von Restrukturierungen und Massenkündigungen sowie dem Erstellen von Sozialplänen.

Ihre Expertise umfasst die Ausarbeitung der umfangreichen Palette an arbeitsrechtlichen Vertragswerken in deutscher und englischer Sprache im gesamten Work-Life-Cycle. Dazu gehört aber auch die Ausarbeitung schriftlicher Gutachten zu arbeitsrechtlichen Themen sowie die Abfassung und Überprüfung von Betriebsvereinbarungen, Unternehmens-Richtlinien, Entsendungsverträgen, Freelancer-Verträgen und Werkverträgen. Besonders versiert ist Roberts bei Abgrenzungsfragen zu diesen Vertragstypen. Durch ihre internationale Tätigkeit hat sie viel Erfahrung bei der Anpassung internationaler Dienstverträge an das österreichische Arbeitsrecht, Fragen zur (grenzüberschreitenden) Arbeitskräfteüberlassung und Entsendung von Mitarbeitern. Roberts hat sich speziell auch mit der Ausarbeitung der Unterschiede zwischen deutschem und österreichischem Arbeitsrecht beschäftigt.

"Mit Ursula Roberts heißen wir eine ausgewiesene Expertin im Arbeits- und Sozialrecht in unserem Team herzlich willkommen. Gerade das Arbeitszeit-Gesetz ist aktuell viel diskutiert und beschäftigt auch unsere Klienten. Mit unserer neuen Partnerin bauen wir unser Leistungsspektrum weiter aus und kommen unserem Anspruch nach, eine der renommiertesten Full-Service-Kanzleien am österreichischen Markt zu werden“, erklärt Christian Öhner, Partner und Leiter von PwC Legal.

Ursula Roberts ergänzt: „Ich bearbeite meine Mandate schnell, punktgenau und biete stets einen praktikablen Lösungsansatz. Das spannende an meiner arbeitsrechtlichen Tätigkeit bei PwC Legal ist das Zusammenwirken mehrerer Service Lines. Zusammen mit unseren Experten anderer PwC Service Lines, wie Steuer, People and Organisation (Global Mobility, Payroll, HR Technology etc) sowie Consulting, können wir gemeinsam mit unserer Arbeitsrechtsexpertise One-Stop-Shop-Lösungen für die HR Angelegenheiten unserer Kunden bieten. Das hebt uns ganz klar von den anderen Mitbewerbern ab.”

Die gebürtige Berlinerin lebt in Wien und hält beruflich regelmäßig Workshops und Schulungen – für ausländische Interessenten auch in englischer Sprache – auf ihrem Fachgebiet ab.

    PwC Legal | Oehner & Partner Rechtsanwälte GmbH

    Donau-City-Straße 7, 1220 Wien
    Österreich
    +43 1 38405 50

    Details


    < Zurück zur Übersicht