< Zurück zur Übersicht

CEO Stefan Borgas unterrichtet Berufsorientierung an einer Mittelschule in 1020 Wien.

RHI Magnesita kooperiert mit Teach For Austria

05. März 2019 | 07:44 Autor: APA-OTS Startseite, Wien

Wien (A) „Jedes Kind hat Talente und wir wollen mithelfen, sie zu fördern“, erklärt Stefan Borgas, CEO bei RHI Magnesita, anlässlich des Starts der Partnerschaft zwischen RHI Magnesita und Teach For Austria. Der Weltmarktführer für Feuerfestlösungen hat sich zum Ziel gesetzt, langfristige Kooperationen und Programme zu etablieren, mit denen der gesellschaftlichen Verantwortung des Unternehmens Rechnung getragen wird.

„Wir teilen die Vision von Teach For Austria, jedem Kind eine Chance auf ein gutes Leben zu ermöglichen, egal wieviel Geld oder Bildung seine Eltern mitbringen“, erläutert Borgas. „Soziale Selektion hindert Kinder daran, gut ausgebildet zu werden und eine Karriere einschlagen zu können." In keinem anderen EU-Land hänge der Bildungserfolg so stark von Einkommen und Status der Eltern ab wie in Österreich, so Teach For Austria.

„Die Forschung zeigt: Lehrkräfte können Lebenswege verändern. Mit unserem zweijährigen Fellow-Progamm bringen wir deshalb besonders engagierte Hochschulabsolvent*innen unterschiedlichster Fachrichtungen als Vollzeit-Lehrkräfte an herausfordernde Schulen. Dort unterrichten sie sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche, bei denen ein hohes Risiko für einen frühen Bildungssabbruch besteht. Alle, die an unserem Programm teilnehmen, sind Quereinsteiger*innen, die von uns streng ausgewählt und professionell begleitet werden. Wir verstehen sie als Impulsgeber*innen, die durch ihre diversen Studienhintergründe den Schulalltag bereichern", erklärt Geschäftsführer Gebhard Ottacher das Konzept von Teach For Austria. Ottacher freut sich, mit RHI Magnesita einen weiteren Partner an Bord zu haben: "Unternehmen wie RHI Magnesita, die über den Tellerrand hinausschauen und sich für die Bildungszukunft unseres Landes engagieren, machen diese Arbeit überhaupt erst möglich."

Im Rahmen der einjährigen Kooperation ermöglicht RHI Magnesita zum einen den Unterricht für 250 Kinder. Zum anderen beteiligte sich RHI Magnesita auch an der Teach For Austria-Woche, die in den vergangenen Tagen stattfand: CEO Stefan Borgas und Verwaltungsratvorsitzender Herbert Cordt stellten sich als Lehrkräfte an Wiener Mittelschulen zur Verfügung. Die beiden besuchten ebenso wie andere Führungskräfte aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft Einsatzschulen von Teach For Austria. Gemeinsam mit den Teach For Austria-Lehrkräften gestalteten und hielten sie eine interaktive Unterrichtsstunde an sozial hoch belasteten Schulen.

So war Cordt als Mathematikerlehrer an einer Brigittenauer Mittelschule im Einsatz und Borgas gab seinen Erfahrungsschatz in einer Einheit über Berufsorientierung an einer Mittelschule im 2. Wiener Gemeindebezirk zum Besten. „Die Kinder bringen eine unglaubliche Vielfalt mit, was ihre Herkunft, ihre Sprachfähigkeiten und ihre Interessen betrifft. Mein Ziel war es, sie zu ermutigen, diese Diversität als Stärke zu sehen. Ich hoffe, es ist mir gelungen, den Jungen ihre möglichen Perspektiven aufzuzeigen und sie zu motivieren, an sich zu glauben“, so Borgas. „Nur wer weiß, was alles möglich ist, hat die Chance, sich weiter zu entwickeln.“

    RHI Magnesita | RHI Feuerfest GmbH

    Wienerbergstrasse 9, 1100 Wien
    Österreich
    +43 502 13-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht