< Zurück zur Übersicht

Oliver Stauber. (Foto: Bitpanda)

Oliver Stauber ist neuer Chief Legal Officer bei Bitpanda

14. Jänner 2020 | 10:09 Autor: Bitpanda Startseite, Wien

Wien (A) Bitpanda, Europas führende Handelsplattform für digitale Assets, begrüßt Oliver Stauber als Chief Legal Officer (CLO). Stauber bereichert das Bitpanda-Team fortan mit seiner langjährigen Expertise. Er verantwortet alle rechtlichen Angelegenheiten im Unternehmen sowie Beziehungen zu externen Partnern auf dem globalen Markt.

Oliver Stauber agiert in vorderster Reihe eines innovativen Treibers der FinTech- und Kryptowährungsindustrie: „Bitpanda hat eine hervorragende Reputation und gestaltet die FinTech-Revolution maßgeblich mit. Der Wachstumskurs für die nächsten Jahre ist gesetzt. Genau dieses Vorhaben werde ich begleiten und gewährleisten, dass Bitpanda alle notwendigen Regeln und Vorschriften befolgt”, erklärt Stauber seine Motivation. „Der Legal-Bereich hält viele spannende Herausforderungen bereit, die bewältigt werden wollen; darunter neue regulatorische Vorgaben wie beispielsweise die AML5-Richtlinie, Digi Stocks und viele mehr. Diese Projekte werde ich auf C-Level-Ebene angehen, um gemeinsam in einer High Performance-Organisation mit einem talentierten Team die Zukunft der Finanzindustrie mitzugestalten”.

Renommierter Rechtsanwalt mit über 15 Jahren Erfahrung
Staubers bisheriger Berufsweg überzeugt: Seit 2014 ist er als eingetragener Anwalt tätig. Er hat eine 15-jährige Expertise vorzuweisen, davon fünf Jahre in internationalen Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaften. Stauber ist spezialisiert auf Corporate/M&A, Corporate Finance, Legal und Regulatory Compliance, Steuerrecht und Kapitalmärkte sowie die regulatorischen Herausforderungen und hat dabei stets einen starken Fokus auf FinTechs, Blockchain, ICOs/STOs und Kryptowährungen gelegt. Bevor er in neuer Rolle bei Bitpanda begonnen hat, war Stauber bei Stadler Völkel Rechtsanwälte tätig, die sich auf den Blockchain- und Krypto-Bereich spezialisiert haben.

Stauber als „Pionier im Kryptorecht für Bitpanda”
„Oliver ist ein Pionier im Bereich Kryptorecht. Der starke Hintergrund, seine Expertise in Corporate/M&A und Kapitalmärkten sowie sein enormes Verständnis für digitale Vermögenswerte, Blockchain und Kryptowährungen beweisen Olivers Qualifikation für diese wichtige Position”, so CEO Eric Demuth. „Wir schätzen uns sehr glücklich, dass Oliver nun zu unserem Team gehört - besonders jetzt, wo wir unseren Fokus auf Wachstum und Internationalisierung weiter verstärken.”

Gegenwärtig hat Bitpanda mehr als eine Million Nutzer und beschäftigt über 160 Mitarbeiter. Mit einer PSD2-Lizenz für Zahlungsdienstleister, modernsten Sicherheitstechnologien sowie dem einfachsten und schnellsten Zugang zu digitalen Assets hat sich Bitpanda zu der europaweit beliebtesten Handelsplattform für Anfänger und Experten entwickelt. Das Unternehmen ist fest von der Innovationskraft von Kryptowährungen, digitalisierten Assets und Blockchain-Technologie überzeugt.

    Bitpanda GmbH

    Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, 1020 Wien
    Österreich

    Details


    < Zurück zur Übersicht