< Zurück zur Übersicht

Niko Pabst (MCÖ) und Stephan Kreissler (iab austria) präsentieren den Crashkurs Digitalisierung © iab austria

Neuer Crash-Kurs Digitalisierung für Marketingentscheider von iab austria und Marketing Club Österreich

02. August 2018 | 13:36 Autor: leisure communications Startseite, Wien

Wien (A) Das beliebte Aus- und Weiterbildungangebot des interactive advertising bureau austria wird um eine Facette reicher: Zusätzlich zu den regelmäßig ausgebuchten Basis- und Vertiefungslehrgängen Digitalmarketing startet die größte Interessensvertretung der heimischen Digitalwirtschaft gemeinsam mit dem Marketing Club Österreich im Oktober 2018 einen Digitalisierungs-Crash-Kurs für Marketingentscheider.

An fünf Freitagen im Oktober und November 2018 werden Marketingentscheidern praxisnah Grundlagen und Strategien für erfolgreiches Digitalmarketing von Experten vermittelt. Der Kurs endet mit der Überreichung eines Diploms und einem gemeinsamen Abendessen der Vortragenden und Teilnehmer.

„Mit dem Crash-Kurs Digitalisierung intensivieren wir die Zusammenarbeit mit anderen Branchenverbänden, um das Ausbildungsprogramm auszubauen. Laufende Aus- und Weiterbildung sind essenziell, um in der dynamischen Digitalbranche die richtigen Marketingentscheidungen zu treffen“, sagt iab-austria-Geschäftsführer Stephan Kreissler.

„Die Vernetzung mit dem iab austria bringt wichtiges Digital-Know-how. Mit der Expertise des Marketing Club Österreich entsteht ein interdisziplinäres Ausbildungsprogramm, das Marketing-Entscheidern das digitale Rüstzeug gibt“, ergänzt Marketing-Club-Österreich-Geschäftsführer Niko Pabst.

40 Lerneinheiten an fünf Kurstagen im Herbst 2018
Der Crash-Kurs Digitalisierung gliedert sich in die fünf Module „Grundlagen und Strategie“, „Technik und Tools“, „Digitale Kanäle“, „Trends“ sowie „Omnichannel Measurement“. Geschäftsführern und Marketing-Entscheidern wird die Zusammensetzung des digitalen Instrumentariums vermittelt und damit die Grundlage gegeben, Digital-Strategien selbst zu entwickeln. Aktuelle Trends werden analysiert, um den Nutzen für das eigene Unternehmen zu erkennen und Anwendungsmöglichkeiten zu erkennen. Der neue Crash-Kurs Digitalisierung gibt zudem Tipps und Tricks, um auch mit kleineren Budgets effizientes Digital-Marketing zu betreiben. Zudem wird auch die Lenkung und Bewertung der Arbeit der eigenen Teams vermittelt sowie ein Überblick über unterschiedliche Tools, Kanäle und Werbemöglichkeiten gegeben.

Zu den Vortragenden des Gemeinschaftsprojekts von iab austria und Marketing Club Österreich zählen unter anderem Manfred Gansterer (Futura, Onliner des Jahres 2018), Andreas Ladich (Vienna International Airport), Chris Budgen (Emakina), Roman Gaisböck (VGN), Kathrin Hirczy (IPG Mediabrands), Florian Wassel (TOWA Digital), Theresa Hauser und Werner Stenzel (Identum), Klaus Schobesberger (Premedia), Stephan Grand (A-Commerce), Franziskos Kyriakopoulos (7Lytix), Leo Grübl (Mindhsare), Paul Koppenwallner (WIEDENBAUER MUTZ WINKLER & PARTNER Rechtsanwälte), Ulrike Glatt (Henkel), Sascha Mahdavi (Allianz), Doris Riedl (ING-DiBa) oder Andreas Mittelmeier (SOCOM)

Anmeldung zum Crash-Kurs Digitalisierung ist ab sofort möglich
Die Kosten für den Crash-Kurs Digitalisierung belaufen sich auf 1.290 Euro für die 40 Lerneinheiten, die an den fünf Unterrichtstagen vermittelt werden. Die Veranstaltung findet im ZIMMER (1080 Wien, Piaristengasse 8) statt.

    IAB | Interactive Advertising Bureau BetriebsgmbH

    Praterstraße 1/1/Space 16, 1020 Wien
    Österreich

    Details

    MCÖ | Marketing Club Österreich

    Ferrogasse 35, 1180 Wien
    Österreich
    +43 1 4816667-0
    [email protected]marketingclub.at
    www.marketingclub.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht