< Zurück zur Übersicht

Neue MBA-Programme der TU: Gefragte Führungsfähigkeiten und neues Managementwissen für Techniker

16. Juni 2021 | 09:36 Autor: TU Wien Startseite, Wien

Wien (A) Das Continuing Education Center der TU Wien konnte im Mai mit fünf brandneuen MBA-Programmen in Präsenz an den Start gehen. Zum Auftakt trafen sich die Teilnehmer unter der Leitung von Leadership-Experte und Dean Prof. Dr. Wolfgang Güttel zu einem speziellen Führungskräftetraining im Wienerwald und in Puchberg am Schneeberg, um ihre Führungskompetenzen zu schärfen. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse zum eigenen Führungsverhalten gepaart mit den neuesten wissenschaftlichen Insights machten den Programmstart in ungewohnter Umgebung zu einem besonderen Erlebnis.

Zu Beginn des dreitägigen "Leadership-Retreats", welches unter Einhaltung der aktuellen Covid-19 Auflagen der TU Wien (3-G-Regel) stattfand, stand ein Modul über Führungs- und organisationale Grundlagen auf dem Programm. Dabei lernten die Teilnehmer, wie sie im Team funktionieren, wo ihre Stärken und Schwächen liegen, wie im organisationalen Kontext durch Selbstführung, Teamführung und Führung Einfluss genommen werden kann sowie Grundlagen zu situativer Führung und strategischer Prioritätensetzung.

Beim anschließenden Highlight des Moduls – einem "Brückenbau-Spiel" über einen Fluss – hatten die Teilnehmer dann die Gelegenheit, ihre Fähigkeiten als Führungskraft spielerisch unter Beweis zu stellen, sie kritisch zu hinterfragen und unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten zu analysieren.

Resümee
Das Resümee von Prof. Wolfgang Güttel, Leiter der Weiterbildungseinrichtung an der TU Wien nach erfolgreichem Start der neuen Programme: "Die Herausforderungen der letzten Monate haben gezeigt, dass ein Update von Hintergrundwissen und das  Aneignen von Leadership Skills für Fach- und Führungskräfte essentiell sind. Besonders freut es mich, dass wir mit den neuen MBA-Programmen nun in Präsenzform starten konnten, da die Teilnehmer den erfahrungsorientierten Austausch und das Networking untereinander sehr schätzen. Die Tatsache, dass wir mit unseren Programmen Personen mit breitem Background ansprechen, machen die gemeinsamen Erfahrungen, die in einem Umfeld stattfinden, das nicht nur offen für Kritik, Feedback und Diskussionen zum eigenen Führungsverhalten ist, sondern es dezidiert erwünscht, so wertvoll für jede Einzelne."

Auch Adrian Brodesser – Studierender des MBA Innovation, Digitalization & Entrepreneurship war nach dem Start von seiner Teilnahme überzeugt: "Der MBA Start mit dem Modul 'Leadership & Organisational Behavior' ermöglichte mir anhand von praktischen Teamaktivitäten meine Rolle als Geschäftsführer zu reflektieren. Besonders spannend war zu sehen, wie einfache Aufgaben in freier Natur in denselben Managementfehlern enden wie im beruflichen Alltag."

In den nächsten Sommermonaten werden sich die Teilnehmer bei weiteren "Leadership-Retreats“ unter anderem mit den Themen Organisation & Change sowie Teams & Communication beschäftigen. Sowohl das MBA Team der TU Wien als auch die Studierenden freuen sich bereits auf das nächste Zusammentreffen.

Über die neuen MBA-Programme an der TU Wien

Neue Technologien eröffnen der Gesellschaft nie dagewesene Möglichkeiten. Gleichzeitig stellt der Einsatz technischer Innovationen unsere Führungskräfte heute durch Schnelllebigkeit und Komplexität vor besondere Herausforderungen. Gerade sie benötigen daher besondere Fähigkeiten, um in den spannendsten Branchen des 21. Jahrhunderts erfolgreich agieren zu können. Hier setzen die sieben neuen MBA Programme im Bereich Management & Technology an, die im Oktober 2021 erneut an den Start gehen.

Deutschsprachige Programme

  • MBA Digital Transformation & Change Management
  • MBA General Management
  • MBA Mobility Transformation
  • MBA Strategic Management & Technology

Englischsprachige Programme

  • MBA Innovation, Digitalization & Entrepreneurship
  • MBA Risk Management & Corporate Finance
  • MBA Automotive Industry

    TU Wien Continuing Education Center

    Karlsplatz 13, Wien
    Österreich
    +43 1 588 01 0

    Details


    < Zurück zur Übersicht