< Zurück zur Übersicht

gsm Geschäftsführer und Initiator Lukas Dolesch bei der Übergabe des gsm-Medizintechnik Awards 2021 an den ehemaligen Preisträger und heutigen Mitarbeiter Simon Höglinger, der die Auszeichnung stellvertretend für die drei Bestplatzierten – Miriam Fellinger, Maximilian Wagner und Lukas Halbach – entgegennahm. (Foto: gsm)

gsm-Medizintechnik Award 2021 ging an drei Studierende

08. Juni 2021 | 11:38 Autor: Dr. Ricki Weiss PR & Consulting Startseite, Wien, Oberösterreich

Linz/Wien (A) Am 02.06.2021 wurde der gsm-Medizintechnik Award 2021 für die besten wissenschaftlichen Abschlussarbeiten von Bachelor- und Master-AbsolventInnen des Departments Medizintechnik an der Fachhochschule Oberösterreich vergeben. Initiator der Auszeichnung ist der österreichische Experte gsm Gesellschaft für Sicherheit in der Medizintechnik. Dieser vergab heuer gleich drei Erstplatzierungen – an die Bachelor-Studenten Miriam Fellinger für ihre Arbeit über Softwareentwicklung bei Medizinprodukten und an Maximilian Wagner für seine Arbeit über die Entwicklung kostengünstiger 3D-Drucker für biokompatible Strukturen sowie an den Master-Studenten Lukas Halbach, der sich mit der Optimierung von Bewegungsabläufen bei Unterarm–Prothesen beschäftigt hatte.  "Der gsm-Medizintechnik Award zeichnet seit 2010 hervorragende Abschlussarbeiten, innovative Ideen und zukunftsweisende Forschungsprojekte aus. Alle drei Preisträger haben diesen Anspruch auf hohem Niveau erfüllt." begründet gsm Geschäftsführer Lukas Dolesch die Entscheidung.
 
Der Preis, der mit einem Warengutschein verbunden ist, wurde gemeinsam mit dem Leiter des Medizintechnik Departments der FH Oberösterreich, FH-Prof. Dr. Martin Zauner, verliehen: „Unser Anspruch ist es, Wissen zu schaffen und sinn- und nutzenstiftend zur Verfügung zu stellen. Die Nähe von Forschung und Praxis spielt dabei eine essenzielle Rolle – Auszeichnungen wie der gsm-Medizintechnik Award sind eine Anerkennung und Sichtbarmachung unserer Leistung.“

Medizintechnik zählt zu den forschungsintensivsten Bereichen. Durch die Zusammenarbeit profitieren beide Seiten – Studierende durch wertvolle Praxiserfahrung und Zugang zur Arbeitswelt, Unternehmen und Arbeitgeber durch die Nähe zu jungen Talenten.

Dass der Award Werdegänge beflügeln kann, zeigt die Karriere von Simon Höglinger. Der ehemalige Absolvent der Fachhochschule Oberösterreich war 2016 selbst Preisträger des gsm-Medizintechnik Awards. Drei Wochen nach der Verleihung startete er bei gsm in der medizintechnischen Fachplanung. Heute überwacht er als Projektleiter eines der spektakulärsten Großprojekte Österreichs im Bereich der Laborplanung.
 
Die Übergabe fand heuer online und nicht wie üblich beim Linzer Forum Medizintechnik statt. Simon Höglinger nahm die Auszeichnung stellvertretend für die Preisträger Miriam Fellinger, Maximilian Wagner und Lukas Halbach von gsm Geschäftsführer Lukas Dolesch in Wien entgegen.

Über gsm | Gesellschaft für Sicherheit in der Medizintechnik
gsm Gesellschaft für Sicherheit in der Medizintechnik ist der innovative Vorreiter in der Krankenhausplanung und Krankenhaussicherheit. Seit knapp 30 Jahren plant, berät und prüft das eigentümergeführte Unternehmen aus Österreich Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen im gesamten deutschsprachigen Raum.

Das Leistungsportfolio reicht von medizintechnischer Fachplanung, Unternehmensberatung und Prozess-Simulation über Risikomanagement EN 8001 bis zur Überprüfung von Medizintechnik und Elektroanlagen. Als akkreditierte Prüf- und Inspektionsstelle arbeitet gsm auf höchstem Qualitätsniveau.

Fachliche Kompetenz und Erfahrung aus unzähligen, anspruchsvollen und komplexen Projekten haben gsm zum führenden Spezialisten der Branche gemacht. Innovative Lösungen, die aus zukunftsweisenden Forschungsprojekten entwickelt werden, tragen zusätzlich zur Reputation als Pionier und zur Positionierung als bevorzugter Lösungspartner bei.

    gsm – Gesellschaft für Sicherheit in der Medizintechnik GmbH

    Leitermayergasse 43, 1180 Wien
    Österreich
    +43 1 403 84 90

    Details


    < Zurück zur Übersicht