< Zurück zur Übersicht

V.l.n.r.: Henrik Fisker (Fisker Inc.) und Geza Brugger (Co-Geschäftsführer motec ventures)

Elektroauto-Pionier Henrik Fisker wird Beirat bei motec ventures

14. August 2018 | 12:45 Autor: Venionaire Startseite, Wien

Wien/Berlin (A/D) Henrik Fisker, Automobildesign-Ikone und Unternehmer, hat sich mit motec ventures aus Berlin in beratender Funktion zusammengeschlossen. Das Unternehmen ist eine Kooperation zwischen dem deutschen Automobil- und Mobilitätsberatungsunternehmen e&Co. AG und Venionaire Capital, eine der führenden Venture Capital-Gesellschaften Österreichs. Darüber hinaus wird sich Fisker Inc. an Co-Investitionsmöglichkeiten beteiligen, die synergetisch mit dem zukünftigen Fahrzeugangebot der OEMs sowie dem proprietären Fisker Solid-State-Batterieprogramm sind.

motec ventures verbindet Branchenexpertise mit Investitionsressourcen und wird so zur treibenden Kraft beim Aufspüren und dem Aufbau innovativer und zukunftsweisender Technologien in der Automobilindustrie. Von der Massenelektrifizierung weltweit über die Elektroauto-Architektur bis hin zu Car-Sharing-Anwendungen, zielt motec ventures darauf ab, eine Plattform für die besten Unternehmer, Start-ups, Ingenieure und Techniker weltweit zu werden – das innovative Bindeglied zwischen High-Tech-Entrepreneuren und dem Mittelstand.

Fisker – bekannt dafür, einige der schönsten Fahrzeuge der Geschichte entworfen zu haben, vom BMW Z8, dem Aston Martin DB9/V8 Vantage, dem Fisker Karma bis zur neuen Fisker EMotion Luxus-Elektrolimousine – wird die motec ventures Geschäftsführer Berthold Baurek-Karlic und Geza Brugger durch den regelmäßigen Austausch zu technischen und unternehmerischen Themen unterstützen. Der Fokus der Gruppe liegt auch auf der stärkeren Zusammenarbeit zwischen kleinen und mittleren Unternehmen, globalen OEMs und vielversprechenden neuen Lieferanten, um die Herstellungskosten zu senken und eine intelligentere Skalierung zu ermöglichen.
 
Geza Brugger, Co-Geschäftsführer der motec ventures GmbH freut sich über den prominenten Neuzugang: „Henrik Fisker ist aus meiner Sicht der Steve Jobs der Automobilbranche: ein starker Visionär und Vollblutunternehmer mit Erfahrungen aus sehr erfolgreichen Projekten – aber eben auch aus solchen, die sehr herausfordernd und lehrreich waren. Als Europäer, der in den USA lebt und dort einige revolutionäre Projekte umgesetzt hat, werden wir von ihm gefordert und gefördert. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Henrik und darüber, mit ihm eine erfahrene Ikone in der Automobil- und Mobilitätsbranche gewonnen zu haben".

Berthold Baurek-Karlic, ebenfalls Co-Geschäftsführer der motec ventures GmbH ergänzt:
„Henriks geballtes Automobil-Know-how bildet zusammen mit unserer Venture-Capital-Expertise bei Venionaire Capital eine perfekte Grundlage für die Weiterentwicklung der Mobilität. Und vor allem wird es den KMU endlich ermöglicht, an interessanten Geschäftsmodellen aus der Start-up-Szene zu partizipieren. Ich freue mich auf eine spannende und herausfordernde Zeit."

Henrik Fisker, Vorsitzender und Geschäftsführer von Fisker Inc. ist gespannt auf die neue Herausforderung: „Ich freue mich sehr, dem motec ventures Beirat beizutreten und das Team dabei zu unterstützen, neue Köpfe und technologische Innovationen in Deutschland, Europa und der Welt aufzuspüren, die dazu beitragen werden, Mobilität auf ein nächstes Level zu heben. In Deutschland, der Hochburg der Automobilwirtschaft, gibt es viele Investoren, die vielversprechende neue Lieferanten finden möchten, ohne dafür den großen Teich bis nach Kalifornien überqueren zu müssen. Darüber hinaus ermöglicht diese Zusammenarbeit Fisker Inc., in beeindruckende Portfoliounternehmen zu investieren und sich Zugang zu den überzeugendsten Mobilitätstechnologien der nächsten Generation zu verschaffen. Diese Zukunft wird sich letztendlich für alle Beteiligten – auch für die Hersteller – auszahlen.”

e&Co. AG, Gründungsmitglied von motec ventures, unterstützt namhafte Akteure aus der Automobil- und Mobilitätsbranche bei strategischen, organisatorischen und operativen Transformationen und arbeitete bereits mit Henrik Fisker an einer Vielzahl von Projekten.

Über Henrik Fisker
Henrik Fisker ist ein Synonym für ikonische Autos und führend in der Entwicklung von Premium-Elektrofahrzeugen, die sich durch eine unvergleichliche Aura und einen einzigartigen Stil auszeichnen. Wenn Luxusauto- und Automobil-Design-Fans auf der ganzen Welt seinen Namen hören, tauchen sofort atemberaubende Bilder des BMW Z8-Sportwagens auf – mit James Bond am Steuer, der in dem Blockbuster-Film „The World Is Not Enough“ von 1999 gegen Superschurken kämpft. Gefeiert als echte Ikone der Branche, ist er der kreative Kopf hinter einigen der emotional ansprechendsten Fahrzeuge, die je gebaut wurden – vom Z8 über den Aston Martin DB9/V8 Vantage, VLF Force 1 bis hin zum Fisker Karma und weitere. Fisker kanalisiert sein kreatives Genie in eine inspirierende Vision einer Welt, in der automobile Leidenschaft, die nächste Generation von Elektrofahrzeug-Know-how, die Technologie von morgen und überzeugendes Design für die Förderung der menschlichen Mobilität und des Komforts gekonnt aufeinander treffen.

Über motec ventures GmbH
motec ventures gestaltet die Zukunft der Mobilität und führt europäische KMU als Innovationsbeschleuniger und Bindeglied zwischen ihnen und Start-ups in die digitalisierte Zukunft. Als Joint-Venture der deutschen Automobil- und Mobilitätsberatung e&Co. AG und Venionaire Capital, eine der führenden Venture-Capital-Gesellschaften Österreichs, scoutet motec ventures innovative Technologieunternehmen und unterstützt diese bei der Skalierung und Zusammenarbeit mit Akteuren der Automobilindustrie.

Über Fisker Inc.
Die in Kalifornien ansässige Fisker Inc. revolutioniert die Automobilindustrie, indem sie die emotional begehrtesten Elektrofahrzeuge mit der größten Reichweite und den kürzesten Ladezeiten der Welt entwickelt. Als führende Kraft bei der Elektrifizierung des internationalen Massenmarktes hat das Unternehmen unter anderem mit der zum Patent angemeldeten Fisker Flexible Solid-State Battery eine neue Ära in Sachen Schnellladung, Sicherheit, Reichweite und Kosten von weniger als 100 US-Dollar pro kWh eingeleitet. Die Idee des EV-Pioniers und weltweit führenden Automobilkonstrukteurs Henrik Fisker ist es, einen neuen Standard für Exzellenz und Leistung in der Elektrofahrzeugindustrie und bei Mobilitätsdienstleistungen zu setzen – die Entwicklung einzigartiger, leistungsstarker Elektrofahrzeuge, die sich durch modernste autonome Fahrtechnologie und aufregende Benutzererlebnisse auszeichnen.

    motec ventures

    Babenbergerstr. 9/12, 1010 Wien
    Österreich

    Details


    < Zurück zur Übersicht