< Zurück zur Übersicht

Infosession zum Master-Studiengang IoT und Intelligente Systeme am 12. Mai. (Foto: Pixabay)

Die vernetzte Welt mitentwickeln: Infosession zum neuen FHTW-Master-Studiengang IoT und intelligente Systeme am 12. Mai

05. Mai 2021 | 14:46 Autor: APA-OTS Startseite, Wien

Wien (A) Ab dem Wintersemester 2021 bietet die FH Technikum Wien den neuen Master-Studiengang Internet of Things und intelligente Systeme an. Am 12.5. gibt es dazu eine Online-Infosession.

Die Vernetzung von Alltagsgegenständen, Gebäuden und Industrieanlagen bis hin zu Städten schreitet stetig voran und wird immer wichtiger. Diese Vernetzung wird unter dem Begriff Internet of Things (IoT) zusammengefasst. Eine effiziente Integration ist dabei von zentraler Bedeutung um sichere und zuverlässige Gesamtsysteme zu gewährleisten.

Mit dem Master-Studiengang Internet of Things und intelligente Systeme hat die FH Technikum Wien ein neues, maßgeschneidertes Ausbildungsangebot für diesen Zukunftsmarkt geschaffen. Das Studium, das im Herbst dieses Jahres startet, kombiniert die Bereiche Systementwicklung und Kommunikationstechnologien und stellt damit eine zeitgemäße Ausbildung für EntwicklerInnen in diesem Segment dar.

Am 12.5. von 16.30 bis 17.30 Uhr lädt die FHTW zu einer Online-Infosession, in der sich Interessierte ausführlich über Inhalt und Ablauf des neuen Master-Studiengangs informieren können.

Für das neue Ausbildungsangebot wurde der bereits bestehende Master-Studiengang Telekommunikation und Internettechno­logien inhaltlich weiterentwickelt und auf die aktuellen Anforderungen des Marktes angepasst. Der Fokus des in Abendform abgehaltenen Studiums liegt nun auf der Analyse, der Konzeptionierung und der Implementierung von IoT-Systemen. Im Vordergrund stehen dabei drei zentrale Komponenten: Ganzheitliche Systeme (Systembegriff), die Vernetzung von Systemen (Netzwerkbegriff) sowie Automatisierung bzw. Unterstützung (Smartness).

"Das breite Spektrum an vermittelten Skills erlaubt die Ausübung einer Vielzahl an Berufen in der IoT-Branche", erläutert Studiengangsleiter Thomas Polzer. "Die angebotenen Spezialisierungsthemen bieten eine vertiefende Ausbildung und ermöglichen damit ein optimales Sprungbrett für die berufliche Laufbahn."

Typische Tätigkeiten, welche nach der Absolvierung des Studiums ausgeübt werden können, sind beispielsweise: IoT SystemarchitektIn, IoT NetzwerkingenieurIn, IoT SoftwareentwicklerIn, IoT Data-Scientist, IoT SecurityingenieurIn und IoT Business Analyst.

Fachliche Zugangsvoraussetzung zum neuen Master-Studiengang ist ein abgeschlossener facheinschlägiger FH-Bachelorstudiengang oder der Abschluss eines gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen Hochschule. Als gleichwertig gelten Studien aus den Bereichen (technische) Informatik, Software, Kommunikationssysteme und Elektronik.

    FH Technikum Wien

    Mariahilfer Straße 37-39, 1060 Wien
    Österreich
    +43 1 3334077-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht