< Zurück zur Übersicht

Clemens Schwaiger

Clemens Schwaiger ist neuer Bereichsleiter im BRZ

24. April 2019 | 15:15 Autor: APA-OTS Startseite, Wien

Wien (A) Mag. Clemens Schwaiger ist für die Leitung der im Zuge einer umfassenden Re-Organisation des BRZ neu eingerichteten Bereiche „Digital Advisory“ und „Product Management“ zuständig. Der studierte Betriebswirt beschäftigt sich seit mehreren Jahren intensiv mit dem Thema „Digitale Transformation“ im öffentlichen Bereich und verfügt über langjährige internationale Erfahrung in der Beratungsbranche.

Die zu Jahresbeginn von der Regierung vorgestellte Initiative Digital Austria soll garantieren, dass Österreich zu einer führenden Digitalnation aufsteigt. Das BRZ ist als Innovations- und Technologiepartner der Verwaltung an zahlreichen Projekten der Initiative beteiligt. Zu diesen Projekten zählen etwa das Digitale Amt und oesterreich.gv.at oder auch die Weiterentwicklung des Unternehmensservice-Portals. Um dafür und für andere aktuelle Herausforderungen – wie etwa veränderter User- und Kundenbedürfnisse – gerüstet zu sein, hat sich das BRZ mit einem neuen Organisationsdesign grundlegend modernisiert.

Die neu geschaffenen Bereiche „Digital Advisory“ und „Product Management“ werden unter der Leitung von Clemens Schwaiger einerseits neue ganzheitliche Kundenlösungen entwickeln und andererseits den Fokus auf Beratung hinsichtlich Innovation und Digitalisierung von Services setzen.

„Digital Advisory ist als Speerspitze der Innovation zu sehen. Unsere Digital Consultants übersetzen komplexe neue Technologien, deren Einsatz in der Breite erst in 2-3 Jahren zu erwarten ist, während der Bereich Product Management die Gesamt-Verantwortung für den Lebenszyklus unserer Produkte und Dienstleistungen trägt.“, erläutert Clemens Schwaiger, „Dies betrifft insbesondere Zukunftssicherheit, Effizienz und Skalierbarkeit. Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit Innovation, Wachstum und Produktentwicklung im Kontext führender internationaler Technologieunternehmen. Besondere Freude bereiten mir jedoch jene Projekte, die sich um die Digitalisierung in Österreich drehen. So konnte ich unter anderem an der Entwicklung der 5G-Strategie mitwirken. Nun freue ich mich darauf, gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen vom BRZ die digitale Transformation im öffentlichen Bereich weiter voranzutreiben.“

„Digital Advisory“ und „Product Management“ sind Teile des neuen Organisationsdesign des BRZ. Dieses verbindet Kundenfokus mit Effizienz und kombiniert die Schnelligkeit, Flexibilität und Ende-zu-Ende-Verantwortung von typischen agilen Organisationen mit einem hohen Standardisierungsgrad sowie kundenübergreifender Arbeitsweise. Das BRZ bleibt so auch in Zukunft technologischer Vorreiter, Innovationspartner und umfassender Serviceprovider für den Public Sector in Österreich.

Über das Bundesrechenzentrum (BRZ)
Das BRZ ist der marktführende Technologiepartner des öffentlichen Sektors in Österreich. Das BRZ entwickelt und betreibt mehr als 400 IT-Anwendungen und E-Government-Lösungen (z.B. FinanzOnline, oesterreich.gv.at, …). Darüber hinaus verfügt es über eines der größten Rechenzentren des Landes und hütet den Datenschatz der Republik. Als eines der größten IT-Unternehmen Österreichs beschäftigt es ca. 1200 Mitarbeiter/innen. Mit smarten und sicheren Lösungen, die aktuellsten IT-Trends folgen, gestaltet das BRZ die digitale Transformation seiner Kunden. Als Full-Service-Provider entwickelt und betreibt das BRZ flexible, automatisierte IT-Lösungen zu wettbewerbsfähigen Preisen. Damit unterstützt das BRZ die Behörden bei der digitalen Transformation, mit dem Ziel, Services für Bürger/innen und Unternehmen zu verbessern sowie die Produktivität der österreichischen Verwaltung zu steigern.

    BRZ Bundesrechenzentrum GmbH

    Hintere Zollamtstraße 4, 1030 Wien
    Österreich
    +43 1 71123-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht