< Zurück zur Übersicht

Neue Initiative „zum Wohle“ – Beitrag für heimische Gastroszene

14. April 2020 | 14:28 Autor: Conciliaris Startseite, Wien

Wien (A) Namhafte Winzer, Spirituosenhersteller, Kaffeeröster und Safthersteller treten ab sofort mit ausgewählten österreichischen Top-Produkten geschlossen unter der Marke „zum Wohle“ auf. Der Inhalt der qualitätsvollen Produkte ist bekannt, das extra designte Etikett ist neu. Der gesamte Gewinn jeder Bestellung fließt direkt in den „zum Wohle“-Härtefonds. Dieser Gewinn wird der Fachgruppe Gastronomie der Wirtschaftskammer übergeben, um damit betroffene Betriebe zu unterstützen.

Ab sofort treten bekannte heimische Winzer, Spirituosenhersteller, Kaffeeröster und Safthersteller mit ausgewählten österreichischen Top-Produkten geschlossen unter der Marke „zum Wohle“ auf. Bis dato sind die Weingüter SALOMON UNDHOF, Markowitsch, Ulzer und Rohrer, die Brauerei Brewage und die Brennereien Bootleggers, Lagler und Franz Simon an Bord. Von Wein über Spirituosen bis zu Craft Bier kann alles bei unseren Online-Shop-Partnern geordert werden. Der Gewinn wird an Peter Dobcak stellvertretend für die Fachgruppe Gastronomie der Wirtschaftskammer übergeben, um damit betroffene Betriebe zu unterstützen. Hinter dem innovativen Projekt stehen die Getränke-Produzenten und Entwickler Clemens Bohle und Gero Stephan von der Manufaktur Bootleggers, sowie Leonhard Pranter und Andreas Wurbs – die mit ihrer Agentur NEXT MARKETING nicht nur dann für Marken und Kommunikation zuständig sind, wenn uns eine Krise trifft.

Zu Hause bleiben, genießen und Gutes tun!
„zum Wohle“ ist konkrete Hilfe für die eingebrochene Gastronomie. Viele wollen helfen und unterstützen, wissen aber nicht wie.

Bei „zum Wohle“ kann man ohne Umwege direkt und unkompliziert helfen – einfach bei unseren Online-Shop-Partnern markta.at und killis.at/zumwohle „zum Wohle“-Getränke bestellen und genießen.

Leonhard Pranter: „Gemeinsam haben wir beschlossen, die Initiative zu ergreifen und unsere verschiedenen Expertisen zu nutzen, um im größtmöglichen Rahmen unseren geliebten Wirtshäusern, Restaurants und Cafés, den Produzenten ihrer Produkte und deren Belegschaft zu helfen.“

Zitate der Partner:
Gertrud Salomon, Weingut SALOMON UNDHOF: „Als wir von dem Projekt ‚zum Wohle‘ gehört haben, zögerten wir keinen Augenblick mitzumachen. Jetzt ist die Zeit für spontane, hemdsärmelige Hilfe.“
Michael Mauer, Brewage: „Beim Projekt ‚zum Wohle‘ ist jedem von uns geholfen! Wir freuen uns über jede Hilfe und darüber, helfen zu können.“

Johanna Markowitsch, Weingut Markowitsch: „Wir waren in der ersten Sekunde dabei – nachdem wir natürlich selbst stark an der Gastronomie hängen, war es uns ein Anliegen, hier etwas zurückgeben zu können!“

Wie kann ich bestellen?
Aktuell bei unseren Vertriebspartnern Markta und Killis: markta.at und killis.at/zumwohle

Wem wird wie geholfen?
Der Gewinn fließt direkt in den „zum Wohle-Härtefonds“ und wird so den Gastronomen zur Stütze, die dringend Hilfe benötigen. Ein helfendes, virtuelles Hand-in-Hand, damit du nach den kommenden Wochen und Monaten auch wieder in netter Gesellschaft, außerhalb deiner vier Wände österreichische Qualität genießen kannst!

Der Betrag wird an die Wirtschaftskammer als unabhängige Instanz übergeben, um gemeinsam mit der Fachgruppe Gastronomie das Geld sinnvoll einsetzen zu können.

Die Initiatoren:
Hinter dem innovativen Projekt stehen die Getränke-Produzenten und Entwickler Clemens Bohle und Gero Stephan von Bootleggers, sowie Leonhard Pranter und Andreas Wurbs – die mit ihrer Agentur NEXT MARKETING nicht nur dann für Marken und Kommunikation zuständig sind, wenn uns eine Krise trifft.

„zum Wohle“-Produkte
Das derzeitige Sortiment ist der Startschuss – österreichische Produzenten können sich in unser Kontaktformular auf zumwohle.at eintragen und werden je nach Möglichkeit und Kapazität in das Produktsortiment aufgenommen.

  • uploads/pics/Foto_2_21.jpg

Next Marketing Service KG

Akademiestraße 2/4a, 1010 Wien
Österreich
+43 1 9922557

Details

Bootleggers Manufaktur GmbH

Spittelauer Lände 12, Stadtbahnbogen 335, 1090 Wien
Österreich
+43 664 922 34 83

Details


< Zurück zur Übersicht