< Zurück zur Übersicht

Claudia Beermann, CFO Falkensteiner Michaeler Tourism Group (FMTG), verantwortlich für Finanzen, Controlling und Group-Reporting sowie strategisches Business-Development

Falkensteiner Hotelgruppe erreicht Rekordsumme bei Crowdinvesting

12. Feber 2019 | 10:14 Autor: comm:unications Startseite, Wien

Wien (A) Die Falkensteiner Hotelgruppe mit Sitz in Wien hat vor kurzem eines der größten Crowdinvestings abgeschlossen, das jemals außerhalb der USA durchgeführt wurde. Die Investitionssumme über alle drei bisherigen Tranchen im Zeitraum von Oktober 2017 bis 31.01.2019 beträgt EUR 8,5 Millionen mit einem durchschnittlichen Investitionswert von knapp EUR 8.000.

Die Idee hinter den rekordverdächtigen Falkensteiner Crowdinvestings lässt sich leicht auf den Punkt bringen: Investoren werden zu Hotelgästen und umgekehrt. Oder wie es CFO Claudia Beermann ausdrückt: „Die Finnest-Finanzierung macht unsere Gäste zu erfolgsbeteiligten Marken-Botschaftern.“ Ein Plan, der offenbar aufgeht – aktuell steht der Anteil jener Anleger, die sich für Zins-Vouchers entscheiden, bei über 60 %. Dazu kommen noch spezielle V.I.P. Boni: Wer 5.000 Euro oder mehr investiert, bekommt attraktive Rabatte und Vorteile. Und ab 10.000 Euro Investment gibt es jährliche Gratisübernachtungen. Denn Crowdinvestings auf Finnest.com bieten eine Besonderheit, die man von traditionellen Geldanagen so nicht kennt: Investoren können wählen, ob sie ihre jährlichen Zinsen lieber in Form von Geld oder als Gutscheine möchten. Die Geldzinsen betragen – in Zeiten fallender Aktienkurse stattliche – 4,0 % p.a. fix; Zins-Vouchers für Hotelübernachtungen, 30 Jahre lang in allen Hotels der Gruppe einlösbar, bringen sogar 6,0 %.

Marketing durch Finanzierung
„Neben der herzlichen Gastfreundschaft war unsere Unternehmensgeschichte von Beginn an auch immer vom Innovations-Geist geprägt“, erinnert sich CFO Claudia Beermann. Auch beim vermeintlich trockenen Thema Unternehmensfinanzierung setzt die Falkensteiner Michaeler Tourism Group (FMTG), die hinter Falkensteiner steht, ganz bewusst auf neue Trends: „Wir nutzen das digitale Crowdinvesting eines anderen österreichischen Vorreiters, des Online-Financiers Finnest.com“, erklärt Finanzexpertin Beermann. „Nicht etwa um Liquiditätsengpässe zu überwinden, sondern vor allem als Marketing-Instrument.“

Falkensteiner: Eine besondere Unternehmens-Geschichte
Der Erfolg des Rekord-Crowdinvestings basiert auf einer Unternehmensgeschichte, die ihresgleichen sucht: 1957 eröffnet das Ehepaar Maria und Josef Falkensteiner eine kleine Pension im Pustertal in Südtirol. Mit gerade einmal sieben Zimmern setzte Falkensteiner von Beginn an auf gelebte Gastfreundschaft: Jeder Besucher soll sich in die Familie aufgenommen fühlen – diesem Anspruch bleibt Falkensteiner bis heute mit dem offiziellen Motto „Welcome Home!“ treu. Heute sind es nicht mehr sieben, sondern mehr als 4.700 Zimmer: Mit 26 Vier- und Fünf-Sterne Hotels sowie drei Apartment-Anlagen in sieben Ländern und rund 2.000 MitarbeiterInnen verzeichnen die Falkensteiner Hotels & Residences jährlich mehr als 1,7 Millionen Übernachtungen. Von Wien aus verantworten Erich und Andreas Falkensteiner gemeinsam mit CEO und Miteigentümer Otmar Michaeler sowie CFO Claudia Beermann die Geschäfte der österreichischen Unternehmensgruppe, die einen gemanagten Jahresumsatz von 180 Millionen Euro aufweist.

Die FMTG - Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG ist eines der führenden Tourismusunternehmen in privater Hand in sieben europäischen Ländern. Unter ihrem Dach vereint sie die Bereiche Hotels & Residences mit derzeit 26 Vier- und Fünf-Sterne-Hotels sowie 3 Apartment-Anlagen, die FMTG-Development und den Tourismusberater Michaeler & Partner.

  • Schlosshotel Velden
    uploads/pics/Schlosshotel_Velden.jpg

Falkensteiner Hotels & Residences

Walcherstrasse 1A, Stiege C2, Top 6.04, 1020 Wien
Österreich
+43 50 9911 1000

Details


< Zurück zur Übersicht