< Zurück zur Übersicht

Gottfried Gassner

BAWAG P.S.K. Gruppe erwirbt start:bausparkasse und IMMO-BANK von Volksbanken-Verbund

23. Juni 2016 | 08:07 Autor: Binder Gösswang Startseite, Wien

Wien (A) Binder Grösswang berät den Volksbanken-Verbund beim Verkauf der start:bausparkasse und der IMMO-BANK an die BAWAG P.S.K. Gruppe. Die BAWAG P.S.K. Gruppe und der Volksbanken-Verbund haben heute eine Vereinbarung abgeschlossen, wonach die BAWAG P.S.K. Gruppe 100% der Anteile an der start:bausparkasse (vormals ABV) sowie der IMMO-BANK von den Volksbanken übernimmt.

Die start:bausparkasse bildet gemeinsam mit IMMO-BANK die start:gruppe, die auf Veranlagung im Retailbereich und Immobilienfinanzierung spezialisiert ist. Innerhalb der start:gruppe bietet die start:bausparkasse verschiedene Bausparprodukte an, während die IMMO-BANK als österreichische Wohnbaubank Finanzierungsmittel sowohl für den geförderten als auch den frei finanzierten gewerblichen Wohnbau zur Verfügung stellt. Zum 31. Dezember 2015 wies die IMMO-BANK eine Bilanzsumme von 1,6 Mrd. EUR aus. Die Bilanzsumme der start:bausparkasse betrug 2,0 Mrd. EUR. Beide Unternehmen werden in die BAWAG P.S.K. Gruppe integriert.

Das Closing der Transaktion wird für das 4. Quartal 2016 erwartet und unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen und aufsichtsbehördlichen Bewilligungen.

GD Gerald Fleischmann, Vorstandsvorsitzender der VOLKSBANK WIEN AG: „Die Volksbanken konzentrieren sich auf die Kernbereiche Einlagen, Kredite und Zahlungsverkehr und setzen auf starke Kooperationspartnerschaften mit Produktspezialisten wie der TeamBank Österreich und der Union Investment Austria GmbH, welche in ihren Bereichen höchste Expertise und Qualität besitzen. Wir freuen uns auch auf die weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner, der start:bausparkasse. Die Volksbanken haben damit einen weiteren Schritt zu einer effizienten, erfolgreichen Beraterbank gesetzt.“

Binder Grösswang beriet den Volksbanken-Verbund umfassend bei der Herstellung der Transaktionsstruktur sowie dem Verkauf der start:gruppe (Bieterverfahren). Binder Grösswang hat damit einmal mehr seine Expertise bei komplexen, bankregulatorischen und gesellschaftsrechtlichen Transaktionen bewiesen.

Das Binder Grösswang-Team umfasste Thomas Schirmer (Lead Partner M&A), Markus Uitz (Partner), Hermann Schneeweiss (Rechtsanwalt), Hao Chu (Rechtsanwaltsanwärter), Michael Delitz (Rechtsanwaltsanwärter) und Cordelia Klauhs (Rechtsanwaltsanwärterin, alle M&A), für die gesellschaftsrechtliche Strukturierung Gottfried Gassner (Partner) und Mona Holzgruber (Rechtsanwaltsanwärterin), für Bankaufsichtsrecht Michael Binder (Partner), Stephan Heckenthaler (Partner), Stefan Frank (Rechtsanwalt), Markus Cejka (Rechtsanwaltsanwärter) und Veronika Geschev (Rechtsanwaltsanwärterin) und für Kartellrecht Johannes Barbist (Partner).

  • Stephan Heckenthaler
    uploads/pics/Stephan_Heckenthaler.jpg
  • Thomas Schirmer
    uploads/pics/Thomas_Schirmer.jpg

Binder Grösswang Rechtsanwälte GmbH

Sterngasse 13, 1010 Wien
Österreich
+ 43 1 53480-0

Details

BAWAG P.S.K. Bank für Arbeit und Wirtschaft und Österreichische Postsparkasse AG

Georg-Coch-Platz 2, 1018 Wien
Österreich
+43 5 9905-0

Details


< Zurück zur Übersicht