< Zurück zur Übersicht

Vorstandsvorsitzender Dr. Kurt Weinberger (Foto: Österreichische Hagelversicherung VVaG)

Österreichische Hagelversicherung drei Mal höchste Auszeichnung

12. Dezember 2019 | 10:47 Autor: APA-OTS Startseite, Wien

Wien (A) Das Fachmagazin Börsianer hat dafür 154 Banken, Versicherungen, Fondsgesellschaften sowie Pensions- und Vorsorgekassen einem Härtetest unterzogen, um die Besten der Branche zu küren. Das Finanzmagazin gilt dabei in Branchenkreisen als wichtige Informationsquelle, die Wertungen sind ein anerkannter Maßstab in der nationalen Finanzindustrie.

Dazu Dominik Hojas, Chefredakteur und Herausgeber des Börsianer: „Digitalisierung, Niedrigzinsen und Klimawandel sind ausgewählte Megatrends, die die Versicherungen zu richtungsweisenden Veränderungen zwingen. Die Österreichische Hagelversicherung meistert diese Herausforderungen souverän und punktet im Test des Börsianer mit exzellenten Bilanzkennzahlen, innovativen Ideen und nachhaltigen Denkansätzen. Das Engagement und die Mühe haben sich ausgezahlt. Nach den objektiven Kriterien des Börsianer-Rankings, wurde die Österreichische Hagelversicherung in diesem Jahr als beste Versicherung, beste Spezialversicherung und nachhaltigste Versicherung in Österreich gleich mehrfach ausgezeichnet. Ich gratuliere dem Team rund um Vorstandsvorsitzenden Dr. Kurt Weinberger zu dieser herausragenden Leistung und wünsche ihnen für die Zukunft viele zufriedene Kunden.“

Die Österreichische Hagelversicherung – Beste Versicherung
Als Naturkatastrophenversicherer in Österreich und fünf osteuropäischen Ländern stellt die Österreichische Hagelversicherung als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit profitables, nachhaltiges Wachstum mit niedrigen Kosten in den Vordergrund. Effektivität und Effizienz sind dabei das oberste Ziel, denn sie sind sowohl Indikator für die gegenwärtige Leistungsstärke des Unternehmens als auch der Ausgangspunkt für den künftigen Erfolg. „Umso erfreulicher ist daher die Auszeichnung zum „Besten Versicherer“, da gerade hier die Konkurrenz mit den bekannten und großen Versicherungsgesellschaften nahezu übermächtig erscheint“, zeigt sich Dr. Kurt Weinberger, Vorstandsvorsitzender der Österreichischen Hagelversicherung erfreut. Das zu Recht: So folgen auf den Plätzen zwei und drei die Vienna Insurance Group AG und die Grazer Wechselseitige Versicherung AG.

Die Österreichische Hagelversicherung – Beste Spezialversicherung
Der Klimawandel ist ein Faktum, der die Landwirtschaft zuallererst und am stärksten trifft. Das Unternehmen bietet ihren Mitgliedern ein umfassendes Risikomanagementtool an. Die umfassendste Produktpalette und das modernste Schadensmanagement Europas überzeugten die Jury zur Wahl zum „Besten Spezialversicherer“, vor der ARAG und der DAS Rechtsschutz AG. Innovationen wie Indexversicherung und Satellitentechnologie im Rahmen einer APP-Anwendung für Landwirte und bei der Schadenserhebung waren weitere Entscheidungskriterien. „Als Spezialversicherer von Naturkatastrophen sind wir ständig bemüht, unser Angebot weiter auszubauen. Für die Landwirtschaft, als der volkswirtschaftlich wichtigste Sektor, sind die zunehmenden Wetterextreme wie Hagel, Überschwemmung, Dürre, Frost oftmals eine Überlebensfrage. Dabei sind die Landwirte als Stütze für das Leben auf dem Land und in der Stadt sowie für die Lebensmittelproduktion, Landschafts- und Kulturpflege unverzichtbar. Daher gehört diese Berufsgruppe auch entsprechend abgesichert“, so Weinberger.

Die Österreichische Hagelversicherung – Nachhaltigste Versicherung
Mit einem außerordentlichen Engagement beim Klima- und Bodenschutz setzt das Unternehmen konkrete Maßnahmen zum Wohle ihrer Mitglieder, ihrer Stakeholder und der breiten Öffentlichkeit. „Wir scheuen uns auch nicht davor, unsere gesellschaftspolitische Verantwortung bei der Nachhaltigkeit wahrzunehmen und konsequent zu vertreten. Dieser allgegenwärtige Begriff muss mit Leben erfüllt und in der Wirtschaft zum globalen Standard werden. Anders sind die Klimaziele nicht zu schaffen. Jeder Einzelne und jedes Unternehmen sind gefordert, tägliche Entscheidungen nach den drei Säulen der Nachhaltigkeit – Ökonomie, Ökologie und Soziales – umzusetzen. Das sowohl unternehmensintern als auch in der Kommunikation nach außen“, so Weinberger in seinem Appell und ergänzt: „Konkret engagieren wir uns seit Jahren für den Kauf heimischer Lebensmittel und für eine Reduktion des Flächenverbrauchs in Österreich. Vom Asphalt kann man nicht abbeißen. Daher brauchen wir unsere Agrarflächen wie ein Stück Brot. Ansonsten stehen die heimische Ernährungssouveränität und tausende Arbeitsplätze in der agrarischen Wertschöpfungskette zur Disposition. Das ist gelebte ökologische, ökonomische und soziale Verantwortung!“

2020: Fortsetzung der Nachhaltigkeitsinitiativen garantiert
„Auszeichnungen sind keine Selbstverständlichkeit, sondern das Ergebnis einer langjährigen und konsequenten Kundenorientierungdurch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Top-Manager aus der heimischen Finanzwelt würdigten in einer Befragung unsere Performance. Diese Auszeichnungen sind der Beweis und Auftrag zugleich, unsere Tätigkeiten zum Wohle unserer Kundinnen und Kunden sowie künftiger Generationen fortzusetzen“, zieht Weinberger (vorerst) Bilanz über das Jahr 2019 und sieht auch 2020 weitere Chancen zum Wohle der österreichischen (Land-)Wirtschaft.

    Österreichische Hagelversicherung VVaG

    Lerchengasse 3-5, 1080
    Österreich
    +43 1 4031681-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht