< Zurück zur Übersicht

CFO Stefan Dörfler und CEO Bernd Spalt (Foto: Erste Group/Daniel Hinterramskogler)

Erste Campus mit Photovoltaik-Anlage ausgestattet

31. März 2021 | 14:01 Autor: Erste Group Bank Startseite, Wien

Wien (A) Zusätzlich zum bezogenen Ökostrom, erzeugt der Firmenhauptsitz von Erste Group und Erste Bank nun mit einer Photovoltaik-Anlage Strom für den Eigenverbrauch. Auf einer Dachfläche von 2.000 m² nutzt der Bankkonzern damit die maximale Fläche auf den Dächern von fünf der sechs Gebäudeteilen am Erste Campus aus. Die 764 Module der fertigen Photovoltaik-Anlage liefern rund 250.000 kWh Strom pro Jahr. Das entspricht etwa dem Verbrauch von 125 Haushalten.

Der Erste Campus im Wiener Quartier Belvedere wurde zwischen 2012 und 2015 nach höchsten Umwelt- und Nachhaltigkeitsstandards errichtet – und wird konstant nach diesen Grundsätzen weiterentwickelt.

Zertifizierte Nachhaltigkeit
In Ergänzung beispielsweise zur Betonkernaktivierung für Heizung/Kühlung gespeist aus Geothermiepfählen in Verbindung mit dem Wiener Fernwärme bzw. -kältenetz und der Energierückgewinnung bei den Aufzugsystemen ist die Errichtung der Photovoltaik-Anlage ein weiterer Baustein, um die Konzernzentrale der Erste Group noch klimafreundlicher zu gestalten.

Der Erste Campus wurde mit der höchsten Stufe (DGNB Platin) im Zertifizierungssystem der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) eingestuft und wird vom Österreichischen Umweltzeichen des BMK als „Green Location“ zertifiziert.

    Erste Group Bank AG

    Am Belvedere 1, 1100 Wien
    Österreich
    +43 5 0100 10100

    Details


    < Zurück zur Übersicht