< Zurück zur Übersicht

Der Erste Campus (Foto: Erste Bank/Christian Wind)

Erste Bank und Sparkassen punkten mit ihrer besonderen Kundenzufriedenheit beim Recommender-Award 2021

20. Mai 2021 | 14:09 Autor: Österreichischer Sparkassenverband Tirol, Salzburg, Oberösterreich, Wien

Wien (A) Ausgezeichnet in der Kategorie "Regionalbanken" mit exzellenter Kundenorientierung wird die Kärntner Sparkasse. Auch die Tiroler Sparkasse darf das Gütesiegel für exzellente Kundenorientierung tragen. Salzburger Sparkasse und Steiermärkische Sparkassen werden unter den Regionalbanken mit dem Gütesiegel für hervorragende Kundenorientierung prämiert; Sparkasse OÖ für sehr gute Kundenorientierung. Erste Bank sichert sich in der Kategorie "Großbanken" mit sehr guter Kundenorientierung den 2. Platz.

Bereits im zweiten Jahr in Folge konnte die alljährliche Verleihung des Recommender- Awards des Finanz-Marketing Verband Österreich Corona-bedingt nicht als große Abendgala vor Ort stattfinden. Unter dem Motto „Der Wert der Veränderung“ gab man sich aber flexibel und prämierte bereits zum 15. Mal die erstklassigen Leistungen der heimischen Banken im Rahmen eines digitalen Live-Events. Gerade in der aktuellen Ausnahmesituation konnte die österreichische Sparkassengruppe in puncto Kundenorientierung und Weiterempfehlung wieder herausstechen.

In der Kategorie „Regionalbanken“ sicherten sich diesmal die Tiroler Sparkasse und die Kärntner Sparkasse das Gütesiegel für exzellente Kundenorientierung. Zudem erhielten die Salzburger Sparkasse und Steiermärkische Sparkassen das Gütesiegel für hervorragende Kundenorientierung. Auch die Sparkasse OÖ wurde mit einer Auszeichnung für sehr gute Kundenorientierung unter den Regionalbanken bedacht.

"Das Ausnahmejahr 2020 und die weiterhin bestehenden Herausforderungen als Folge der Corona-Pandemie zeigen uns, wie wichtig eine optimale, umfassende und auf allen Kanälen zugängliche Kundenbetreuung ist. Und das nicht erst seit der Krise. Die Auszeichnung ist daher ein wohlverdientes Kompliment an alle unsere Sparkassen-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und gleichzeitig eine schöne Anerkennung für die österreichische Sparkassengruppe, die die Krise bestens bewältigt hat und mit viel Zuversicht in die Zukunft blickt", freut sich Franz Portisch, Generalsekretär des Österreichischen Sparkassenverbandes.

"Erste Bank und Sparkassen stehen für ihre tiefe Verwurzelung in der Region. Besonders in herausfordernden Zeiten bewährt sich die große Nähe zu unseren Kundinnen und Kunden. Aufgrund unseres ausgiebigen persönlichen Engagements gepaart mit unserer Beratungsexpertise, der guten Erreichbarkeit – selbst im Lockdown – und dem modernsten Online-Banking 'George' werden wir gerne weiterempfohlen und gelten als Top-Adresse für alle finanziellen Themen im heimischen Bankensektor. Diese Qualitäten, die Gemeinwohl-Orientierung der österreichischen Sparkassen und die Mitgestaltung einer nachhaltigen Zukunft prägen weiterhin unser Verständnis von modernem Banking."

In der Kategorie "Großbanken" erreichte die Erste Bank Oesterreich (EBOe) dieses Jahr den zweiten Platz mit ihrer Auszeichnung für sehr gute Kundenorientierung.

Der Finanz-Marketing Verband Österreich (FMVÖ) zeichnet jährlich die besten Banken und Versicherungen mit dem "Recommender Award" aus – ein Preis, der besondere Kundenzufriedenheit prämiert und die Weiterempfehlungsbereitschaft von BankkundInnen misst. Basis ist eine Befragung von 8.000 Bank-, Versicherungs- und BausparkassenkundInnen, die vom Marktforschungsinstitut Telemark Marketing durchgeführt wurde. Als Basis für die Preisverleihung wird die Methode des "Net Promoter Score" (NPS®) herangezogen.

    Österreichischer Sparkassenverband

    Am Belvedere 1, 1100 Wien
    Österreich
    +43 5 0100-28421

    Details


    < Zurück zur Übersicht