< Zurück zur Übersicht

Internationale Nachhaltigkeitszentren virtuell zu Gast in Wien

21. Juli 2021 | 11:46 Autor: Prime Communication PR Consulting KG Startseite, Wien

Wien (A) Der von der FHWien der WKW mitveranstaltete Sustainability Centres Community Workshop 2021 des Network for Business Sustainability (NBS) fand online statt. WissenschaftlerInnen aus der ganzen Welt tauschten sich zur Rolle von Nachhaltigkeitszentren bei der Weiterentwicklung von Forschung und Lehre an Wirtschaftshochschulen aus. Ziel des Workshops war es damit auch, gemeinsam das "Business Sustainability Center" der Zukunft zu gestalten.

Radikaler Wandel oder mehr desselben?
Den Auftakt zur viertägigen Konferenz bildete der "Multi-Sector Dialogue for a Sustainable Transformation: Radical Change vs. More of the Same?". Die Veranstaltung war dem branchenübergreifenden Wissensaustausch zwischen WissenschaftlerInnen, dem Top-Management führender Unternehmen sowie VorreiterInnen aus der Start-up-Szene gewidmet. Nahezu 200 Vorden­kerInnen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft aus der ganzen Welt nahmen an dem interaktiven Dialog teil, um Treiber und Chancen für eine Transformation unserer (Wirtschafts-)Welt in Richtung Nachhaltigkeit zu diskutieren.

Hochkarätige Vortragende wie Christoph Thun-Hohenstein (MAK Museum für angewandte Kunst), Marie Ringler (Ashoka), Bas van Abel (Fairphone) und Axel Kühner (Greiner AG) teilten ihre Visionen zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung. Die Rolle der bildenden Künste sowie der Einfluss von Start-ups wurden ebenso thematisiert wie die Bedeutung visionärer Führungskräfte für das

Vorantreiben von Nachhaltigkeit. Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Klimaschutzministerin Leonore Gewessler richteten inspirierende Willkommensworte an die internationalen Gäste. Die Eröffnungsreden unterstrichen den Tenor der gesamten Konferenz: Eine nachhaltige Transformation ist unerlässlich.

Netzwerk führender Nachhaltigkeitszentren an Hochschulen und Universitäten

Im Network for Business Sustainability (NBS) sind über 150 Nachhaltigkeitszentren der renommiertesten Hochschulen und Universitäten aller Kontinente vertreten. Im Rahmen von regelmäßigen Workshops werden die Zusammenarbeit und der Wissensaustausch innerhalb des Netzwerks intensiviert. Diese werden alle zwei Jahre in Kooperation mit einem Netzwerkpartner organisiert. Die Workshops gelten als die wichtigste Veranstaltungsreihe innerhalb des internationalen Netzwerks von Nachhaltigkeitszentren.

In diesem Jahr haben das Institute for Business Ethics und Sustainable Strategy (IBES) an der FHWien der WKW und das Center for Sustainability Transformation and Responsibility (STaR) an der Wirtschaftsuniversität Wien den Workshop in Zusammenarbeit mit dem Network for Business Sustainability umgesetzt. Zu früheren Organisatoren zählen Universitäten wie Cornell, INSEAD, Harvard und Ivey. Pandemiebedingt fanden die Workshops 2021 zwar online statt, das Rahmenprogramm sorgte dennoch für Wiener Flair.
 
Forschung zur Förderung eines Wandels hin zu mehr Nachhaltigkeit
An der FHWien der WKW als führender Fachhochschule für Management und Kommunikation nimmt das Thema Nachhaltigkeit sowohl in der Ausbildung zukünftiger Fach- und Führungskräfte als auch in der Forschung einen besonderen Stellenwert ein. Die MitarbeiterInnen des Institute for Business Ethics and Sustainable Strategy (IBES) der Wiener FH forschen im Rahmen von zwei Projekten und leisten damit einen wertvollen Beitrag zu einem praxisorientierten, wissenschaftlichen Diskurs im Bereich der Unternehmensverantwortung:

Das Josef Ressel Zentrum für Collective Action und Responsible Partnerships (JR-Zentrum CARe) an der FHWien untersucht die Entstehung, das Management, die Erfolgsmessung und die Legitimität kollaborativer, langfristiger Kooperationsprozesse zwischen Unternehmen und anderen Stakeholdern zur Lösung sozialer und ökologischer Herausforderungen.

Das Stadt Wien Kompetenzteam Change for Corporate Sustainability adressiert die Frage, wie österreichische Unternehmen die erforderlichen strategischen Veränderungskompetenzen für die Transformation in Richtung Nachhaltigkeit entwickeln können. Die Schwerpunkte des Projekts liegen diesbezüglich in der Forschung sowie im Wissenstransfer in die Lehre und in die Praxis von österreichischen Unternehmen.

    FHWien der WKW | FHW Fachhochschul-Studiengänge Betriebs- und Forschungseinrichtungen der Wiener Wirtschaft GmbH (FHW GmbH)

    Währinger Gürtel 97, 1180 Wien
    Österreich
    +43 1 47677-5744

    Details


    < Zurück zur Übersicht