< Zurück zur Übersicht

"Dank einer mehrjährigen Qualitätsoffensive ist es gelungen, das Image des Makler- & Verwalterberufes nachhaltig zu heben. Die Qualitätsauszeichnung IMMY und die Immobiliencard sind dafür sichtbare Zeichen,“ betonte gestern Abend auf der IMMY Gala Michael Pisecky, Obmann der Fachgruppe der Immobilien- und Vermögenstreuhänder der Wirtschaftskammer Wien. (Foto: Fachgruppe Immobilen- & Vermögenstreuhänder)

Wiens beste Immobilienmakler und Immobilienverwalter auf der IMMY-Gala ausgezeichnet

31. Jänner 2020 | 10:59 Autor: APA-OTS Startseite, Wien

Wien (A) „Mit uns Immobilienmaklern & Verwaltern sind unsere Kunden sicher! Wir sprechen im Rahmen der Qualitätsauszeichnung IMMY über die Qualität unserer Dienstleistung und über den Schutz und die Sicherheit für Abgeber. Denn egal ob mieten, kaufen oder verkaufen, die Vermittlung einer Immobilie ist eine hochkomplexe Unternehmung, für die sich die Beiziehung eines Spezialisten dringend empfiehlt!“ Das sagte gestern Abend, Michael Pisecky, Obmann der Fachgruppe Wien der Immobilien- und Vermögenstreuhänder, auf der IMMY Gala.

Der IMMY ist eine Qualitätsauszeichnung der Wirtschaftskammer Wien. Mit der Auszeichnung zeichnete gestern die Fachgruppe die besten Makler zum vierzehnten Mal und die besten Verwalter zum dritten Mal aus. Zielsetzung des IMMY ist die Qualität und die hohen Leistungsstandards der Branche zu fördern und sichtbar zu machen.

Pisecky betonte auf der Veranstaltung auch den Schutz der Mieter durch den Immobilienmakler. Er verwies dabei auf die negativen Erfahrungen, die in Deutschland nach der Änderung bei den Maklerprovisionen bei Mietobjekten gemacht wurden.

Dort sparen sich die Mieter zwar nun die Provision, finden aber immer schwerer Wohnungen - über Nacht sind 40% des Wohnungsangebotes von den Internetportalen verschwunden! Auch verlieren die Mieter den rechtlichen Schutz, weil sie nicht mehr von professionellen Maklern betreut werden, sondern oft direkt mit den Vormietern verhandeln, denen sie dann auch noch hohe Ablösen bezahlen müssen! Pisecky: „In Deutschland wurden Schutz und Sicherheit geopfert für einen Quick win, mit dem die Mieter aber tatsächlich verlieren. Das wollen wir in Österreich nicht!“

Daher, so der Obmann der Fachgruppe Wien der Immobilien- und Vermögenstreuhänder, sorgen die Makler auf dem heimischen Immobilienmarkt für ausreichend Transparenz und Objektivität. Die Suche nach Angeboten, die marktadäquate Preisfindung, die umfassende Aufbereitung, die breite, zielgruppenspezifische Vermarktung, die Interessentenbetreuung, die Verhandlung zwischen Abgeber und Interessenten, die Fixierung der Vereinbarung und die Begleitung in der Abwicklung bis zur Schlüsselübergabe bilden die Grundlage einer erfolgreichen Vermittlung.

Picecky: „Diese umfassende Recherche und Aufbereitung bilden die Basis unserer Aufklärungs- und Informationspflichten. Dafür haften wir! Und sollte doch einmal etwas passieren, sind wir Makler gegen Vermögensschäden versichert. Damit leisten wir dem vom Gesetzgeber vorgegebenen Konsumentenschutz Folge.“

Die Vorteile für die Kunden der Immobilenmakler, so Pisecky, liegen auf der Hand:

  • Objektivität und kompetente Marktkenntnis
  • Marktadäquate Preisfindung und persönliche Interessensbetreuung
  • Sicherheit durch umfassende Aufklärungs- und Informationspflicht

Mehrjährige Qualitätsoffensive hebt Image des Maklerberufes nachhaltig
Es war, betonte Pisecky, von der Branche eine richtige, weitsichtige Entscheidung, den Prozess der Qualitätssteigerung und -kontrolle zu starten. „Dank dieser mehrjährigen Qualitätsoffensive ist es gelungen, das Image des Makler- & Verwalterberufes nachhaltig zu heben“, fasste Pisecky die erfolgreichen Anstrengungen der Fachgruppe um Qualität bei Maklern und Verwaltern zusammen.

Öffentlichkeit von Vorteilen professioneller Betreuung überzeugen

Auch der langjährige Projektleiter des IMMY, Mag. Dietmar Hofbauer, selbst Immobilienunternehmer, unterstrich den Wert der Qualitätsoffensive: „Hochwertige Dienstleistung hilft die Wettbewerbsvorteile jedes einzelnen Immobilienmaklers bzw. –verwalters abzusichern. Die damit verbundenen besseren Imagewerte und sichtbares Services tragen dazu bei, die Öffentlichkeit von den Vorteilen professioneller Betreuung bei der Vermittlung bzw. Verwaltung von Immobilien zu überzeugen. Ein Instrument dazu ist der IMMY, der nachweislich zu mehr Qualitätsbewusstsein in der Branche beiträgt und mit dem Preisträger auch zwei Jahre lang ihre Dienstleistungen bewerben dürfen.“

So werden Makler und Verwalter auf Herz und Nieren überprüft

Wie Hofbauer erläutert, werden teilnehmende Unternehmen in der IMMY Bewertungsphase einem Qualitätscheck unterzogen. Dieser erfolgt mittels Mystery Shopping, Befragung von Echtkunden, sowie Datenerhebung beim Unternehmen und Ausfüllen von Fragebögen (z.B. wie funktional ist der Internetauftritt aus Kundensicht, welchen Eindruck haben Echtkunden von Hausversammlungen, ….). Beurteilungskriterien sind dabei auch fachliche Kompetenz, Genauigkeit, Pünktlichkeit und Proaktivität der Mitarbeiter. Geprüft werden z.B. Leistungen wie der Ablauf eines Besichtigungstermins, die kompetente Gesprächsführung, die Richtigkeit der Unterlagen, also die Qualität der übermittelten Daten bzw. Informationen und damit die hohe Kunden- und Serviceorientierung der Unternehmen.

Qualitätskriterien „IMMY“ und „Immobiliencard“ unterstützen wirtschaftliche Entwicklung der Berufsgruppe
Der Geschäftsführer der Fachgruppe Wien der Immobilien- und Vermögenstreuhänder, Mag. Rudolf North MBA, nannte den IMMY und den Besitz einer Immobiliencard „die zwei wesentlichsten Qualitätsmerkmale, anhand derer die Wohnungsmieter und -käufer die besten Wiener Immobilienmakler und -verwalter erkennen können. Alle IMMY-Preisträger und die Inhaber einer Immobilencard sind mit den aktuellsten Rechtsvorschriften vertraut und sichern dem Kunden derart eine umfassend abgesicherte Dienstleistung“.

Mit den beiden Qualitätskriterien verfolgt die Fachgruppe bereits seit mehreren Jahren das Ziel, so der Geschäftsführer der Fachgruppe, den Mitgliedern Unterstützung zu geben, um ihre Dienstleistung an die Ansprüche der Kunden anzupassen und damit die wirtschaftliche Entwicklung der Berufsgruppe zu sichern.

Die IMMY-Preisträger 2019 Makler – IMMY Gold - Statue und Urkunde:

  • ANOBIS Immobilien GmbH
  • Adonia Immobilien GmbH
  • MF Immobilien Consulting GmbH
  • Reischl Immobilien e.U.
  • STADTQUARTIER Home GmbH

Die IMMY-Preisträger 2019 Makler – IMMY Silber - Urkunde:

  • A.Property Service APS Immobilien GmbH
  • Accenta Immobilien e.U.
  • kubicek Immobilien
  • EHL Wohnen GmbH
  • Elisabeth Rohr Real Estate e.U.
  • freyIflaeche – Thomas Frey Immobilien
  • IG Immobilien Management GmbH
  • IMMOKONTOR Srnka e.U.
  • IMMOTOTAL Immobilientreuhand GmbH
  • Mag. Pfeifer Immobilien GmbH
  • MAISON Realitäten Vermittlungs- und VerwaltungsgesmbH
  • MCR Immobilien e.U.
  • OTTO Immobilien GmbH
  • PlanetHome Immobilien GmbH
  • Mag. Maja Eggenberger, Selected Homes

Die IMMY- Preisträger 2019 Verwalter – IMMY Gold - Statue und Urkunde:

  • AKZENTREAL Hausverwaltung
  • EHL Immobilien Management GmbH
  • Sabo+Mandl & Tomaschek Immobilien GmbH

Die IMMY- Preisträger 2019 Verwalter – IMMY Sonderpreis:

  • Immobilienkanzlei Dr. Roman Wagner
  • Ulreich VerwaltungsGmbH

Der IMMY, der Besitz einer Immobiliencard und die Teilnahme an der Qualitätsinitiative „MietenundKaufen Plus“ sind die drei wesentlichsten Qualitätsmerkmale, anhand derer Wohnungsmieter und -käufer die besten Immobilienmakler und -verwalter Wiens erkennen können.

    Immobilien- und Vermögenstreuhänder, Fachverband

    Wiedner Hauptstraße 57, 1040 Wien
    Österreich
    +43 5 90 900-5522
    [email protected]wko.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht