< Zurück zur Übersicht

Raiffeisen Immobilien Akademie gegründet

Raiffeisen Immobilien Akademie gegründet

11. März 2019 | 09:37 Autor: APA-OTS Startseite, Wien

Wien (A) Im dritten Jahr ihres Bestehens darf sich die Raiffeisen Immobilien Österreich Gruppe über neuerliche Zuwächse freuen. Die seit März 2016 unter der Dachmarke „Raiffeisen Immobilien“ vereinten Immobilienmakler-Unternehmen der Raiffeisen-Landesbanken konnten im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 den Honorarumsatz um rund neun Prozent von 29,4 auf 31,97 Mio Euro steigern.

Die 164 Raiffeisen ImmobilienmaklerInnen und BewerterInnen wickelten rund 7.150 Immobiliengeschäfte mit einem Volumen von in Summe fast 760 Mio Euro ab. Der Wert der dabei vermittelten und bewerteten Immobilien wuchs somit im Vergleich zu 2017 um 6,2 Prozent (2017: 715 Mio Euro).

Kooperation als Erfolgsfaktor
„Wir ernten die Früchte unserer österreichweiten Kooperation. Gleichzeitig profitieren wir natürlich auch von der guten Immobilienkonjunktur.“, fasst Ing. Mag. (FH) Peter Weinberger, Sprecher von Raiffeisen Immobilien Österreich und Geschäftsführer von Raiffeisen Immobilien NÖ/Wien/Burgenland die Erfolgsfaktoren zusammen. Und Mag. Nikolaus Lallitsch, Sprecher von Raiffeisen Immobilien Österreich und Geschäftsführer Raiffeisen Immobilien Steiermark ergänzt: „Die enge Zusammenarbeit, die wir vor drei Jahren begonnen haben, hat mittlerweile kumuliert zu fast 20 Prozent besseren Erlösen geführt und kann daher mit Fug und Recht als Erfolgsmodell bezeichnet werden.“

Raiffeisen Immobilien Akademie: Ausbildung als Qualitätsfaktor
Leicht gestiegen ist auch die Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, nämlich von in Summe 262 in 2017 auf aktuell 270. Um diese Mitarbeiter fit für die Herausforderungen der Zukunft zu machen und die Servicequalität in ganz Österreich gleichermaßen hoch zu halten startet Raiffeisen Immobilien am 6. März 2019 eine österreichweite Aus- und Weiterbildungsschiene. Unter dem Namen „Raiffeisen Immobilien Akademie“ werden die Mitarbeiter – MaklerInnen ebenso wie Backoffice-MitarbeiterInnen und Führungskräfte – österreichweit einheitliche Trainings durchlaufen. Die Trainings finden in den jeweiligen Bundesländern statt, der Focus liegt dabei auf immobilienspezifischem Know-how, das durch branchenkompetente TrainerInnen vermittelt werden soll.

Das dreijährige Aus- und Weiterbildungsangebot wendet sich an Neueinsteiger ebenso wie an langjährige Mitarbeiter und reicht von Immobilienrecht und Liegenschaftsbewertung über Akquise-Know-how bis hin zu Verkaufstrainings, Persönlichkeitsbildung und Management-Coachings. So sind etwa für MaklerInnen sechs Ausbildungstage pro Jahr zu verpflichtenden Themen vorgeschrieben, ein weiterer Tag kann aus einer Liste fakultativer Module frei gewählt werden. Mag. Nikolaus Lallitsch, Geschäftsführer von Raiffeisen Immobilien Steiermark und Sprecher von Raiffeisen Immobilien Österreich: „Nach der Zusammenführung der Raiffeisen Immobilienmakler-Gesellschaften unter einer Dachmarke soll nun auch ein gemeinsames Verständnis unserer Dienstleistungen und Qualitäten entstehen.“ Und Ing. Mag. (FH) Peter Weinberger, Geschäftsführer Raiffeisen Immobilien NÖ/Wien/Burgenland und Sprecher von Raiffeisen Immobilien Österreich ergänzt: “Wir verstehen uns als Markt- und Kompetenzführer. Ob in Tirol, Kärnten oder Wien – jeder Raiffeisen Immobilien Kunde soll in ganz Österreich die gleiche Top-Servicequalität vorfinden.“

    Raiffeisen Immobilien Vermittlung GesmbH

    F.-W.-Raiffeisen-Platz 1, 1020 Wien
    Österreich
    +43 517 517-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht