< Zurück zur Übersicht

Log4Real Team Österreich

Log4Real startet in Österreich: Innovative Industrie- und Logistikimmobilien

14. Februar 2017 | 11:10 Autor: Epmedia Österreich, Wien

Wien (A) Der deutsche Industrie- und Logistikimmobilienentwickler Log4Real startet mit einem eigenen Unternehmen und Team im Rahmen des millionenschweren, europaweiten Investitionsprogramms, nun auch in Wien für Österreich und als Headquarter für CEE durch: In den kommenden drei Jahren will das Unternehmen an allen wesentlichen Logistikknotenpunkten in Europa auf insgesamt 3 Mio. m2 Fläche eine neue Klasse energieeffizienter Produktions- und Logistiklager für internationale institutionelle Investoren bauen.

Damit setzt Log4Real auf dem eher traditionell geprägten europäischen Markt nicht nur neue Impulse beim Bau von Produktions- und Logistikimmobilien, sondern eröffnet institutionellen Investoren gleichzeitig auch neue Investmentansätze. Zugute kommt dem Industrie- und Logistikimmobilienentwickler dabei die umfassende Expertise von Deutschlands größtem Immobilienentwickler, der familiengeführten Bremer Unternehmensgruppe Zech Group. Von Wien aus werden in Zukunft als zentraler Hub nicht nur Projekte am österreichischen Markt, sondern auch in der CEE Region ganzheitlich umgesetzt.

Dafür wurden Profis mit langjähriger Erfahrung aus dem Industrie-, Logistik- und Immobilienbereich an Bord geholt. Der CEO von Log4Real, Christian Bischoff, zum Markteinstieg in Österreich: „Österreich hat aufgrund seiner geografischen Lage seit jeher eine Schnittstellenfunktion in Europa, die für Logistik- und Industrieimmobilienentwickler äußerst attraktiv ist. Gleichzeitig wollen wir aber auch in Österreich den Markt
aufbrechen: wir denken, dass die Zeit längst reif für technische und nachhaltige Innovationen im Bereich der Errichtung von Logistik- und Industrieimmobilien ist – jene Innovationen, die beispielsweise schon längst bei der Errichtung von Büro- und Einzelhandelsimmobilien zum Einsatz kommen.“

Mario Sander, Managing Director Region Austria & Central Eastern Europe, streicht dabei die Vorteile, die sowohl für die Mieter, wie auch die Investoren entstehen, heraus: „Wir konzentrieren uns bei unseren Entwicklungen vor allem auf die Aspekte der Energieeffizienz – von der Stromerzeugung und Energiespeicherung bis hin zur Isolierung und Gebäudestruktur. Je nach der Geschäftstätigkeit unserer Mieter können wir so Einsparungen zwischen 30% und 40% in punkto Energiekosten erreichen. Auf der anderen Seite profitieren natürlich auch unsere Investoren durch risikoarme und zukunftssichere Langzeitmieten, die aufgrund der Innovationen schon vor Baubeginn zustande kommen.“

Schon das erste österreichische Projekt ist ein deutliches Signal in die Richtung, die Log4Real in den kommenden Jahren auf dem Markt einschlagen wird: Auf mehr als 160.000 m2 enstehen in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Wien – und damit auch zur Bundeshauptstadt Wien und dem größten, öffentlichen Zollager Österreichs, dem Hafen Wien – hochmoderne, flexibel nutzbare Neubau-Hallen, die beispielsweise als regionaler Verteilerstandort, Importlager (Air Gateway z. B. für Hersteller, Logistiker und e-commerce Händler aus AT, CZ, SK und HU), für die gesamte Autozulieferindustrie oder als Produktionslager mit Temperaturführung für Chemie, Pharmaprodukte, Lebensmittel oder als Rechenzentren, bis hin zur Nutzung
als Ersatzteillager, z. B. für Windkraft, geschaffen sind.

Christian Vogt, Vice President, Country Manager Austria,: „Durch den technischen Fortschritt und das Internet wächst natürlich insbesonders der E-Commerce drastisch an. Die Händler versprechen den Konsumenten unter anderem eine schnelle Zulieferung – Stichwort same-day-delivery – was sowohl für die Logistik selbst, als auch für die entsprechende Infrastruktur in Form von Immobilien starke Herausforderungen darstellt. Mit unseren Konzepten garantieren wir unter anderem auch sehr kundenfreundliche Annahmefristen („Cut off Zeiten“), um Güter in einem vorgegebenen Zeitfenster an den Kunden liefern zu können.“

Alexander Sollmann, Vice President, Business Development Austria & Central Eastern Europe, über den ersten Industrial Campus beim Vienna International Airport: „Unser erstes Projekt in Österreich verdeutlicht klar den Weg, den wir auch in Zukunft gehen werden. Neben der Positionierung an logistischen Schnittachsen, gehören unserer Meinung nach nachhaltige, innovative, und auf den Kunden zugeschnittene Immobilien, die dem Nutzer dabei helfen, seine Leistung zu steigern und gleichzeitig die Kosten zu senken, die Zukunft.“

Neben dem heimischen Markt ist das österreichische Team auch für die Region Central Eastern Europe zuständig. „Der Bedarf nach hochwertigen Logistikflächen und maßgeschneiderten Lösungen ist auch in CEE im Steigen begriffen, wir werden hier mit unseren Projekten eine Vorreiterrolle einnehmen.“, zeigt sich Mario Sander überzeugt.

  • Log4Real Senior Team Europe
    uploads/pics/Log4Real_Senior-Team-Europe.jpg

Log4Real Management Austria GmbH

Albertgasse 35, 1080 Wien, Österreich

Details


< Zurück zur Übersicht